Taufkirchen



Alles zum Ort "Taufkirchen"


  • Unfälle

    Mo., 20.05.2019

    Busfahrerin stirbt bei Unfall in Bayern

    Taufkirchen (dpa) - Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in Taufkirchen bei München ist die 48 Jahre alte Fahrerin eines Busses getötet worden. Das Auto und der Bus krachten am Abend auf einer Kreuzung zusammen, wie die Polizei mitteilte. Die 48-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Fahrgäste waren zum Zeitpunkt des Unfalls nicht im Bus. Rettungskräfte brachten den 28 Jahre alten Fahrer des Autos und seinen 27 Jahre alten Beifahrer verletzt in ein Krankenhaus.

  • Squash: Deutsche Jugendrangliste

    Di., 02.10.2018

    Fabian Igelbrink siegt in der U13 souverän

    Andre Igelbrink (rechts) musste sich im Finale der U17/U19-Klasse knapp geschlagen geben.

    Die erste nationale Jugendrangliste der Saison 2018/2019 ist am Wochenende in Castrop-Rauxel zu Ende gegangen. Dabei schnitten die drei Igelbrink-Brüder vom SC Hasbergen richtig gut ab. Fabian sicherte sich in der U13-Klasse sogar den Sieg.

  • Zurück beim FC Augsburg

    Mi., 01.02.2017

    Kurioses Wiedersehen: Leitner freut sich auf «Herrn Baum»

    Zurück beim FC Augsburg : Kurioses Wiedersehen: Leitner freut sich auf «Herrn Baum»

    Rückkehr auf Umwegen: Fünfeinhalb Jahre nach dem Bundesliga-Aufstieg mit dem FC Augsburg ist Moritz Leitner zurück. Der damalige Leihspieler hat nun einen langfristigen Vertrag. Ein kurioses Wiedersehen gibt es für den Mittelfeldspieler mit einem Ex-Lehrer.

  • «Positiv verrückt»

    Do., 12.01.2017

    Neu-Coach Baum lebt beim FC Augsburg seinen Traum

    Manuel Baum ist jetzt der Cheftrainer des FC Augsburg.

    Manuel Baum ist beim FC Augsburg ein glatter Gegenentwurf zu seinem Vorgänger Dirk Schuster. Als «positiv Verrückter» mit klaren Fußball-Vorstellungen will er sich in der Bundesliga etablieren.

  • Medien

    Di., 01.11.2016

    Jochen Schweizer steigt bei «Höhle der Löwen» aus

    München (dpa) - Der Unternehmer Jochen Schweizer steigt aus der Vox-Reihe «Die Höhle der Löwen» aus. In der vierten Staffel 2017 werde er nicht mehr dabei sein, teilte er mit. «Ich mache keine halben Sachen», erklärte Schweizer, «und mein Projekt für 2017 heißt Jochen Schweizer Arena.» Die Eröffnung der sogenannten Multierlebnisdestination in Taufkirchen bei München am 4. März 2017 falle mitten in den Produktionszeitraum der neuen Staffel. Schweizer war in allen drei bisherigen Staffeln als Investor dabei.

  • Neue Prioritäten

    Di., 01.11.2016

    Jochen Schweizer steigt bei «Höhle der Löwen» aus

    Jochen Schweizer will kein «Löwe» mehr sein.

    Jochen Schweizer ist von Anfang an bei der «Höhle der Löwen» dabei. Doch nun steigt er aus. Wenn die nächste Staffel startet, ist er kein «Löwe» mehr. Der Unternehmer will keine halben Sachen machen.

  • Luftverkehr

    Do., 07.04.2016

    Airbus und Siemens wollen E-Flugzeuge voranbringen

    Airbus und Siemens wollen bei der Entwicklung hybrid-elektrischer Antriebe für Flugzeuge kooperieren.

    Weniger Kraftstoffverbrauch, weniger Abgase und weniger Lärm - die Flugzeugbauer setzen große Hoffnungen in die Elektrisierung des Luftverkehrs. Airbus und Siemens wollen das Thema gemeinsam vorantreiben.

  • Fußball

    Di., 02.12.2014

    Mayrhofer erneut zum Präsidenten von 1860 München gewählt

    Gerhard Mayrhofer (l) wurde erneut gewählt: 111 Delegierte votierten für ihn, 18 stimmten gegen ihn und 41 enthielten sich. Foto: Andreas Gebert

    Taufkirchen (dpa) - Gerhard Mayrhofer ist nach einem monatelangen Rechtsstreit erneut zum Präsidenten des Fußball-Zweitligisten TSV 1860 München gewählt worden.

  • Daldrup & Söhne

    Fr., 28.11.2014

    Bohren bedeutet Gegenwind

    Das Geothermieprojekt von Daldrup in Taufkirchen bei München: In der Bildmitte sind verrohrte Bohrlöcher erkennbar. Dort wird seit Ende 2013 Wärme ausgekoppelt und ins lokale Fernwärmenetz eingespeist. Das Geothermiekraftwerk wird ab 2015 rund 21 000 Megawattstunden Strom und 61 000 Megawattstunden Fernwärme ins lokale Netz liefern.

    Der Blick zur Börse ist für Bohrexperte Josef Daldrup seit sieben Jahren Alltag. Es war ein spannender Tag, der 30. November 2007, als „Daldrup & Söhne“ das Börsenparkett betraten.

  • Daldrup & Söhne

    Do., 21.08.2014

    Pionierarbeit nähert sich dem Ende

    Geothermie beginnt bei Erdwärmesonden fürs Eigenheim und endet bei Kraftwerksbauten mit Tiefenbohrungen.

    Gleich zwei Geothermiekraftwerke wollen Daldrup & Söhne in absehbarer Zeit ans Stromnetz bringen. Dazu verändert sich die Rolle der Geothermie im EEG.