Sizilien



Alles zum Ort "Sizilien"


  • Wetter

    So., 04.11.2018

    Überschwemmungen auf Sizilien - und immer mehr Todesopfer

    Agrigent (dpa) - Bei Überschwemmungen auf Sizilien sind weitere Menschen getötet worden. Zwei Italiener, die in Deutschland lebten, starben, als ihr Auto in der Provinz Agrigent von Wassermassen erfasst wurde. Das sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. Seit Beginn der Serie von Unwettern im ganzen Land vor einer Woche sind rund 30 Menschen ums Leben gekommen. In der Nacht wurden zehn weitere Leichen geborgen: Neun Menschen starben, als Wassermassen in ein Landhaus bei Palermo eindrangen, in Vicari wurde die Leiche eines weiteren Opfers gefunden.

  • Menschen aus Schlaf gerissen

    Sa., 06.10.2018

    Leichtes Erdbeben erschüttert Osten Siziliens

    Seismograph einer Erdbebenwarte. Ein leichtes Erdbeben hat die italienische Insel Sizilien erschüttert.

    Ein Erdstoß rüttelt Bewohner Siziliens aus dem Schlaf. Die Furcht ist zunächst groß - doch das Beben läuft glimpflich ab.

  • Erdbeben

    Sa., 06.10.2018

    Leichtes Erdbeben erschüttert Sizilien

    Rom (dpa) - Ein leichtes Erdbeben der Stärke 4,8 hat am frühen Morgen den Osten Siziliens erschüttert. Das Zentrum des Bebens lag bei Santa Maria di Licodia, nordwestlich von Catania, in einer Tiefe von knapp neun Kilometern, wie die nationale italienische Erdbebenwarte auf ihrer Webseite berichtete. Über eventuelle Opfer oder Schäden liegen noch keine Angaben vor.

  • Ex-Weltmeister

    Mi., 03.10.2018

    Trauer um «Rocky»: Berlins Boxer-Herz mit Schnauze stirbt

    Box-Legende Graciano Rocchigiani.

    Die deutsche Box-Welt, einstige Rivalen und seine Heimatstadt Berlin trauern um Graciano Rocchigiani. Der einstige Weltmeister stirbt mit nur 54 Jahren bei einem Verkehrsunfall auf Sizilien. In seinem bewegten Leben war eigentlich immer etwas los - nicht nur Gutes.

  • Boxen

    Di., 02.10.2018

    Polizei in Sizilien ermittelt zum Tod von Rocchigiani

    Rom (dpa) - Die italienische Polizei hat genauere Informationen zum Tod des früheren Boxweltmeisters Graciano Rocchigini bekanntgegeben. Er sei am Montagabend in dem Ort Belpasso bei Catania auf Sizilien zu Fuß auf der Straße unterwegs gewesen und von einem Auto erfasst worden, sagte ein Polizeisprecher der dpa. Der genaue Hergang müsse noch ermittelt werden, unter anderem ob auch Alkohol im Spiel war. Weitere Details wollte der Sprecher nicht nennen.

  • Rupert-Neudeck-Gymnasium

    Di., 11.09.2018

    „La dolce vita“ auf Sizilien

    Der Jahrgang Q2 des Rupert-Neudeck-Gymnasiums mit über 50 Schülerinnen und Schülern erkundete fünf Tag lang die Mittelmeerinsel Sizilien.

    Kulturell und landschaftlich bietet Sizilien eine Menge. Die Schülerinnen und Schüler der Q2 des Rupert-Neudeck-Gymnasiums erlebten es.

  • Per Fahrrad nach Italien

    Di., 11.09.2018

    Heimgekehrte Maria H. korrigiert falsche Angaben

    Das Namensschild der verschwundenen Maria hängt an ihrer Zimmertür in der Wohnung der Mutter.

    Freiburg (dpa) - Die nach mehr als fünf Jahren wieder aufgetauchte Freiburgerin Maria H. will nun gemeinsam mit ihrem 40 Jahre älteren Begleiter mit dem Fahrrad von Polen nach Italien gefahren sein. Die 18-Jährige korrigierte damit ihre ursprünglichen Angaben, wie die Polizei mitteilte.

  • Fünf Jahre verschwunden

    Di., 11.09.2018

    Im Fall Maria H. bekommt die Polizei ein klareres Bild

    Fünf Jahre verschwunden: Im Fall Maria H. bekommt die Polizei ein klareres Bild

    Neue Wende im Vermissten- und Kriminalfall Maria H. aus Freiburg: Die 18-Jährige macht gegenüber der Polizei erneut eine Aussage - und räumt ein, jahrelang mit ihrem rund 40 Jahre älteren Begleiter aus dem Kreis Lippe gelebt zu haben. Weitere Fragen bleiben offen.

  • Kriminalität

    Di., 11.09.2018

    Heimgekehrte Maria H. macht neue Angaben

    Das Namensschild der verschwundenen Maria hängt an ihrer Zimmertür in der Wohnung der Mutter.

    Freiburg (dpa/lsw) - Die nach mehr als fünf Jahren wieder aufgetauchte Freiburgerin Maria H. hat erste Angaben über ihre Zeit nach dem Verschwinden von Zuhause korrigiert. Nach Auskunft der Polizei vom Dienstag gab sie am Montag nun an, Polen im Sommer 2013 gemeinsam mit ihrem 40 Jahre älteren Begleiter verlassen und mit dem Fahrrad über die osteuropäischen Länder nach Italien gefahren zu sein. Vor zwei Jahren hätten sie in Sizilien gemeinsam eine Wohnung bezogen. Sowohl der in der vergangenen Woche in Sizilien Festgenommene als auch Maria jobbten jeweils ihrer Aussage nach als Tagelöhner, um den gemeinsamen Lebensunterhalt zu finanzieren.

  • Drama um Flüchtlinge

    Do., 23.08.2018

    Minderjährige dürfen Rettungsschiff in Italien verlassen

    27 minderjährige Flüchtlinge durften von Bord der «Diciotti» gehen.

    Die einen dürfen europäischen Boden betreten. Mehrere jugendliche Migranten können das Schiff der italienischen Küstenwache verlassen. Für die anderen schaut es bisher schlecht aus. Der Blick richtet sich auch nach Berlin.