Sentrup



Alles zum Ort "Sentrup"


  • Münsters Stadtviertel im Porträt

    Di., 26.11.2019

    Sentrup – Wohnen mit hohem Freizeitwert

    Elefanten füttern kann man in keinem anderen Stadtteil Münsters. Und auch sonst glänzt Sentrup mit einer außergewöhnlichen Palette an Freizeitangeboten.

    Münster ist nicht gleich Münster: Die einzelnen Stadtteile bieten ganz unterschiedliche Wohn- und Lebensverhältnisse. Unsere Zeitung nimmt sie genauer unter die Lupe. Diesmal geht es um ein Quartier, das nur zehn Fahrradminuten von der Altstadt entfernt, aber mitten im Grünen liegt: der Stadtteil Sentrup südöstlich von Gievenbeck.

  • Speckbrett: Stadtmeisterschaften

    Mo., 24.09.2018

    Jubiläumstitelkämpfe enden in der Wasserschlacht von Sentrup

    Daniel Lingen (l.) begleitete Seriensieger Michael Thiemann bei seinem siebten Triumph ins Finale.

    Das haben die unerschütterlichen Speckbrett-Helden mit den unbesiegbaren Galliern gemein: Sie fürchten nur, dass ihnen der Himmel auf dem Kopf fällt. Und das tat er ausgerechnet am Finaltag der Stadtmeisterschaften. Nur einem war’s egal: Seriensieger Michael Thiemann holte sich den siebten Titel.

  • Sommerfest in der Oxford-Kaserne

    So., 02.09.2018

    17 Nationen feiern gemeinsam

    Beim Kinderschminken hatten die Jungen und Mädchen die Gelegenheit, sich bunt anmalen zu lassen.

    Der Sozialdienst für Flüchtlinge des städtischen Sozialamtes und die Flüchtlingshilfe Gievenbeck / Sentrup organisierten ein Sommerfest in der Oxford-Kaserne. Die Möglichkeit zur Begegnung nahmen vor allem die Flüchtlinge wahr.

  • Aktionstag im Oxford-Areal

    Mo., 16.04.2018

    Blumenschmuck auf dem Kasernenhof

    Hier soll es nachhaltig wachsen: Flüchtlinge und ehrenamtliche Helfer beim Aktionstag in der Oxfordkaserne an der Roxeler Straße.

    Jede menge ,los war auf dem Gelände der ehemaligen Oxford-Kaserne: Das Integrationsforum Münster (IFM), die Stadt Münster und die Flüchtlingshilfe Gievenbeck / Sentrup hatten zu einem Aktionstag eingeladen.

  • In der Oxford-Kaserne

    Do., 12.04.2018

    „Die Tabuzone ein wenig brechen“

    Sozialamtsmitarbeiterin Nina Herbstmann und Bernd Brixius freuen sich auf den Aktionstag auf dem Gelände der Oxford-Kaserne.

    Zu einem großen Aktionstag laden das „Integrationsforum Münster, die „Flüchtlingshilfe Gievenbeck/Sentrup“ und die Stadt Münster auf das Areal der ehemaligen Oxford-Kaserne ein.

  • Wildtiere brauchen Ruhe

    Mi., 28.02.2018

    Rückzugsraum für Hasen und Rehe

    Auf dieser Fläche an der Sentruper Straße sollen sich Wildtiere zurückziehen können. Deshalb wurde dort das Schild „Wildruhezone“ aufgestellt.

    Damit freilebende Tiere in der kalten und nahrungsarmen Jahreszeit nicht von Menschen und Hunden aufgeschreckt werden, gibt es an der Sentruper Straße eine Wildruhezone.

  • Integration

    Mo., 07.08.2017

    Flüchtlingsinitiativen suchen Ehrenamtliche

    Integrationsprojekte und Flüchtlingsinitiativen werben mit Unterstützung der Freiwilligenagentur für Ehrenamtliche.

    „Jetzt geht es ums Ankommen“: Flüchtlingsinitiativen und Integrationsobjekte suchen ehrenamtliche Mitstreiter für ihre Arbeit.

  • Freiwillige willkommen

    Do., 11.05.2017

    Flüchtlingshilfe sucht dringend Familienpaten

    Für die Begleitung von Flüchtlingen sucht die Flüchtlingshilfe Gievenbeck-Sentrup noch Familienpaten in den Stadtteilen.

    Die Flüchtlingshilfe Gievenbeck-Sentrup weist darauf hin, dass geflüchtete Menschen in den genannten Stadtteilen auch weiterhin unterstützt werden können. „Im Moment werden dringend mehrere Familienpaten zur Unterstützung der Familien in den Unterkünften gesucht“, schreibt die Flüchtlingshilfe in einer Pressemitteilung.

  • Einzelhandelskonzept wird weiterentwickelt

    Do., 04.05.2017

    Die Nahversorgung sichern und stärken

    Am Standort der Wartburgschule gibt es Anregungen für eine Nahversorgungslage

    Die Wohnortnahe Versorgung in der Innenstadt und in den Stadtteilen soll in der wachsenden Stadt Münster gesichert und verbessert werden. Leitlinien und Ideen sind im fortgeschriebenen Einzelhandelskonzept zusammengefasst. Der Entwurf soll am 17. Mai im Rat beschlossen werden.

  • 180 Heimatfreunde in der Aldruper Diele

    So., 19.02.2017

    Grünkohl und waidmännische Grüße

    Die Jagdhornbläser St. Hubertus 

    Winterzeit ist Grünkohlzeit. Deshalb hat der Heimatverein Lienen wieder das traditionelle Grünkohlessen für seine Mitglieder und Freunde veranstaltet. Geschmaust wurde erneut auf der Aldruper Diele. „Moos un Mettworst“, wie das deftige Gericht in Lienen und Umgebung genannt wird, kamen dabei mit weiteren reichhaltigen Beilagen auf die Tafel.