Sevilla



Alles zum Ort "Sevilla"


  • Champions League

    Di., 24.11.2020

    Chelsea, Sevilla, Barca und Juventus im Achtelfinale

    Timo Werner (r) erreichte mit dem FC Chelsea das Achtelfinale der Champions League.

    Berlin (dpa) - Der FC Chelsea mit den deutschen Fußball- Nationalspielern Timo Werner, Kai Havertz und Antonio Rüdiger sowie der FC Sevilla, FC Barcelona und Juventus Turin haben den vorzeitigen Einzug in das Achtelfinale der Champions League geschafft.

  • Tonlage ändert sich

    Mo., 23.11.2020

    DFB gibt Löw «zeitliche und emotionale Distanz»

    Bundestrainer Joachim Löw steht nach der 0:6-Pleite gegen Spanien in der Kritik.

    Das DFB-Präsidium sieht seine wichtigste Mannschaft in arger Gefahr. Der Verband bestätigte den 4. Dezember als Aufarbeitungstermin des 0:6 in Spanien und der Arbeit von Joachim Löw. Was verwundert: Der Bundestrainer als entscheidender Mitarbeiter soll nicht dabei sein.

  • Nach 0:6-Klatsche

    Fr., 20.11.2020

    Beckenbauer über Löw: «Natürlich soll er weitermachen»

    Macht sich für einen Verbleib von Joachim Löw als Bundestrainer stark: Franz Beckenbauer.

    Das 0:6 in Spanien hallt auch eine halbe Woche später noch kräftig nach. Doch aus der deutschen Fußball-Szene erhält der beschädigte Bundestrainer Rückendeckung. Der vermeintlich naheliegendste Kandidat für eine Nachfolge schweigt beharrlich.

  • Nach 0:6-Schmach von Sevilla

    Fr., 20.11.2020

    Quälende Schadensanalyse: Vertrauensfrage für Löw und DFB

    Ist nach dem 0:6 in Spanien deutlich angezählt: Bundestrainer Joachim Löw.

    Im Sturm der öffentlichen Empörung prüft der DFB sein Vertrauen in Joachim Löw. Eine schonungslose Fehleranalyse des Bundestrainers soll nach dem 0:6 in Spanien den Weg in die Zukunft weisen. Aber hat Löw noch die Energie für eine erfolgreiche EM-Mission?

  • Debakel in Sevilla

    Mi., 18.11.2020

    Löw darf bleiben - Sechs Gegentore befeuern Rückhol-Debatte

    Bleibt auch nach dem Debakel in Sevilla Bundestrainer: Joachim Löw (r).

    Wie soll es nach diesem Debakel weitergehen? Von Joachim Löw werden nach der historischen Länderspielpleite in Spanien schnelle Antworten erwartet. Der Bundestrainer setzt aber trotz lautstarker Kritik auf seinen bewährten Krisenmodus. Fest steht: Er darf weitermachen.

  • Fußball: Nations League

    Mi., 18.11.2020

    Wie es mit der DFB-Elf nach dem Fiasko in Spanien weitergeht

    Konsterniert: Leon Goretzka, Niklas Süle, Matthias Ginter (v.l.)

    2014 Weltmeister, danach ein Absturz in Raten. Joachim Löw steht als Bundestrainer nach dem 0:6 in Spanien am Tiefpunkt. Wie geht es nun weiter? Mit Löw? Vermutlich. Mit demselben Personal? Nicht unwahrscheinlich. Der Coach hat viel probiert. Dreierkette, wieder Viererkette, Debütanten, Reservisten, Eckpfeiler und Leisetreter. Eine Analyse des Abschwungs, nachdem es gerade wieder bergauf ging.

  • Nationalmannschaft

    Mi., 18.11.2020

    DFB-Bilanz 2020: Dauerbrenner Rüdiger und Topschütze Werner

    Stand in sieben DFB-Partien 2020 auf dem Platz: Antonio Rüdiger.

    Sevilla (dpa) - Das abschließende 0:6 gegen Spanien hat Bundestrainer Joachim Löw die Bilanz der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im so komplizierten Corona-Jahr 2020 verhagelt.

  • Nations League

    Mi., 18.11.2020

    Nach 0:6-Debakel: Gedemütigter Löw in Erklärungsnot

    Deutschlands Torhüter Manuel Neuer kann das Tor zum 0:1 von Spaniens Morata (nicht im Bild) nicht verhindern.

    Diese Niederlage tut furchtbar weh. Sechs harte spanische Treffer haben die Hoffnung auf einen Stimmungsaufschwung der DFB-Elf Richtung EM jäh gestoppt. Joachim Löw sucht nach Gründen für die höchste Pleite seiner Amtszeit. Einem Thema kann er nicht entkommen.

  • DFB

    Di., 17.11.2020

    Die höchsten Niederlagen der deutschen Nationalmannschaft

    Die deutsche Nationalmannschaft hat in Spanien 0:6 verloren.

    Sevilla (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat beim 0:6 gegen Spanien die zweithöchste Niederlage ihrer Länderspiel-Geschichte kassiert. Nur beim 0:9 am 16. März 1909 gegen England in Oxford gab es eine noch höhere Niederlage.

  • Tests negativ

    Di., 17.11.2020

    DFB-Arzt Meyer: Geringes Corona-Risiko für DFB-Elf

    Sieht keine erhöhte Corona-Gefahr für Spieler und Betreuer der deutschen Nationalmannschaft: Tim Meyer.

    Sevilla (dpa) - DFB-Chefarzt Tim Meyer sieht trotz der erneuten positiven Corona-Tests beim Länderspiel-Gegner Ukraine keine erhöhte Gefahr für Spieler und Betreuer der deutschen Nationalmannschaft.