Serravalle



Alles zum Ort "Serravalle"


  • Dänemark 4:0 gegen Polen

    Fr., 01.09.2017

    Nordirland bleibt Zweiter hinter DFB-Team

    Mit dem Sieg über San Marino bleiben die Nordiren Gruppenzweiter hinter Deutschland.

    Nordirland bleibt hinter Deutschland das beste Team in der WM-Qualifikation-Gruppe C. Dänemark überzeugte mit einem 4:0 gegen Polen und England bleibt auf WM-Kurs. Schottland wahrte seine kleine Chance auf das Turnier 2018 in Russland.

  • Freude auf DFB-Elf

    Fr., 09.06.2017

    Müller-Wirbel bei San Marino «Schnee von gestern»

    Freude auf DFB-Elf : Müller-Wirbel bei San Marino «Schnee von gestern»

    Torjubel ist für die Fußball-Nobodys aus San Marino eine Rarität. Siege sind noch seltener. Von bald 140 Länderspielen haben die Kicker aus dem Zwergenstaat überhaupt nur eines gewonnen. Nach bislang 0:27 Toren gegen die DFB-Elf kommt nun ein neuer Mann unter Beschuss.

  • 927. Länderspiel

    Fr., 09.06.2017

    Drei Torfeste gegen San Marino - Doppelter Hector

    Im Hinspiel in San Marino traf Jonas Hector doppelt.

    Herzogenaurach (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet am Samstag (20.45 Uhr) in Nürnberg gegen San Marino ihr insgesamt 927. Länderspiel. Die wichtigsten Fakten zur Partie:

  • Schlüsselerlebnis Olympia

    So., 13.11.2016

    Generation Gnabry: «Fußball-Land kann profitieren»

    Serge Gnabry beeindruckt den Bundestrainer, seine Teamkollegen und die Fans.

    Der Dreifach-Gnabry beeindruckt den Bundestrainer, seine Kollegen und die Fans. Löw will die Vorzüge der neuen Generation nutzen, um sein Team bereit zu machen für das Unternehmen WM-Titelverteidigung. Das Schlüsselerlebnis des dreifachen Torschützen war Olympia.

  • Fußball

    Sa., 12.11.2016

    Rekord-Debütant Gnabry plötzlich ganz oben dabei

    Fußball : Rekord-Debütant Gnabry plötzlich ganz oben dabei

    Nur 33 Spiele als Profi hatte Serge Gnabry vor seinem Debüt in der A-Elf bestritten. Mit seinem Dreierpack in San Marino ist er plötzlich in die oberste Etage aufgestiegen. Der junge Profi aber weiß, dass dies noch nichts bedeutet. Die Vergangenheit warnt.

  • «Viel zu sehen»

    Sa., 12.11.2016

    Sightseeing nach Kantersieg - Löws Vorfreude auf Rom

    Thomas Müller (l-r), Kevin Volland, Serge Gnabry und Max Meyer bejubeln feiern das Tor 8:0-Endstand.

    Mit dem 8:0 gegen San Marino wollte sich Joachim Löw nicht mehr lange beschäftigen. Der Bundestrainer blickte nach der Regennacht von Serravalle gleich Richtung Rom. In der ewigen Stadt soll sein Weltmeister-Team wichtige Erfahrungen abseits des Fußballs machen.

  • Fußball

    Sa., 12.11.2016

    Löw: «Das war unser Anspruch und unsere Erwartung»

    Bundestrainer Joachim Löw äußert sich zum Spiel gegen San Marino mit Zufriedenheit.

    Serravalle (dpa) - Fragen an Bundestrainer Joachim Löw nach dem 8:0 in der WM-Qualifikation in Serravalle gegen San Marino.

  • Gnabry mit Dreierpack

    Sa., 12.11.2016

    DFB-Team mit 8:0-Sieg bei Schmuddelwetter in San Marino

    Gnabry mit Dreierpack : DFB-Team mit 8:0-Sieg bei Schmuddelwetter in San Marino

    Ohne Torrekord, aber mit der Optimalausbeute von zwölf Punkten überwintert die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation. Der Bremer Serge Gnabry feiert ein starkes Debüt im DFB-Dress mit drei Toren.

  • Fußball

    Fr., 11.11.2016

    DFB-Team siegt in San Marino mit 8:0

    Serravalle (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat ihre Pflichtaufgabe in der WM-Qualifikation gegen San Marino erfüllt. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw gewann am Abend beim Weltranglisten-201. in Serravalle mit 8:0. Die DFB-Auswahl führt die Tabelle in der Gruppe C nach vier Siegen in vier Spielen souverän an. Das Länderspiel-Jahr schließt die Mannschaft am Dienstag in Mailand mit dem Testspiel gegen Italien ab.

  • Sieg fest eingeplant

    Fr., 11.11.2016

    Torejagd in Serravalle: DFB-Team will perfekten Abschluss

    Der Sieg über San Marino ist fest eingeplant: Jonathan Tah, Serge Gnabry und Sebastian Rudy haben das Training beendet.

    In San Marino schaffte die deutsche Nationalmannschaft vor zehn Jahren den zweithöchsten Sieg ihrer Länderspielgeschichte. Das 13:0 ist für Bundestrainer Joachim Löw aber nicht die Messlatte. Er will sein junges Team Richtung WM 2018 weiterentwickeln.