Stedefreund



Alles zum Ort "Stedefreund"


  • Tod der „Tatort“-Figur Stedefreund

    Di., 23.04.2019

    Manche leben zweimal

    Nils Stedefreund (Oliver Mommsen, gr. Bild) starb den Fernsehtod.

    Kommissar Stedefreund aus dem Bremer „Tatort“ ist Geschichte. Zum Ausstieg des Ermittler-Duos starb der Kommissar im Kugelhagel. Es gibt allerdings auch Bildschirm-Tote, denen dennoch ein unerwartetes zweites Leben beschieden ist.

  • Schwieriger Abgang

    Di., 23.04.2019

    Tatort: "Wo ist nur mein Schatz"

     Schauspieler Oliver Mommsen, als Hauptkommissar Nils Stedefreund und Schauspielerin Sabine Postel, als Hauptkommissarin Inga Lürsen.

    Nach 34 Fällen, denen das Bremer „Tatort“-Team Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) nachgegangen ist, war nun ihr letzter Einsatz gekommen. Und der betraf besonders Stedefreund sehr. 

  • Tatort aus Bremen

    Mo., 22.04.2019

    "Wo ist nur mein Schatz geblieben?"

    Die Bremer Hauptkommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) wagen einen Tandem-Fallschirmsprung aus tausenden Meter Höhe in dieser Szene aus dem TV-Krimi "Tatort - "Wo ist nur mein Schatz geblieben?", der am Ostermontag (22.April 2019) um 20:15 Uhr im Ersten ausgestrahlt wurde.

    Es ist das Ende einer Ära: Mehr als 18 Jahre waren Sabine Postel und Oliver Mommsen gemeinsam als Bremer Ermittler-Duo im Einsatz. Ihr 34. gemeinsamer Fall wird ihr letzter sein - und eine echte Herausforderung.

  • Krimi-Reihe

    Di., 16.04.2019

    Letzte Vorstellung: Das Bremer «Tatort»-Duo macht Schluss

    Krimi-Reihe: Letzte Vorstellung: Das Bremer «Tatort»-Duo macht Schluss

    Am Ostermontag läuft der letzte Bremer «Tatort» mit Sabine Postel und Oliver Mommsen. Aber auch in Zukunft wird man in der Hansestadt auf Verbrecherjagd gehen.

  • Scheidender TV-Kommissar

    Mi., 03.04.2019

    Oliver Mommsen: «Ich bin eine Rampensau»

    Oliver Mommsen will ins Licht.

    Extrovertiert oder introviert? Bei dem Schauspieler Oliver Mommsen gibt es darauf eine klare Antwort.

  • TV-Tipp

    So., 28.10.2018

    Tatort: Blut

    Die Hauptkommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) ermitteln zum vorletzten Mal gemeinsam.

    Nur ein Wort kommt über die Lippen der verstörten Augenzeugin: Vampir. Der vorletzte Fall der Bremer «Tatort»-Kommissare lässt einem das Blut in den Adern gefrieren.

  • Sommerpause

    Mo., 04.06.2018

    So war die «Tatort»-Saison 2017/18

    Ein Pinguin in der Rechtsmedizin bei Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, l) und Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) in Münster.

    Der Schwarzwald wurde zum «Tatort»-Revier, Kopper und Sieland quittierten den Dienst, Heike Makatsch kam wieder zum Einsatz, und das beliebte Münster-Team ermittelte im Zoo: was vom vergangenen Sommer bis jetzt bei Deutschlands populärstem TV-Format los war.

  • Immer tabuloser?

    So., 22.10.2017

    Voller Körpereinsatz: Nackte Tatsachen im «Tatort»

    Hauptkommissar Stedefreund (Oliver Mommsen) zeigte sich in einer «Tatort»-Szene nackt.

    Im Sonntagskrimi der ARD scheinen gerade jede Woche Tabus zu fallen. Immer wieder nackte Haut und Sex im «Tatort». Diesmal ist es das Gemächt des Bremer Kommissars. «Zu vollem Körpereinsatz musste man mich noch nie lange überreden», sagt er dazu.

  • Stoff für Diskussionen

    So., 22.10.2017

    Wird der «Tatort» immer nackter?

    Hauptkommissar Stedefreund (Oliver Mommsen) hat eine Beziehung mit BKA-Kollegin Linda Selb (Luise Wolfram) - Szene aus dem ARD-Krimi «Tatort - Zurück ins Licht».

    Im Sonntagskrimi der ARD scheinen gerade jede Woche Tabus zu fallen. Immer wieder nackte Haut und Sex im «Tatort». Nun ja: Gemach, gemach - diesmal ist es nur ein Gemächt. Achtung! Splitternackter Kommissar!

  • Einschaltquoten

    Mo., 13.03.2017

    Knapp zehn Millionen beim «Tatort»

    Die Schauspieler Sabine Postel als Hauptkommissarin Inga Lürsen und Oliver Mommsen als Hauptkommissar Nils Stedefreund ermitteln zum fünftletzten Mal gemeinsam in Bremen.

    Der «Tatort» erreichte am Sonntag einmal mehr knapp zehn Millionen Zuschauer. Besonders gut lag die Einschaltquote in dem Bundesland, wo der Kriminalfall angesiedelt war: in Bremen.