Sendenhorst



Alles zum Ort "Sendenhorst"


  • Vereine und Stadt sorgen für Blühflächen

    Mi., 20.03.2019

    Für das Auge und die Artenvielfalt

    Wolfgang Huth (Stadtverwaltung), Karin Rost (Bürgerstiftung), Kay Haake, Willi Berheide (Heimatverein Albersloh), Edith Harig (Naturfördergesellschaft NFG), Ulrich Ermer (Heimatverein Sendenhorst), Rolf Löckmann (NFG) und Hans-Günther Ermer (Heimatverein Sendenhorst, v.li.) stehen geschlossen hinter dem Projekt.

    Nach der Pause im vergangenen Jahr wollen die Heimatvereine in Kooperation mit der Stadt und der Bürgerstiftung in beiden Ortsteilen neue Blühflächen mit Wildblumen anlegen. Diese soll nicht nur schön aussehen, sondern auch helfen, das Insektensterben zu bremsen.

  • Tödlicher Unfall

    Di., 19.03.2019

    Lkw überrollt Hofbewohner

    Ein 65-jähriger Mann wurde am Dienstagmorgen von einem Lkw erfasst. Nach dem tragischen Unglück in der Bauerschaft Sommersell nahmen Polizeiermittler ihre Arbeit auf.

    Ein tragisches Unglück mit tödlichen Folgen ereignete sich am Dienstagmorgen auf einem Hof zwischen Tönnishäuschen und Sendenhorst. Ein 65-jähriger Anwohner wurde von einem Sattelauflieger überrollt. Die Polizei ermittelt nun den Hergang.

  • Sportschützen würdigen Engagement

    Di., 19.03.2019

    Große Ehre für Dieter Grundmann

    Dieter Grundmann (4.v.li.) wurde für 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied der Sportschützen erklärt. Mit dabei sind Walter Weber, Christian Herich, Manfred Klann, Dirk Weber, Achim Böhm, Bernhard Nordhoff und Wolfgang Köhler (v.li.).

    Dieter Grundmann gehört den Sendenhorster Sportschützen bereits eit 50 Jahren an. Nun hat der Verein ihn zum Ehrenmitglied erklärt.

  • Sendenhorst

    Di., 19.03.2019

    SG Sendenhorst bei BSV Roxel

    Sendenhorst: SG Sendenhorst bei BSV Roxel

    Am Wochenende noch unterlagen die Bezirksliga-Handball der SG Sendenhorst im Nachbarschafts-Duell beim SC DJK Everswinkel (20:22). „Das war kein Spiel, was wir auf Biegen und Brechen hätten gewinnen müssen“, sagte Trainer Frank Stob-Schlögl. Ganz anders sieht es da mit der heutigen Partie aus. Bei Schlusslicht BSV Roxel muss die SG als Sieger das Feld verlassen, ansonsten droht die Konkurrenz im Tabellenkeller doch noch an Sendenhorst vorbeizuziehen. Anwurf im Schulzentrum Roxel, Tilbecker Straße, ist um 20.30 Uhr.

  • Handball: Kreisliga

    Di., 19.03.2019

    Damen-Teams aus Sendenhorst und Drensteinfurt im Gleichschritt

    Auf sie mit Gebrüll: HSG-Frau Julia Bultmann beim Wurf.

    Es bleibt dabei: Die heimischen Kreisliga-Damen-Teams sorgen weiter für positive Schlagzeilen: In der Meisterschaftsrunde siegten sowohl die SG Sendenhorst als auch die HSG Ascheberg/Drensteinfurt. Die SG-Reserve der Herren zog bei Spitzenreiter Telgte ebenso den kürzeren wie die HSG-Männer bei Westfalia Kinderhaus II.

  • Mitgliederversammlung des Vereins „Woche der Brüderlichkeit Sendenhorst“

    Di., 19.03.2019

    Mahnen und Erinnern haben eine lange Tradition

    Positiv blickte der Verein „Woche der Brüderlichkeit Sendenhorst“ auf das vergangene Jahr zurück. Vorsitzender Herbert Ulonska (Mi.) ging dabei auch auf die Bernhard-Kleinhans-Plakette und die dadurch verbundene Zusammenarbeit mit dem Sohn des verstorbenen Künstlers, Basilius Kleinhans, ein.

    Mahnen und Erinnern sind die Kernanliegen des Vereins „Woche der Brüderlichkeit Sendenhorst“. Das wurde auch in der Mitgliederversammlung deutlich.

  • Bahnstrecke zwischen Münster und Sendenhorst

    Mo., 18.03.2019

    Gutachter geben positive Signale für WLE-Reaktivierung

    Geht es nach einem Gutachten, sollte der Rost bald von der ehemaligen WLE-Strecke verschwinden und der Zugbetrieb wieder aufgenommen werden.

    Eines der großen Verkehrsprojekte im Münsterland ist offenbar einen entscheidenden Schritt weiter: Die Reaktivierung der Bahn-Strecke zwischen Münster und Sendenhorst wird von Gutachtern als „volkswirtschaftlich sinnvoll“ eingestuft.

  • Handball: Bezirksliga Münsterland

    Mo., 18.03.2019

    SC DJK Everswinkel zieht SG Sendenhorst den Schuh aus

    Der Sendenhorster Mathias Grabowski wird hier von den Everswinkelern Christopher Kleibolt (links) und Tim Homann dingfest gemacht.

    Das Niveau war nicht das höchste. Dafür stimmten Einsatz und Spannung. Everswinkels Handballer bezwangen am Sonntagabend den abstiegsgefährdeten Nachbarn aus Sendenhorst mit 22:20 (9:9) Toren.

  • Hauptversammlung der Feuerwehr

    Mo., 18.03.2019

    Musiker bereiten Jubiläen vor

    Klaus Seebröker (40 Jahre), Josef Schmedding, Bernhard Greiwe (50 Jahre, v.l.) wurden im Kreis der Kameraden für ihre Treue zur Feuerwehr geehrt.

    Mehr als 100 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sendenhorst kamen am Freitagabend im hergerichteten Gerätehaus zusammen – auch, um verdienten Kameraden zu ihren Jubiläen zu gratulieren.

  • Handball: Bezirksliga

    So., 17.03.2019

    Nicht lange hadern!

    Eine von zwei entscheidenden Szenen: Sendenhorsts Mathias Grabowski sieht kurz vor der Halbzeitpause die rote Karte.

    Immer wieder machte Frank Stob-Schlögl in den zurückliegenden Wochen Erlebnisse, die ihm viel Rückgrat abverlangten: Er musste krachende, knappe, unglückliche und verdiente Niederlagen seiner Mannschaft erklären. Natürlich war der Trainer der SG Sendenhorst auch über das 20:22 (9:9) gegen SC DJK Everswinkel nicht glücklich, dennoch konnte er dem Spiel sein Gutes abgewinnen.