Sendener Straße



Alles zum Ort "Sendener Straße"


  • Neues Baugebiet „Aabach“

    Do., 03.10.2019

    Grünes Licht für ersten Aufschlag

    Auf dem 16,8 Hektar großen Areal sind 216 Bauplätze vorgesehen. 

    Der erste Schritt in Richtung eines neuen Baugebietes ist gemacht: Am Dienstagabend gab der Planungsausschuss grünes Licht für die Aufstellung des Bebauungsplans „Aabach“ und die entsprechende Flächennutzungsplanänderung. Zwischen Sendener Straße und Stadtfeldstraße sollen 216 Grundstücke entstehen.

  • Planungsausschuss berät über neues Baugebiet

    Fr., 27.09.2019

    216 Grundstücke zu vergeben

    Auf einer Fläche von insgesamt 16,8 Hektar parallel zur Stadtfeldstraße soll in Lüdinghausen ein neues Wohngebiet entstehen.

    Lüdinghausen soll wachsen. Mit der Anlegung eines neuen Baugebietes zwischen Stadtfeldstraße und Sendener Straße beschäftigt sich der Planungsausschuss am Dienstag. Auf einer Fläche von 16,8 Hektar sollen 216 Grundstücke ausgewiesen werden.

  • Bauarbeiten in Appelhülsen

    Di., 06.08.2019

    Industriestraße 2.0

    Arbeitsbesprechung: Werkeleiter Daniel Krüger von der Gemeinde Nottuln (2.v.l.) bespricht mit Mitarbeitern der Baufirma Depenbrock die nächsten Schritte, die beim Erstellen der Ersatzstraße im Gewerbegebiet Appelhülsen anstehen.

    Im Appelhülsener Gewerbegebiet haben die Vorarbeiten für die Sanierung der Industriestraße begonnen. Aktuell wird an einer rund 190 Meter langen Ersatzstraße gearbeitet, über die der Verkehr während der Bauarbeiten rollen soll.

  • Arbeiten dauern bis in den Sommer hinein

    Fr., 25.05.2018

    Steverseitenwege werden saniert

    Auf rund zwei Kilometern werden die Steverseiten – aufgeteilt in drei Abschnitte – zurzeit saniert.

    Zurzeit werden die Steverseitenwege im nördlichen Stadtgebiet saniert. Die rund zwei Kilometer entlang des Flusslaufs sind dafür in drei Abschnitte unterteilt. Kostenpunkt: rund 320 000 Euro.

  • Zwei Vorfälle

    Do., 17.08.2017

    Anhänger und Garage besprüht

    (Symbolbild) 

    Für zwei Fälle von Sachbeschädigung durch Graffiti sucht die Polizei Zeugen. Bislang unbekannte Täter waren an der Sendener Straße sowie am Telgengarten unterwegs.

  • Blues im Ricordo

    Di., 14.02.2017

    Die Südstaaten lassen grüßen

    Mit einem Augenzwinkern bringt das Trio um die Sängerin Veronica Sbergia den typischen Südstaatenflair ins Münsterland. Alle drei Künstler haben bereits zahlreiche Preise für ihr Blues-Interpretationen abgeräumt.

    Eine schmucke Lady und zwei coole Jungs, genauer gesagt „Veronica Sbergia und die Delta Boys“ werden feinsten Südstaaten Blues im „Ricordo“ servieren.

  • Beckers Blues Band im Ricordo

    Mi., 14.12.2016

    Auf den Spuren von B.B. King und Muddy Waters

    Beckers Blues Band spielt sei langem zwischen den Jahren im Ricordo auf. Diesmal spielen sie am 27. Dezember (Dienstag) auf.

    Das hat Tradition: die Beckers Blues Band im Ricordo. Die Formation tritt dort am 27. Januar auf.

  • 55-jähriger Lüdinghauser war vermisst

    So., 11.12.2016

    Feuerwehr birgt Leiche aus der Stever

    Ein Toter wurde am Sonntagmorgen von der Lüdinghauser Feuerwehr aus der Ostenstever in Höhe der Steverbrücke an der Sendener Straße geborgen.

    Einen 55-jährigen Mann aus Lüdinghausen barg am Sonntagmorgen die Lüdinghauser Feuerwehr aus der Ostenstever in Höhe der Brücke an der Sendener Straße.

  • „The Foggy Dew“ spielt im Ricordo

    Mi., 06.04.2016

    Keine seichte Hintergrundmusik

    Die sechs Musiker von „The Foggy Dew“ wollen ihrem Publikum einen unvergesslichen Abend bereiten.

    Seit nunmehr 16 Jahren sorgt die Band „The Foggy Dew“ mit rockigen Coverversionen traditioneller irischer Musik auf den Konzerten für erstklassige Stimmung und Tanzfreude. Am 15. April (Freitag) ab 20 Uhr ist die Band im Ricordo, Sendener Straße 8, in Lüdinghausen zu Gast.

  • Wildes Holz spielt am 15. Oktober im Ricordo

    Mi., 23.09.2015

    Rhythmisch auf Zack – mit hinreißendem Drive

    Da das Ricordo in diesem Jahr zehn Jahre besteht, präsentiert es unter dem Motto „Das Beste vom Ricordo“ Künstler, die bereits das Publikum begeistert haben. Dazu zählt zweifellos das Trio „Wildes Holz“, das am 15. Oktober (Donnerstag) ab 20 Uhr im Ricordo, Sendener Straße 8, gastieren wird. Wildes Holz – drei Musiker, eine Mission: Die Befreiung der Blockflöte vom schäbigen Ruf des Kinderspielzeugs. Bei Wildes Holz darf die Flöte, wovon sie sonst nur träumt: swingen, jazzen, bluesen und auch rocken, und das nicht zu knapp, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter.