St. Petronilla



Alles zum Ort "St. Petronilla"


  • Adventstüten von St. Petronilla

    Mo., 16.11.2020

    Geistliche Impulse in drei Varianten

    Geistliche Impulse für die Advents- und Weihnachtszeit

    „Diese Aktion ist für alle Menschen gedacht, die zu unserer Kirchengemeinde gehören oder in Handorf, Sudmühle, Dyckburg, Mariendorf oder Gelmer leben“, heißt es aus der St.-Petronilla-Gemeinde: Es werden adventliche Überraschungen für Jung und Alt vorbereitet.

  • „Baustelle Handorf“: Riesenerfolg für die kfd-Theatergruppe

    Mo., 09.03.2020

    Der Ort wird einmal umgekrempelt

    Auf der Bühne werden tonnenschwere Lasten fast mühelos bewegt: Die Theatergruppe der kfd wird mit der „Baustelle Handorf“ locker fertig.

    Die Theatergruppe der kfd St. Petronilla hat wieder einmal einen Volltreffer gelandet: „Baustelle Handorf“ wurde sechs Mal mit großem Jubel aufgeführt.

  • Über 27 000 Ausleihen

    Fr., 21.02.2020

    Bücherei  St. Petronilla auf Erfolgskurs

    Die Kinder der 2a und ihre Lehrerin Sandra Wißmann (hinten r.) fühlen sich in der Bücherei St. Petronilla bei Anne Menning und Judith Nieder-Korte (hinten v.l.) sichtlich wohl.

    Sind Bücher noch angesagt? Klar. In Handorf sorgt die Bücherei St. Petronilla dafür, dass Grundschulkinder auch beim Buch am Ball bleiben.

  • Grünkohlessen im Handorfer Hof

    Sa., 15.02.2020

    kfd feiert ihren Jahresauftakt

    Die kfd St. Petronilla eröffnete ihr Jahresprogramm mit einem Grünkohlessen im Handorfer Hof.

    Der kfd St. Petronilla steht ein spannendes Jahr bevor. Das Highlight zu Beginn: Die Theateraufführung am ersten Märzwochenende.

  • St.-Petronilla-Musiker absolviert Zertifikatskursus

    Fr., 14.02.2020

    Michael Austenfeld: Neue Töne für alle Generationen

    Michael Austenfeld probt mit Kita-Kindern: Im Sommer ist die Aufführung eines Schöpfungsmusicals geplant.

    Seit 2017 ist Michael Austenfeld Kirchenmusiker an St. Petronilla – und hat schon viel bewegt. Über neue Mitglieder in seinen Chören und seiner Band freut er sich sehr.

  • Neujahrsempfang im Pfarrheim

    Mo., 13.01.2020

    St. Petronilla: Unaufhörlich an die Zukunft denken

    Blick über die Werse zur Pfarrkirche St. Petronilla

    Wenn sich die Gemeinde St. Petronilla ihre Lebendigkeit bewahren will, muss sie sich intensiv und kritisch mit der eigenen Zukunft beschäftigen. Das wurde beim Neujahrsempfang im Pfarrheim deutlich.

  • 150 Kinder sammeln fast 13 000 Euro

    Mo., 06.01.2020

    Sternsinger freuen sich über Rekordergebnis

    Die Sternsinger in Handorf sammelten 6800 Euro für Kleinkrantz/Südafrika.

    Die Bereitschaft mitzumachen, war groß. Der Erfolg auch: Fast 13 000 Euro sammelten die Sternsinger der Pfarrgemeinde St. Petronilla.

  • Aktion „Ausgegrenzt“

    So., 05.01.2020

    Königsfiguren aus Krippen entfernt

    Nur noch ein König kniet vor der Krippe in der Heilig-Geist-Kirche. Über den Verbleib der anderen beiden informiert das Schreiben der Aktion „Ausgegrenzt“.

    Es geht offenbar darum, auf die verheerende Situation in Flüchtlingslagern aufmerksam zu machen. Bundesweit haben deshalb die Beteiligten einer Aktion namens „Ausgegrenzt“ heimlich Figuren aus Weihnachtskrippen entfernt.

  • Über 100 Krippen in Handorf

    So., 01.12.2019

    Weg der Weihnachtsbotschaft

    Bei einem Familiengottesdienst (unten r.) wurde der Handorfer Krippenweg eröffnet. Zwischen den Kirchen St. Petronilla und der Dyckburg können über 100 Krippen bewundert werden. Der Weg führt durch den Boniburger Wald.

    In Handorf ist wieder der Krippenweg eröffnet worden. Von der Kirche St. Petronilla bis zur Dyckburgkirche erstreckt sich der Pfad mit über 100 Krippendarstellungen. Ein Spaziergang im Dunkeln ist besonders stimmungsvoll.

  • Eröffnung am 30. November

    Di., 26.11.2019

    Krippenweg: Ein Stern weist den Weg

    Sie haben Freude am Aufbau des Krippenweges (v.l.): Bernhard Dütting, Anton Althoff, Heiner Schulze Roetering, Norbert Alipaß (kniend), Peter Freytag, Gustav Schwakenberg und Helmut Heker.

    Seit 2008 gibt es den „Handorfer Krippenweg“. Im Lauf der Zeit ist er zu einer der bekanntesten Veranstaltungen in Münster-Ost geworden, vergleichbar allenfalls dem Handorfer Herbst. Vom 30. November bis zum 19. Januar sind erneut Dutzende Krippen zu sehen.