Reken



Alles zum Ort "Reken"


  • Kriminalität

    Di., 11.02.2020

    Mutmaßlicher Einbrecher flieht in Teich: Festnahme

    Ein Blaulicht leuchtet an einem Streifenwagen.

    Reken (dpa/lnw) - Ein 28-Jähriger ist in Reken (Kreis Borken) nach einem Einbruch auf einer Baustelle mit einem unkonventionellen Fluchtversuch gescheitert: Polizisten nahmen den durchnässten Verdächtigen in einem Teich fest.

  • Wanderwegexperten nach 40 Jahren verabschiedet

    Do., 12.12.2019

    Mit Pinsel und Farbeimer

    Ulrike Steinkrüger vom Westfälischen Heimatbund hat jetzt im Textilmuseum Bocholt Burchard Hille (l.) und Hubert Blakert als Wanderzeichner verabschiedet.

    Diesen beiden Heimatfreunden kann man kein X für ein U vormachen: Hubert Blakert und Burchard Hille kennen sich aus auf den Wanderwegen im Münsterland. Schließlich waren sie 40 Jahre lang für den Westfälischen Heimatbund (WHB) unterwegs von Hopsten im Norden bis Wadersloh im Süden und von Reken im Westen bis nach Lienen im Osten.

  • Erneuter sexueller Übergriff

    Mi., 11.12.2019

    Sexuelle Belästigung: Maskierter Täter überfällt Mann in Reken

    Erneuter sexueller Übergriff: Sexuelle Belästigung: Maskierter Täter überfällt Mann in Reken

    Bereits zum zweiten Mal war in Reken ein Sexualtäter unterwegs, der es auf Männer abgesehen hat. Bei den Opfern handelte es sich um erwachsene Männer, die sich allein im Wohnbereich aufhielten und durch die Scheibe von außen beobachtet werden konnten.

  • Volleyball: Landesliga

    Di., 10.12.2019

    High-Five! Wieder ein Tiebreak-Sieg für die SG Sendenhorst/Everswinkel

    Der Abwehr steht: Hubert Hagen und Andre Friesen (von rechts) leisten ganze Arbeit im Block.

    Für die erste Landesliga-Herrenmannschaft der Sendenhorster Volleyballer ist es mittlerweile fast schon Routine, über die volle Distanz zu gehen: Fünf der sieben absolvierten Partien endeten im fünften Satz. Gegen den VC Reken gewann das Team von Spielertrainer Raphael Klaes auswärts mit 3:2 (25:19, 25:20, 25:27, 23:25, 15:9).

  • Volleyball: Landesliga

    Di., 10.12.2019

    High-Five! Wieder ein Tiebreak-Sieg für die SG Sendenhorst/Everswinkel

    Die Blockabwehr steht: Hubert Hagen (rechts) leistet ganze Arbeit am Netz.

    Für die erste Landesliga-Herrenmannschaft der Sendenhorster Volleyballer ist es mittlerweile fast schon Routine, über die volle Distanz zu gehen: Fünf der sieben absolvierten Partien endeten im fünften Satz. Gegen den VC Reken gewann das Team von Spielertrainer Raphael Klaes auswärts mit 3:2 (25:19, 25:20, 25:27, 23:25, 15:9).

  • Fußball: Bezirksliga 11

    So., 08.12.2019

    VfB Alstättes Leidenszeit ist beendet

    Henning Feldhaus traf in Reken zum Ausgleich für Alstätte. Nach der Pause erzielte Henning Leeners das Siegtor.

    Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Mit zwei Tagen Verspätung meinte der heilige Nikolaus es offenbar gut mit dem VfB Alstätte und stopfte drei Punkte in die Fußballstiefel der Rot-Weißen.

  • Bogensport: Bezirksmeisterschaft

    Mi., 04.12.2019

    Anke Rüschhoff-Nadermann von Fortuna Schapdetten gewinnt

    Die erfolgreichen Fortunen bei den Bezirksmeisterschaften (v.l.): Anke Rüschhoff-Nadermann, Holger Nauendorff, Peter Rüschhoff-Nadermann und Dietmar Hülsmann.

    Bei den in Reken ausgetragenen Bezirksmeisterschaften schnitten die Bogensportler von Fortuna Schapdetten sehr gut ab. Allen voran Anke Rüschhoff-Nadermann.

  • Bogensport: Bezirksmeisterschaft in Reken

    Di., 03.12.2019

    Es hätte besser laufen können für den TB Burgsteinfurt

    Die Brüder Michael und Joachim Janning und Fred Wasserberg landeten in der Masterklasse als Team auf Platz eins.

    Bei der Hallen-Bezirksmeisterschaft der Bogensportler in Reken traten für den TB Burgsteinfurt sieben Schützen an, die mit ihren Ergebnissen unterm Strich nicht zufrieden waren, aber sich zum Teil dennoch für die Landesmeisterschaft qualifizierten.

  • Fußball: Bezirksliga 11

    So., 01.12.2019

    Vorwärts Epes Luca Laufer steht goldrichtig

    Luca Laufer traf dreimal für Vorwärts Epe.

    Vorwärts Epe fährt weiter in der Erfolgsspur. Auch im siebten Spiel in Folge blieb die Mannschaft von Trainer Dirk Bültbrun ungeschlagen. Vollkommen verdient setzten sich die Grün-Weißen gegen den SC Reken mit 4:2 durch.

  • Fußball: Bezirksliga 11

    Sa., 30.11.2019

    Dringender Ratschlag: Dreifach punkten

    Auch gegen Billerbeck soll in den Bülten gejubelt werden. Besser wäre es mit Blick aufs Restprogramm bis zum Jahreswechsel.

    Während Vorwärts Epe den dritten Platz gegen SC Reken verteidigen will, sollte FC Epe unbedingt den Dreier gegen Billerbeck einfahren. Denn das Restprogramm bis zur Winterpause wird besonders schwer. Und der VfB Alstätte? Der hat ohnehin nichts zu verlieren.