St. Nikomedes



Alles zum Ort "St. Nikomedes"


  • Neuer Pfarrer von St. Nikomedes

    Mi., 22.01.2020

    Miteinander das Leben teilen und daraus den Glauben gestalten

    Dr. Jochen Reidegeld ist Anfang der Woche nach Steinfurt umgezogen und dabei, sich im Pfarrhaus von St. Nikomedes einzurichten. In das große Haus soll in absehbarer Zeit, vorausgesetzt die Idee findet in der Gemeinde Zustimmung, auch ein kleiner Konvent einer franziskanischen Gemeinschaft einziehen.

    Am Sonntag (26. Januar) wird Dr. Jochen Reidegeld als Leitender Pfarrer von St. Nikomedes in Steinfurt in sein neues Amt eingeführt. Der 51-Jährige war bislang stellvertretender Generalvikar des Bistums Münster und tritt die Nachfolge von Markus Dördelmann an. Vor seinem Wechsel von Münster nach Steinfurt hat Jochen Reidegeld Fragen von Stephan Kronenburg (Pressesprecher Bistum Münster) und Dirk Drunkenmölle (Zeitungsgruppe Münster) beantwortet.

  • Stadtranderholung und Indianerdorf des OT-Heims im Sommer

    Mi., 15.01.2020

    Anmeldung am 25. Januar für Ferienspaß

    Das OT-Heim St. Nikomedes bietet vom 29. Juni bis 10. Juli eine Stadtranderholung an der Michael-Ende-Schule, Gantenstraße, an. In der dritten Ferienwoche wird am OT-Heim ein Indianerdorf aufgebaut. Für beide Angebote werden am 25. Januar in der Einrichtung Anmeldungen angenommen.

  • Neuer Pfarrer in St. Nikomedes: Dr. Jochen Reidegeld

    Fr., 08.11.2019

    Auf Menschen zugehen und zuhören

    Wird Ende Januar als Nachfolger von Markus Dördelmann als Leitender Pfarrer von St. Nikomedes eingeführt: Dr. Jochen Reidegeld.

    Am Donnerstagabend hat er sich als Kandidat zunächst dem Seelsorgeteam, dann dem Pfarreirat und schließlich dem Kirchenvorstand vorgestellt, am Freitagvormittag hat es das Bischöfliche Generalvikariat dann – nach der einhelligen Befürwortung der Gremien vor Ort – offiziell bekanntgegeben: Dr. Jochen Reidegeld wird Nachfolger von Markus Dördelmann als Leitender Pfarrer der Pfarrgemeinde St. Nikomedes.

  • „Der Druck ist zu groß“

    Di., 24.09.2019

    Pfarrer Markus Dördelmann verabschiedet sich aus St. Nikomedes

    Pfarrer Markus Dördelmann, hier in einem Aschermittwochs-Gottesdienst, verabschiedet sich am Sonntag von der Pfarrgemeinde St. Nikomedes.

    Pfarrer Markus Dördelmann wird am kommenden Sonntag offiziell aus Steinfurt verabschiedet. Gegenüber unserer Zeitung erklärt er, warum er Steinfurt den Rücken kehrt. Was er dann genau machen wird, das weiß er noch nicht. Er weiß allerdings schon, was er auf jeden Fall bleiben wird.

  • Pfarrer verlässt die St. Nikomedes-Gemeinde

    Do., 22.08.2019

    Markus Dördelmann will Neuanfang

    Pfarrer und Kreisdechant Markus Dördelmann wird Steinfurt Ende September verlassen.

    Erst Anfang August ist Pfarrer Markus Dördelmann aus einer mehrmonatigen Auszeit zurückgekehrt, in der er „viel neue Kraft geschöpft und gleichzeitig meine weitere Zukunft in den Blick genommen habe“. Die sieht er nicht in Steinfurt...

  • Ehrenamtliche in der Pfarrei St. Nikomedes

    Di., 02.07.2019

    Eine Begleiterin für Trauernde

    Kerstin Böyng übernimmt als Ehrenamtliche Trauer- und Beerdigungsdienste in der Pfarrei St. Nikomedes.

    Kerstin Böyng liebt das Leben. Und diese Liebe, zusammen mit ganz viel Gottvertrauen, gibt ihr Kraft. Kraft, Schweres auszuhalten. In dieser Zuversicht übernimmt die 51-Jährige künftig als Ehrenamtliche Trauer- und Begräbnisdienste in der Pfarrei St. Nikomedes.

  • Pfarrer Markus Dördelmann

    Di., 16.04.2019

    Kalender ist noch einmal rappelvoll

    Pfarrer Markus Dördelmann (oben) nimmt sich ab Ostermontag eine dreimonatige Auszeit. in der wird er von Pfarrer em. Heinrich Wernsmann (r.) vertreten.

    Bevor Markus Dördelmann sich seine angekündigte Auszeit nehmen kann, ist sein Terminkalender noch einmal rappelvoll: „Mein Zeitplan ist bis Ostermontag genau durchgetaktet“, sagt der Kreisdechant und Pfarrer von St. Nikomedes.

  • Stiftskantorei St. Nikomedes und Steinfurt Sinfonietta feiern gemeinsam Premiere

    Di., 02.04.2019

    Chor fürs Stiftskreuz ist schon bereit

    Markus Lehnert hat eine Idee, die beim Stiftsjubiläum entstand, weiter verfolgt und einen Chor und ein Streichorchester gegründet. Beide haben am kommenden Sonntag ihren ersten Auftritt.

    Ob und wann das Stiftskreuz jemals nach Borghorst zurückkehrt, weiß wohl keiner. Markus Lehnert weiß immerhin, dass die Gemeinde mit der neuen Stiftskantorei und der Steinfurt Sinfonietta für eine festliche Rückkehr vorbereitet ist.

  • „Außerordentlich bewegtes Jahr 2018“ in der Steinfurter Kirchengemeinde St. Nikomedes

    Mo., 14.01.2019

    Aufstehen und aufeinander zugehen

    Gut besucht war der Neujahrsempfang der Pfarrgemeinde St. Nikomedes im Burgsteinfurter Nepomuk-Forum im Anschluss an einen Gottesdienst, der in der benachbarten St.-Johannes-Nepomuk-Kirche gefeiert worden war. Yvonne Radermacher-Bunte bedankte sich bei Hans-Bernd Haverkock für sein Engagement (kl. Bild, l.).

    Auf ein „außerordentlich bewegtes Jahr 2018“ hat Kreisdechant Markus Dördelmann am Sonntag während des Neujahrsempfangs der Pfarrei St. Nikomedes zurückgeblickt.

  • Sternsinger beim Landrat

    Di., 08.01.2019

    Ein Segen für den Kreis

    Landrat Dr. Klaus Effing (2.v.l.) freute sich über den Besuch der Sternsingerinnen und Sternsinger, die gemeinsam mit Pastor Dr. Jiji Philip Karikoottathil (r.) sowie ihrem Gruppenleiter ins Kreishaus gekommen waren.

    Mit Stern und Sammeldose sind drei Sternsinger der Steinfurter Pfarrgemeinde St. Nikomedes in Begleitung ihres Pastors Dr. Jiji Philip Karikoottathil ins Steinfurter Kreishaus gezogen, um die Weihnachtsbotschaft zu verkünden.