Somalia



Alles zum Ort "Somalia"


  • Ehrung für Soldaten des ersten bewaffneten Auslandseinsatzes der Bundeswehr

    Fr., 11.09.2020

    Somalia hinterließ bei ihnen Spuren

    Michael Beitelhoff, Oberstleutnant Timo Gadow, Peter Selzer, Bürgermeister Dr. Alexander Berger, Jennifer Kras-Schwippe, Sven Ziewitz, Thomas Schneider, Thomas Kras und Thorsten Riepl (v.l.) bei der Feierstunde in der „Westfalen-Kaserne“.

    Unter dem Motto „Besser spät als nie“ luden Freundeskreis Ahlener Soldaten sowie Stadt- und Standortvertretung einige Somalia-Veteranen ein, um diese mit Urkunden und Einsatzmedaillen auszustatten.

  • Prozesse

    Fr., 21.08.2020

    Messerangriff in Somalia: Asylbewerberin schuldig gesprochen

    Die Statue der Justitia steht mit einer Waage und einem Schwert in der Hand.

    Detmold (dpa/lnw) - Für einen Messerangriff auf einen Mann in Somalia ist eine 28 Jahre alte Asylbewerberin vom Detmolder Landgericht zu einer sechsmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Die Schwurgerichtskammer sprach die Frau am Freitag der gefährlichen Körperverletzung schuldig. Angeklagt war sie wegen versuchten Mordes. Die Frau hatte die Tat bei ihrem Antrag auf Asyl in Deutschland offenbart.

  • Prozesse

    Di., 18.08.2020

    Totschlag am Ebertplatz: Sechseinhalb Jahre Haft für Täter

    Auf einer Richterbank liegt ein Richterhammer.

    Köln (dpa/lnw) - Im Prozess um einen tödlichen Streit auf dem Kölner Ebertplatz hat das Landgericht Köln den Angeklagten zu sechseinhalb Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Die Richter sprachen den 24-Jährigen am Dienstag wegen Totschlags schuldig. Der Vorsitzende Richter stellte gleich zu Beginn der Urteilsbegründung aber fest, dass es sich nicht - wie zunächst von der Polizei angenommen - um eine Tat im Drogendealer-Milieu gehandelt habe.

  • Miliz Al-Shabaab

    So., 16.08.2020

    Mindestens 15 Tote bei Terrorangriff auf Hotel in Somalia

    Bei einem großangelegten Terrorangriff auf ein Hotel in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind mehrere Menschen getötet worden.

    In Somalia, dem armen Land am Horn von Afrika, kämpfen seit Jahren islamistische Fundamentalisten um die Vorherrschaft. Nun scheinen sie eine weitere Attacke gestartet zu haben - mitten in der Hauptstadt.

  • Prozesse

    Fr., 14.08.2020

    Prozess um versuchten Mord in Somalia am Landgericht Detmold

    Der Eingang des Landgerichts.

    Detmold (dpa/lnw) - Bei einem Antrag auf Asyl in Deutschland hat sich eine Frau aus Somalia im März 2017 selbst schwer belastet und muss sich deshalb jetzt wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Detmold verantworten. Ein Urteil soll nach Angaben eines Gerichtssprechers von Freitag bereits am ersten Prozesstag in der nächsten Woche (21. August) fallen. Die Anklage wirft der Frau vor, dass sie nach einer Vergewaltigung durch zwei Männer einen der Täter töten wollte. Dazu habe sie im Juni 2013 dem Mann in der Dunkelheit in Somalia aufgelauert und ihm zweimal von hinten ein Messer in den Rücken gerammt. Er überlebte verletzt.

  • Hans-Ulrich Duwendag und Dr. Wolfgang Völker präsentieren neues Somalia-Buch

    Mi., 08.07.2020

    Als die Welt noch in Ordnung war

    Hans-Ulrich Duwendag (links) und Dr. Wolfgang Völker mit einem Bild aus dem Jahr 1931, auf dem Pater Bentivoglio Panzeri von seinem Mitbruder Benvenuto Savoldi und einem Waisenjungen die Tonsur geschnitten wird.

    Eine dramatische Zeit hat Hans-Ulrich Duwendag als Mitarbeiter der Deutschen Botschaft in der somalischen Hauptstadt Mogadischu erlebt. Jetzt hat er, gemeinsam mit Dr. Wolfgang Völker, ein weiteres Buch über das Land am Horn von Afrika vorgestellt. Es beschreibt die Zeit, als Mogadischu noch als „Perle am Indischen Ozean“ bezeichnet wurde.

  • Trotz Bekämpfung

    So., 05.07.2020

    Ostafrika: Heuschrecken breiten sich weiter aus

    Ein riesiger Heuschreckenschwarm bedeckt im Norden Kenias den Boden.

    Heuschreckenschwärme ziehen über Grenzen von Kontinenten hinweg - besonders betroffen sind aber ostafrikanische Länder wie Kenia, Äthiopien und Somalia. Die Plage könnten den Hunger in der Region verschärfen.

  • Zahlen für Deutschland

    Do., 25.06.2020

    68.000 Frauen und Mädchen von Genitalverstümmelung betroffen

    Frauenministerin Franziska Giffey und Faduma Korn, 1. Vorsitzende von «NALA e.V. Bildung statt Beschneidung» präsentieren das Ergebnis einer Unterschriftenaktion gegen Genitalverstümmelung.

    In einigen Teilen der Welt ist es immer noch grausame Praxis: 90 Prozent der Mädchen werden nach Angaben des Kinderhilfswerks Unicef in manchen Ländern beschnitten. Auch in Deutschland leben viele Betroffene. Darauf will die Familienministerin aufmerksam machen.

  • UN-Report

    Mi., 19.02.2020

    Armut, Klimawandel und Kommerz bedrohen Kinder weltweit

    Es regnet zu wenig: Viele Böden auf der Welt sind rissig und ausgetrocknet.

    Minderjährige in reichen Ländern haben es besser als Altersgenossen in armen Ländern. Aber auch dort lassen Regierungen die jungen Leute im Stich. Es geht um Klimawandel und schädliche Werbung.

  • Äthiopien, Kenia, Somalia

    Do., 23.01.2020

    Heuschreckenplage in Ostafrika könnte zu Hungersnot führen

    Eine Heuschreckenplage könnte in Ostafrika eine Hungersnot auslösen.

    Einer der Schwärme hat fast die Größe des Saarlandes: Eine Heuschreckenplage mit «beispiellosem Zerstörungspotenzial» könnte für die Menschen in Ostafrika zu einer Katastrophe führen.