Schwarze Meer



Alles zum Ort "Schwarze Meer"


  • Großer Preis von Russland

    So., 29.09.2019

    Roter Zoff am Schwarzen Meer: Bitteres Aus für Vettel

    Großer Preis von Russland: Roter Zoff am Schwarzen Meer: Bitteres Aus für Vettel

    Sebastian Vettel erlebt in Sotschi ein Fiasko. Er zeigt zunächst eine brillante Leistung, dann stoppt ihn ein Defekt am Ferrari. Für die Scuderia ist es ein schwarzer Tag. Der Sieger heißt Lewis Hamilton.

  • Nato

    Di., 04.06.2019

    Nato sagt der Ukraine Unterstützung im Schwarzen Meer zu

    Brüssel (dpa) - Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat der Ukraine im Konflikt mit dem Nachbarn Russland weitere Unterstützung zugesagt. «Im Juli werden wir weitere Manöver im Schwarzen Meer zusammen mit der Ukraine abhalten». Das sagte Stoltenberg bei einem Treffen mit dem neuen ukrainischen Staatschef Wolodymyr Selenskyj in Brüssel. Gemeinsame Militärübungen finden regelmäßig statt. Das Bündnis hatte seine Präsenz als Reaktion auf die Festnahme ukrainischer Matrosen duch Russland im vergangenen Jahr erhöht.

  • Misael Barazza-Díaz und Yuki Saito spielen am Sonntag im Paul-Gerhardt-Heim

    Mi., 29.05.2019

    Preisträgerkonzert des Eurostrings-Gitarrenfestivals

    Das Eurostrings-Gitarrenfestival ist die erste europäische Plattform für junge Gitarrenkünstler. Die Plattform umfasst 17 klassische Gitarrenfestivals in Europa von Kroatien bis Finnland, von der Atlantikküste bis zum Schwarzen Meer und bietet Kurse und Austausch und organisiert Wettbewerbe. Diesjährige Station des Gitarrenfestivals ist die deutsch-niederländische Grenzregion. Das Preisträgerkonzert zweier junger Künstler aus Japan und Mexiko findet am Sonntag (2. Juni) ab 17 Uhr im Paul-Gerhardt-Heim (Gildehauser Straße 170) in Gronau statt.

  • UN-Seegericht fordert

    Sa., 25.05.2019

    Russland soll ukrainische Matrosen freilassen

    Ukrainische Marineboote fahren an der Halbinsel Krim in der Nähe der Meerenge zum Asowschen Meer in Gewässern, die von Russland beansprucht werden.

    24 ukrainische Seeleute sitzen seit Monaten in einem Moskauer Gefängnis. Im Streit darüber zeichnet sich zwischen Moskau und Kiew keine Entspannung ab. Bringt ein Urteil des UN-Seegerichts die Sache voran?

  • Konflikte

    Sa., 25.05.2019

    Russland muss ukrainische Matrosen sofort freilassen

    Ein ukrainischer Soldat (r) wird von einem Offizier des russischen Nachrichtendienstes FSB zum Gericht begleitet.

    Hamburg (dpa) - Ein halbes Jahr nach der Gewaltaktion gegen ukrainische Schiffe im Schwarzen Meer hat der Internationale Seegerichtshof in Hamburg die sofortige Freilassung der 24 in Russland festgenommenen Matrosen festgelegt. Ebenso müsse Russland die seit November beschlagnahmten Schiffe an die Ukraine zurückgeben, urteilte Richter Jin-Hyun Paik am Samstag in Hamburg.

  • Kämpfe im Donbass

    So., 02.12.2018

    Putin: Die ukrainische Führung will keinen Frieden

    Kremlchef Wladimir Putin über die ukrainische Führung: «Das ist eine Partei des Krieges, und solange sie an der Macht ist, werden Tragödien dieser Art und der Krieg andauern.»

    Wer eskaliert zwischen Russland und der Ukraine? Der Konflikt der Nachbarn hat auch den G20-Gipfel umgetrieben. Vermittelnde Worte prallen an Kremlchef Putin ab.

  • Kommentar

    Do., 29.11.2018

    Verfahrene Lage: Der Ukraine-Russland-Konflikt

    Kommentar: Verfahrene Lage: Der Ukraine-Russland-Konflikt

    Die wohl wichtigste Botschaft im durch den Zwischenfall im Asowschen Meer gefährlich aufgeheizten Konflikt zwischen der Ukraine und Russland sendet Bundeskanzlerin Angela Merkel beim deutsch-ukrainischen Wirtschaftsforum: Es gebe für diesen Konflikt keine militärische Lösung, lautet die Ansage aus Berlin. Das beinhaltet zugleich eine unverhohlene Absage an die Forderung des ukrainischen Staatspräsidenten Petro Poroschenko nach deutschen Kriegsschiffen im Schwarzen Meer.

  • Ukraine-Krise

    Do., 29.11.2018

    Keine deutschen Kriegsschiffe vor der Halbinsel Krim

    Die Bundeskanzlerin beim diese Woche in Berlin stattfindenen deutsch-ukrainischen Wirtschaftsforum.

    Die Ukraine hofft im Konflikt mit seinem Nachbarn Russland auf militärische Unterstützung aus dem Westen. Deutschland weist das zurück. Erstmal reden, so das Motto. Doch reicht das?

  • Ausstellung

    Do., 29.11.2018

    «Das älteste Gold der Welt» in Rostock

    Ein nachgestaltetes Fürstengrab mit Originalfundstücken aus dem Gräberfeld Varna I.

    Bei einer Grabung in den 1970er Jahren am Schwarzen Meer fanden Archäologen mehr als 3000 Goldobjekte und andere Grabbeigaben. Sie stammen aus dem 5. Jahrtausend vor Christus.

  • Konflikte

    Do., 29.11.2018

    Maas lehnt Poroschenkos Forderung nach Kriegsschiffen ab

    Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas hat der Forderung des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko nach deutschen Kriegsschiffen im Schwarzen Meer eine Absage erteilt. «Ich habe Verständnis für die Sorgen, die es in der Ukraine gibt», sagte Maas in Berlin. Die Aktion des russischen Militärs sei unverhältnismäßig gewesen und habe keinerlei rechtliche Grundlage gehabt. «Was wir aber nicht wollen, ist eine Militarisierung dieses Konfliktes, sondern wir wollen einen politischen Prozess.» Nach Angaben des Verteidigungsministeriums sind derzeit keine deutschen Kriegsschiffe im Schwarzen Meer unterwegs.