Sendenhorst



Alles zum Ort "Sendenhorst"


  • Das erste Auto von Ingo Lackmann

    Mo., 21.01.2019

    „Die Farbe ging gar nicht“

    Heute gefällt Ingo Lackmann das bekannte Mazda-Rot deutlich besser als die Ferrari-rote Lackierung seines ersten Autos.

    Das erste Auto von Ingo Lackmann, das ihm sein Vater Herbert gekauft hat, war ein Mazda 626 Coupé CB. Doch die „popelgrüne“ Farbe ging gar nicht, weshalb er es umspritzte. Die erste Fahrt mit dem neuen Schlitten und der Freundin an Bord endete allerdings bereits in Ahlen . . .

  • Handball: Frauen-Kreisliga

    Mo., 21.01.2019

    Nachwuchs nimmt Heft in die Hand: Sendenhorst dreht Partie in Halbzeit zwei

    Die SG hatte in der Abwehr harte Arbeit zu verrichten.

    Durch ein deutlich besseres Auftreten in den zweiten 30 Minuten sicherten sich die Handballerinnen der SG Sendenhorst am Sonntagnachmittag den ersten Erfolg in der Meisterrunde. 21:15 (8:9) hieß es nach 60 Minuten gegen die Reservemannschaft des SC Greven 09.

  • Alfons Fredeweß aus dem Vorstand verabschiedet

    Mo., 21.01.2019

    Die Kolpingsfamilie hat nun zwei Sprecher

    Hubert Descher (Mi.) verabschiedete Alfons Fredeweß als Teamsprecher der Kolpingsfamilie und Überreichte Irmgard Fredeweß einen Blumenstrauß.

    Die Kolpingsfamilie hat Alfons Fredeweß aus dem Sprecherteam verabschiedet. Der Verein hat mit Josef Schmedding und Hubert Descher jetzt „nur“ noch eine Doppelspitze.

  • Unfall am Osttor

    So., 20.01.2019

    Autofahrer fährt am Osttor Radfahrerin an

     

    Ein Autofahrer hat am Osttor eine Radfahrerin angefahren. Die Frau wurde leicht verletzt.

  • Unfall auf der Landesstraße 586

    So., 20.01.2019

    Fahranfängerin steuert in den Straßengraben

     

    Eine Fahranfängerin ist auf der Landesstraße 586 in den Graben gefahren. Sie wurde schwer verletzt.

  • Hannes Pohlkamp und Dana Massjutenko regieren die Kinder

    So., 20.01.2019

    Nachwuchs hat Karneval im Blut

    Bei den Spielen um Krone und Zepter gaben die Nachfolger alles. Das freute auch drei närrische Generationen: Prinz Ulli II., Tochter und Funke Kiki Wessel und die zwei Enkelinnen Miriam und Hanna (kl. Bild).

    Die KG „Schön wärs hat ein neues Kinderprinzenpaar. Die Nachwuchsregenten sind Hannes Pohlkamp und Dana Massjutenko.

  • Mitgliederversammlung der BfA

    Sa., 19.01.2019

    Verkehrssicherheit im Fokus

    Den Vorstand der Wählergemeinschaft bilden Olaf Schmidt, Martina Rust, Sigrid Menke, Michael Thale und Hans-Otto Koebbert (v.li.).

    Die BfA wollen auch künftig den Bürgerwillen in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen. Die größten Probleme gebe es derzeit mit dem Lkw-Verkehr.

  • Kita St. Michael verabschiedet Maria Breslauer in den Ruhestand

    Sa., 19.01.2019

    20 bunte und vielschichtige Jahre

    Nach 20 Jahren verabschieden Verbundleiterin Brigitte Stasch (r.) und ihre Kolleginnen die Leiterin der Kita St. Michael, Maria Breslauer, in den Ruhestand.

    Es ist zwar 20 Jahre her, doch wenn Maria Breslauer an ihren ersten Arbeitstag als Leiterin der Kita St. Michael denkt, fallen ihr gleich wieder viele Details ein. In diesen Tagen gibt es für sie so manchen Moment der Erinnerung, denn am 24. Januar wird sie in den Ruhestand verabschiedet.

  • Natur

    Do., 17.01.2019

    Kernpunkte des Landschaftsplans

    Der neue Landschaftsplan für Sendenhorst, der lange vorbereitet und intensiv bis ins letzte Detail diskutiert wurde, ist rechtskräftig. Nachdem der Kreistag den Planentwurf im Sommer beschlossen hatte, hat nun auch Regierungspräsidentin Dorothee Feller dem umfangreichen Werk „ohne Auflagen“ zugestimmt, teilt der Kreis Warendorf als verantwortliche Behörde mit. 

  • Der neue Landschaftsplan gilt

    Do., 17.01.2019

    Ein gutes Werk für Mutter Natur

    Im Beisein zahlreicher Gäste wurden zum Abschluss des Treffens zwei Stieleichen gepflanzt.

    Mit dem Pflanzen von Bäumen, der Aufstellung einer Sitzgruppe und mit der Enthüllung einer Bronzetafel ist der neue Landschaftsplan offiziell seiner Bestimmung übergeben worden. Am Ende des langen Verfahrens betonten alle Beteiligten das gute Miteinander bei der Ausarbeitung des Plans.