St. Georgi



Alles zum Ort "St. Georgi"


  • Bummelzug der Bürgerschützengilde St. Georgi

    Di., 30.07.2019

    Eperaner als Indianer

    Als Cowboy und Indianer gingen die Bummelzügler am Dienstagmittag auf die Straße.

    Ja, ist denn schon wieder Karneval? Wieso sonst sollten in Epe plötzlich Cowboys und Indianer auftauchen? Doch auch wenn die Verkleideten durchaus ihren Spaß haben, hat die alljährlich Ende Juli stattfindende Maskerade einen ernsthaften Hintergrund.

  • Frau regiert die Bürgerschützengilde St. Georgi Epe

    So., 28.07.2019

    Mechthild Böhmer schießt Vogel ab

    Der neue Thron der Bürgerschützengilde St. Georgi.

    Königinnen hat es viele gegeben in der 391 Jahre währenden Geschichte der Bürgerschützengilde St. Georgi Epe – aber eine, die selbst den Vogel von der Stange geschossen hat, nicht. Zumindest nicht bis Sonntagabend: Da legte Mechthild Böhmer um 22.04 Uhr an, feuerte das Gewehr ab und holte mit dem 345. Schuss den letzten Rest des arg gerupften Vogels von der Stange. Eine Premiere für das Eper Schützenwesen: Sie ist die erste Frau, die selbst den Vogel abschoss.

  • Dreikönigstreffen der Schützenvereine

    Fr., 11.01.2019

    Stadtschützenfest: Termin steht fest

    Die Präsidenten der Schützenvereine und Stadtkaiser Bernhard Ströing (links) laden ein: Das fünfte Stadtschützenfest findet am 29. August 2020 in Epe statt.

    Rund 60 Vertreter der Schützenvereine aus Gronau und Epe nahmen am Dreikönigstreffen im Eper Wirtshaus teil. Gregor Wissing, Präsident der gastgebenden Bürgerschützengilde St. Georgi, hieß Präsidenten, Generäle, Könige, Vorstandsmitglieder und Offiziersvertreter willkommen.

  • Auszeichnung für Treue zum Verein

    Mo., 23.07.2018

    Georgi-Gilde ehrt langjährige Mitglieder und Jubiläums-Regenten

    Auszeichnung für Treue zum Verein: Georgi-Gilde ehrt langjährige Mitglieder und Jubiläums-Regenten

    Langjährige Mitglieder der Schützengilde St. Georgi wurden am Sonntag im Rahmen des traditionellen Frühschoppenkonzertes im Zelt auf dem Festplatz an der Ahauser Straße geehrt.

  • Nach spannendem Duell bei der Bürgerschützengilde St. Georgi Epe

    So., 22.07.2018

    Heinz Gehling neuer König

    Der neue Thron mit einigen der Offiziere: Mechthild Thorenz, Michael Lindebaum, Axel Thorenz, Reinhard Overkamp, Maria Gehling. Dr. Peter Böhm, Königin Bettina Böhm, König Heinz Gehling, Marita Benkhoff, Benno Benkhoff und Hermann Dust. Heinz Gehling wurde gefeiert.

    Einen spannenden Wettstreit um die Königswürde der Bürgerschützengilde St. Georgi Epe haben sich am Sonntagabend Josef Ostendorf und Heinz Gehling geliefert. Das sicherere Auge – und vielleicht auch ein bisschen mehr Glück – hatte schließlich Heinz Gehling: Mit dem 430. Schuss holte er um 21.21 Uhr den Vogel von der Stange.

  • Sammeln für den guten Zweck

    Mo., 24.07.2017

    Bummelzug zieht am Dienstag durch Epe

    Udo Lindenberg beehrte im vergangenen Jahr die Bummelzügler und machte mal eben 2000 Euro locker.

    Die Mitglieder des Bummelzugs der Bürgerschützengilde St. Georgi machen sich am Dienstag zum Abschluss des Schützenfestes wieder auf den Weg durchs Dorf, um für wohltätige Zwecke zu sammeln. Die zwei Dutzend verkleideten Männer, die mit Musik und unter eindringlichem Sirenengeheul durch den Ortskern ziehen, fallen auf. Spätestens dann, wenn sie einem die Sammelbüchse unter die Nase halten. Die gespendeten Gelder gehen jeweils – ohne einen Cent Abzug – an örtliche Organisationen, in diesem Jahr an die Bürgerstiftung Gronau und die Hospizbewegung St. Josef Gronau.

