Simbabwe



Alles zum Ort "Simbabwe"


  • Menschen: Helmut Martin

    Mi., 01.04.2020

    Auf die Nachhaltigkeit kommt es an

    Sein jüngster Einsatz führte Helmut Martin im Juni 2019 nach Uganda. Dorthin pflegt er weiterhin einen engen Kontakt – und würde seine Handball-Entwicklungshilfe vor Ort gerne ein zweites Mal anbieten.

    Handball ist die große Leidenschaft von Helmut Martin. Dafür engagiert er sich auch im Alter von 70 Jahren. Weltweit.

  • Liebfrauenschule

    Mi., 01.04.2020

    „Eine ganz besondere Begegnung“

    Die Liebfrauenschüler und ihre Gäste aus Simbabwe. Das Foto entstand vor dem Inkrafttreten der Corona-Einschränkungen.

    Je länger das Gespräch dauerte, um so persönlicher wurde es. Vier junge Leute aus Simbabwe haben kurz vor Beginn der Corona-Einschränkungen die Religionskurse der Klassen 9d und 10a an der Liebfrauenschule besucht.

  • Weltgebetstag der Frauen

    Mo., 09.03.2020

    Aufstehen und kämpfen für die Rechte der Menschen

    In Brochterbeck trafen sich die Frauen im katholischen Pfarrheim und stimmten sich mit Liedern ein.

    In Ledde und in Brochterbeck haben die Frauen gemeinsam den Weltgebetstage gefeiert.

  • Weltgebetstag der Frauen

    Mo., 09.03.2020

    Zwischen selbst wollen und helfen lassen

    Nicht nur in der St.-Josefkirche standen die Frauen beim Weltgebetstag Schulter an Schulter. Sie fühlten sich auch mit den Frauen in Simbabwe verbunden.

    Der Weltgebetstag der Frauen wurde in über 120 Ländern gefeiert. In Gronau hatte ein Komitee von Frauen aus verschiedenen christlichen Gemeinden die Feier vorbereitet. In der St.-Josefkirche standen sie Seite an Seite – auch mit Frauen in Simbabwe.

  • Weltgebetstag

    So., 08.03.2020

    Frauen fordern Mut zur Veränderung

    Das afrikanische Land Simbabwe stand in diesem Jahr im Blickpunkt des Weltgebetstags der Frauen, den katholische und evangelische Frauen, unterstützt vom Musikensemble „musica piccola“ gemeinsam begingen.

    Beim Weltgebetstag stand in diesem Jahr Simbabwe im Blickpunkt. Sie verfassten auch die Gebetsordnung unter dem Leitthema „Steh auf und geh“.

  • Ökumenischer Weltgebetstag

    So., 08.03.2020

    Eine Welt, in der Frauen selbstbestimmt leben

    Das Vorbereitungsteam hatte den Altarraum passend zum Thema geschmückt.

    Unter dem Leitspruch „Steh auf und geh!“ feierten Frauen aus Havixbeck und Hohenholte einen Gottesdienst zum ökumenischen Weltgebetstag. Die Texte und Lieder hatten Frauen aus Simbabwe ausgesucht.

  • Feier in der Gnadenkirche

    So., 08.03.2020

    Frauen weltweit im Gebet verbunden

    In der Gnadenkirche trafen sich Frauen verschiedener Konfessionen zum Weltgebetstag

    In mehr als 120 Ländern auf der ganzen Welt wurde am Freitag der Weltgebetstag, die größte ökumenische Bewegung von Frauen, zelebriert. Auch in Albersloh hatte ein Vorbereitungsteam einen besonderen Wortgottesdienst dazu gestaltet.

  • Weltgebetstag in Ostbevern

    So., 08.03.2020

    Mit Frauen in aller Welt vereint

    Im Fokus des diesjährigen Weltgebetstags stand das afrikanische Land Simbabwe.

    Im Fokus des diesjährigen Weltgebetstags stand das afrikanische Land Simbabwe.

  • Aktionen zum Weltgebetstag

    Do., 05.03.2020

    Einsatz für die Rechte der Frauen

    Nach den Gottesdiensten laden die Vorbereitungsteams überall noch zu einem Imbiss ein. Im evangelischen Gemeindehaus in Drensteinfurt werden landestypische Speisen aus Simbabwe serviert.

    „Steh auf und geh!“: Unter diesem Motto steht der Weltgebetstag, der am morgigen Freitag auch in Deutschland gefeiert wird. Frauen aus Simbabwe haben in diesem Jahr die Texte und Gebete ausgewählt, die von den Vorbereitungsteams in den drei Drensteinfurter Ortsteilen aufgegriffen worden sind.

  • Weltgebetstag aus Simbabwe

    Mi., 04.03.2020

    „Ich würde ja gerne, aber . . .“

    Die Künstlerin Nonhlanhla Mathe gestaltete das Titelbild „Rise! Take Your Mat and Walk” zum Weltgebetstag, der von Frauen aus Simbabwe gestaltet wurde.

    Frauen aus Simbabwe haben den Weltgebetstag vorbereitet. Zu einem Gottesdienst am Freitag (6. März) um 17 Uhr in St. Georg Hohenholte lädt das ökumenische Weltgebetstagsteam ein.