Seraing



Alles zum Ort "Seraing"


  • CAS-Konstrukt infrage gestellt

    Mo., 03.09.2018

    Urteil mit Brisanz für Internationalen Sportgerichtshof

    Das Konstrukt des Internationalen Sportgerichtshofes könnte durch ein Urteil in Belgien infrage gestellt werden.

    Das Konstrukt mit dem Internationalen Sportgerichtshof CAS als unumstößliche Instanz wackelt nach einem Urteil in Belgien. Dies ist auch Rückenwind für Claudia Pechstein. Für die internationalen Verbände wie FIFA und IOC könnte es unangenehm werden.

  • Fußball

    Do., 17.09.2015

    FIFA verhängt Transfersperre gegen FC Seraing

    Zürich (dpa) - Der Fußball-Weltverband FIFA hat den belgischen Zweitligisten RFC Seraing mit einer Transfersperre und einer Geldstrafe von umgerechnet 135 000 Euro belegt.

  • Nachrichtenüberblick

    Di., 07.07.2015

    dpa-Nachrichtenüberblick Sport

    Tony Martin fährt ins Gelbe Trikot - Tagessieg in Cambrai

  • Radsport

    Di., 07.07.2015

    Martins Traum in Gelb: «Schönster Tag bei der Tour»

    Radsport : Martins Traum in Gelb: «Schönster Tag bei der Tour»

    Im vierten Anlauf hat es Tony Martin geschafft. Der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister holte sich mit unbändigem Willen sein erstes Gelbes Trikot. Martin siegte vor John Degenkolb, der den deutschen Doppelerfolg perfekt machte.

  • Radsport

    Di., 07.07.2015

    Ergebnisse von der Tour de France - 4. Etappe

    Seraing (BEL) - Cambrai (223,5 km)

  • Radsport

    Di., 07.07.2015

    Tony Martin fährt ins Gelbe Trikot - Tagessieg in Cambrai

    Cambrai (dpa) - Tony Martin hat die Kopfsteinpflaster-Etappe der 102. Tour de France gewonnen und ist neuer Träger des Gelben Trikots. Der Radprofi holte sich auf dem vierten Teilstück nach gut 223 Kilometern von Seraing nach Cambrai den Tagessieg. Martin hatte sich rund dreieinhalb Kilometer vor dem Ziel aus dem Feld gelöst. Er ist der 15. Deutsche, der das legendäre Trikot für den Gesamtführenden tragen darf. Das Pech der letzten Tage habe sich in Glück gewandelt, sagte Martin nach seinem Erfolg in der ARD.

  • Radsport

    Di., 07.07.2015

    Wer verlässt als Erster die «Hölle des Nordens»?

    John Degenkolb hofft auf seinen ersten Etappensieg bei der Tour.

    Für Tourchef Christian Prudhomme gehört das Kopfsteinpflaster genauso zu Frankreich wie die Alpen oder Pyrenäen. Deshalb geht es auch bei der 102. Frankreich-Rundfahrt wieder über die gefürchteten Pavés. Es könnte heute die große Chance von Degenkolb sein.

  • Radsport

    Mo., 06.07.2015

    4. Tour-Etappe: Zittern vor der «Hölle des Nordens»

    Der Streckenverlauf der 4. Etappe der 102. Tour de France 2015. Grafik: J. Reschke

    Huy (dpa) - Mit 223 Kilometern wartet auf die Fahrer der 102. Tour de France an diesem Dienstag die längste Etappe in diesem Jahr - und für manch einen Favoriten auch die grausamste. Denn es geht in die «Hölle des Nordens».

  • Radsport

    Mo., 06.07.2015

    Albtraum und Spektakel: Tour in der «Hölle des Nordens»

    John Degenkolb (M.) liegen die Kopfsteinpflasterabschnitte.

    Erst Windkantenrennen an der Nordsee, dann Kletterpartie an der Mauer von Huy, und nun das gefürchtete Kopfsteinpflaster. Am Dienstag geht es auf die gefürchteten Pavés, wo Degenkolb im Frühjahr seinen größten Sieg einfuhr. Die Favoriten zittern dagegen.

  • Radsport

    Do., 02.07.2015

    Der Etappenplan der 102. Tour de France

    Die Strecke der 102. Tour de France. Grafik: J. Reschke

    Berlin (dpa) - Die Etappen der Tour de France 2015 in der Übersicht: