Steinheim



Alles zum Ort "Steinheim"


  • Kriminalität

    Do., 25.03.2021

    Ladung mit Hanfprodukten beschlagnahmt

    Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen.

    Steinheim (dpa/lnw) - Bei einer Durchsuchung bei einem Hanfprodukte-Händler in Steinheim (Kreis Höxter) hat die Polizei eine Lastwagen-Ladung Produkte beschlagnahmt. Es gehe um Klärung des Anfangsverdachts auf Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Das Unternehmen produziert und vertreibt online zahlreiche Hanf-Produkte von losen Blättern, über Kekse bis hin zu Hanfmehl und Hanfölen - nach eigenen Angaben aus EU-weit zugelassenem, zertifiziertem und damit unbedenklichem Nutzhanf. «Inwiefern da Dinge dabei sind, die eben nicht verkauft werden dürfen, müssen nun Experten begutachten», sagte ein Sprecher der Polizei. Im Labor würden nun insbesondere die Wirkstoffgehalte überprüft, für die Grenzwerte gelten.

  • Kriminalität

    Fr., 28.08.2020

    «Muss mal auf die Toilette»: Unfallfahrer verschwindet

    Ein Polizei Blaulicht bei der Unfallaufnahme.

    Steinheim (dpa/lnw) - Mysteriöser Verkehrsunfall in Steinheim (Kreis Höxter): Nach einem kleinen Zusammenstoß zwischen zwei Autos verschwand der Fahrer des Wagens, der eigentlich nicht schuld war, mit den Worten «Ich muss mal auf die Toilette». Als die Polizei inzwischen am Unfallort war, tauchte ein ganz anderer Mann auf - und gab sich als der Fahrer aus. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sucht sie jetzt nach dem tatsächlichen Fahrer. Man suche jetzt nach Zeugen zu dem Unfall an Donnerstag um 18.10 Uhr.

  • Brände

    Do., 02.07.2020

    Fett, Flammen, Feuerwehr: Bewohnerin in Klinik

    Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf.

    Steinheim (dpa/lnw) - Erhitztes Fett auf dem Küchenherd hat einen Wohnungsbrand in Steinheim mit erheblichem Sachschaden ausgelöst. Die Bewohnerin versuchte vergeblich, den Brand im dritten Obergeschoss zu löschen, erlitt einen Schock und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei in Höxter am Donnerstag berichtete. Ihre drei unverletzten Kinder kamen nach dem Feuer vom Mittwoch bei einer anderen Familie unter. Alle Hausbewohner hatten ihre Wohnungen rechtzeitig verlassen können. Die Feuerwehr brachte den Küchenbrand schnell unter Kontrolle, dennoch wird mit einer Schadenshöhe von mindestens 50 000 Euro gerechnet.

  • Kriminalität

    So., 15.09.2019

    «Hochzeits-Blockade» auf der A3: Neue Ermittlungen

    Das Foto der Polizei zeigt einen Hochzeitskorso auf der Autobahn A3.

    «Mutter aller Hochzeitskorsos» nennen Polizisten die Blockade auf der A3 bei Ratingen im März. Bei ihren Ermittlungen machten sie einen Beifang: Es geht nun auch um Verstöße gegen das Waffengesetz. Unterdessen arteten auch am Wochenende wieder mehrere Feiern aus.

  • Kriminalität

    So., 15.09.2019

    Schüsse bei Hochzeitsfeiern: Waffen beschlagnahmt

    Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.

    Bochum/Herne/Steinheim (dpa/lnw) - Nach Schüssen bei Hochzeitsfeierlichkeiten in Steinheim, Bochum und Herne hat die Polizei Schreckschusswaffen und Munition sichergestellt. Bei dem Vorfall in Steinheim im Kreis Höxter sprach die Polizei von «massiven Schussabgaben». Den Beamten liege eine Aufnahme vor, die die Szenerie am Samstagnachmittag zeige, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Auf dem Video, dass die «Bild»-Zeitung online veröffentlicht hat, feuern mehrere Männer auf einer Straße in die Luft.

  • Missbrauchsfall

    Fr., 05.07.2019

    Ermittler finden Datenträger auf Campingplatz in Lügde

    Die Polizei hat auf dem Campingplatz weitere Gegenstände sichergestellt.

    Im Missbrauchsprozess von Lügde sagen weitere Opfer aus. Und parallel dazu werden am Campingplatz Datenträger entdeckt - auf der Parzelle des neuen Beschuldigten. Einem Kommunalpolitiker fehlen die Worte.

  • Kriminalität

    Fr., 05.07.2019

    Ermittler finden Datenträger auf Campingplatz in Lügde

    Akten zum Missbrauchs-Prozess Lügde.

    Im Missbrauchsprozess von Lügde sagen weiter Opfer aus. Und parallel dazu werden am «Tatort» Campingplatz weitere Datenträger entdeckt. Auf der Parzelle des neuen Beschuldigten. Einem Kommunalpolitiker fehlen die Worte.

  • Erneute Suche auf Campingplatz

    Do., 04.07.2019

    Weiterer Tatverdächtiger im Missbrauchsfall Lügde

    Noch immer nicht zu Ende durchsucht: Kriminaltechniker auf dem Campingplatz in Lügde.

    Die Polizei hat im Missbrauchsfall von Lügde einen weiteren Tatverdächtigen im Visier. Sie ermittelt gegen einen 57-Jährigen wegen schweren sexuellen Missbrauchs. Er kommt aus dem gleichen Ort wie ein Angeklagter des Missbrauchsprozesses.

  • Kriminalität

    Do., 04.07.2019

    Weiterer Tatverdächtiger im Missbrauchsfall Lügde

    Auf dem Campingplatz Eichwald hängt vor dem versiegelten Campingwagen eine Polizeiabsperrung.

    Die Polizei hat im Missbrauchsfall von Lügde einen weiteren Tatverdächtigen im Visier. Sie ermittelt gegen einen 57-Jährigen wegen schweren sexuellen Missbrauchs. Er kommt aus dem gleichen Ort wie ein Angeklagter des Missbrauchsprozesses.

  • Angeklagter muss zuhören

    Fr., 28.06.2019

    «Kindheit zerstört»: Opfer-Aussagen im Lügde-Prozess

    Einer der Angeklagten: Über viele Jahre hinweg sollen Kinder auf einem Campingplatz im nordrhein-westfälischen Lügde hundertfach schwer sexuell missbraucht worden sein.

    Hohes Tempo und viele neue Entwicklungen im Lügde-Prozess: Dort werden am zweiten Tag erste Zeugen vernommen, auch Opfer - darunter ein kleines Mädchen. Besonderes Fingerspitzengefühl ist gefragt.