  • Die Bürgerschützengilde St. Georgi Epe hat einen neuen König

    So., 23.07.2017

    Patrick Bröckers regiert

    Patrick Bröckers  (r.) ist der neue König der Bürgerschützengilde St. Georgi Epe. Königin wurde Rabea Reckmann Mitte). Präsident Gregor Wissing (l.) gratulierte.

    Der neue König der Bürgerschützengilde heißt Patrick Bröckers. Am Sonntagabend um 21.50 Uhr holte der Vizepräsident der Gilde den beachtlichen Rest des hölzernen Vogels von der Stange. Mit Sebastian Albers hatte er am Schluss um die Königswürde gekämpft.

  • Gronau

    So., 23.07.2017

    Bürgerschützengilde St. Georgi ehrt Jubilare

    Gronau : Bürgerschützengilde St. Georgi ehrt Jubilare

    Seltenes Ereignis: Der Präsident der Bürgerschützengilde St. Georgi Epe hat am Sonntag zwei Jubiläumskönigspaare geehrt, die vor 60 bzw. 50 Jahren den Verein im Eper Ortszentrum regiert hatten. Elisabeth Feldhuis geb. Benning, die 1957 an der Seite von Hermann Wies Königin war, konnte leider aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen. Eine Abordnung des Vereins hatte sie bereits besucht und ihr die Glückwünsche überbracht. Der 94-jährige Hermann Wies (vorne rechts) war dagegen ebenso anwesend wie Hermann Schepers und Gertrud Kösters (vorne links und Mitte), das „Gold“-Königspaar von 1967. Sie freuten sich über die Ehrung wie die weiteren Jubel-Königspaare.

  • Georgi-Gilde Epe feiert

    Do., 20.07.2017

    Jubiläumskönigspaare werden geehrt

    Zwei besondere Ehrungen stehen am Sonntag bei der Bürgerschützengilde St. Georgi an. Die Königspaar der Schützenfest von vor 60 und 50 Jahren werden anwesend sein. Vor 60 Jahren hatte Hermann Wies den Vogel von der Stange geholt. Elisabeth Benning war seine Königin (Foto rechts). 1967 hieß das Königspaar Hermann Schepers und Gertrud Kösters.

    Die Bürgerschützengilde St. Georgi Epe ermittelt am Wochenende ihren neuen König. Die Aktivitäten beginnen am morgigen Freitag um 19 Uhr mit dem Vogelschießen der Jungschützen, der Georgi-Spatzen. Ab 22 Uhr laden die Nachwuchsschützen zur „Spatzen-Party“ ins Festzelt ein.

  • Dreikönigstreffen der Schützenvereine: Hubertus-Jubiläum Höhepunkt des Schützenjahres

    Fr., 13.01.2017

    Feiern mit Freunden

    Präsident Bernhard Fleer  (r.) vom Schützenverein Hubertus Epe hat beim Dreikönigstreffen das Jubiläumsprogramm den befreundeten Vereinen der Stadt vorgestellt.

    Die Schützen aus Gronau und Epe haben sich jüngst zum Dreikönigstreffen – ihrer jährlichen Zusammenkunft – in der Gaststätte Bakenecker in Epe versammelt. Gastgeber war die Bürgerschützengilde St. Georgi. Präsident Gregor Wissing hieß zum ersten Mal in seiner Präsidentschaft die Schützenvertreter willkommen. Nach der Protokollverlesung durch Georg Fauth von den Gronauer Bürgern ging es gleich in die Terminplanung für das Schützenjahr. Höhepunkt ist das an Pfingsten stattfindende Jubiläum des Schützenvereins Hubertus Epe. Dann wird der 125. Geburtstag mit der gesamten Schützenfamilie zwischen Schöttekotterhook und Gerdingseite zünftig gefeiert. „Ihr seid uns herzlich willkommen. Wir feiern mit unseren Freunden“, so Hubertus-Präsident Bernhard Fleer bei der Vorstellung des Festprogramms.