Ravensburg



Alles zum Ort "Ravensburg"


  • Klimaschutzmanager verlässt Steinfurt

    Do., 15.08.2019

    Lorenz Blume wechselt nach Ravensburg

    Lorenz Blume hat in der Kreisstadt viel bewegt in Sachen Klimaschutz.

    Nach etwas mehr als zwei Jahren als Klimaschutzmanager der Stadt Steinfurt stellt sich Lorenz Blume einer neuen beruflichen Herausforderung: Zum 1. Oktober wechselt der gebürtige Frankfurter an den Bodensee. Beim Nahverkehrsverband Baden-Württemberg wird er sich als Kommunalberater damit beschäftigen, wie man Nahmobilität klimafreundlicher gestalten kann.

  • Prozess in Ravensburg

    Mo., 22.10.2018

    Hohe Haftstrafe wegen vergifteter Babynahrung

    Der angeklagte Supermarkt-Erpresser ist zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden.

    Ein Mann stellt vergiftete Babynahrung in Supermarktregale und will so von Handelsunternehmen Millionen erpressen. Nun hat das Gericht das Urteil gesprochen.

  • Kriminalität

    Mo., 01.10.2018

    Prozess um vergiftete Babynahrung beginnt in Ravensburg

    Ravensburg (dpa) - Rund ein Jahr nach einem Erpressungsfall mit vergifteter Babynahrung muss sich aheute ein 54-Jähriger vor dem Landgericht Ravensburg verantworten. Der Mann hatte nach seiner Festnahme im Herbst 2017 zugegeben, den Giftstoff Ethylenglykol in fünf Gläser mit Babynahrung gemischt und in Geschäften in Friedrichshafen am Bodensee platziert zu haben. Um 11,75 Millionen Euro zu erpressen, drohte er, 20 weitere vergiftete Lebensmittel in Umlauf zu bringen. Die Polizei konnte die Gläser sicherstellen. Jede Portion enthielt eine für Säuglinge und Kleinkinder tödliche Dosis.

  • Kollegenstreit spielte Rolle

    Sa., 29.09.2018

    Mutmaßlicher Angreifer von Ravensburg kommt in Psychiatrie

    Polizisten stehen am abgesperrten Tatort auf dem Marienplatz in Ravensburg.

    Ein 21-Jähriger sticht auf Passanten ein - mitten am Tag, mitten in einem Stadtzentrum. Er verletzt drei Menschen schwer. Nun werden die Hintergründe bekannt, die mit einer Erkrankung zu tun haben.

  • Oberbürgermeister stellt Täter

    Fr., 28.09.2018

    Messerattacke mitten in Ravensburg - mehrere Schwerverletzte

    Ein Polizist markiert im abgesperrten Tatort auf dem Marienplatz den Bereich, wo das Tatmesser lag.

    Mitten am Tag auf einem öffentlichen Platz greift plötzlich ein Mann mit einem Messer an. Am Ende sind drei Menschen schwer verletzt, einer lebensgefährlich. Der Oberbürgermeister persönlich stellt den Angreifer.

  • Alles nur noch digital

    Di., 11.09.2018

    Stirbt die Tourist-Information aus?

    Die Reiseplanung läuft heute auch unterwegs viel über mobile Geräte - doch es sieht nicht so aus, als würde dadurch die Tourist-Info überflüssig.

    Urlauber mit Stadtplänen aus Papier sieht man weiterhin, doch es werden weniger. Heute lässt sich die gesamte Reiseplanung online abwickeln, durch viele digitale Helfer. Was wird aus der Tourist-Information?

  • Der Weltverbesserer

    Fr., 30.03.2018

    Promi-Geburtstag vom 30. März 2018: Klaus Schwab

    WEF-Gründer Klaus Schwab wird 80.

    Kaum einer der Mächtigen und Einflussreichen lehnt eine Einladung zum Weltwirtschaftsforum nach Davos ab. Der Grund heißt Klaus Schwab. Mit seiner Organisation verfolgt er ein hohes Ziel.

  • Drei Todesopfer bei Ravensburg

    Fr., 15.12.2017

    Bäder-Unternehmer Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz

    Der Architekt und Projekt-Investor Josef Wund gehört zu den Opfern des Flugzeugabsturzes bei Ravensburg.

    Schon wieder erschüttert ein Flugzeugabsturz die Region um den Bodensee. Eine Cessna verunglückt - unter den Opfern ist ein bekannter Unternehmer.

  • Unfälle

    Fr., 15.12.2017

    Identität der Opfer von Flugzeugabsturz bei Ravensburg geklärt

    Waldburg (dpa) - Die Identität der bei dem Flugzeugabsturz bei Ravensburg getöteten Insassen ist geklärt. Nach Polizeiangaben handelt es sich um den 45 Jahre alten Piloten der Cessna aus dem österreichischen Vorarlberg sowie einen 49-Jährigen aus Wien und einen 79-jährigen Fluggast aus dem östlichen Bodenseekreis. Trotz starken Schneefalls seien die drei Opfer noch in der Nacht geborgen worden. Das in Hessen gestartete Kleinflugzeug war am Donnerstagabend in einem nur schwer zugänglichen Waldstück nahe Waldburg verunglückt. Die Ursache für den Absturz ist noch unklar.

  • Unfälle

    Fr., 15.12.2017

    Flugzeugabsturz bei Ravensburg: Untersuchungen laufen

    Waldburg (dpa) - Nach dem Absturz eines kleinen Flugzeugs nahe Ravensburg mit drei Toten sind die Untersuchungen der Polizei wieder aufgenommen worden. In der Nacht waren die Ermittlungen wegen widriger Witterungsbedingungen ins Stocken geraten. Der Wind habe stark geweht, und es habe geschneit, sagte ein Sprecher. Auch Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung sind vor Ort. Neue Erkenntnisse zur Ursache des Absturzes bei Waldburg gab es noch nicht. Auch die Identität der Getöteten war noch nicht abschließend geklärt. Nach Medienberichten handelt es sich um drei Männer.