Tetekum



Alles zum Ort "Tetekum"


  • Bataillonsschießen der St.-Johanni-Schützenbruderschaft

    Mo., 18.03.2019

    Die Tetekumer räumen ab

    Ferdi Muhle, (stehend v.r.) Vorsitzender der dritten Kompanie, und Volksbankvorstand Berthold Stegemann ehrten die erfolgreichen Schützen.

    Diesmal hatten die Schützen aus dem Dorf das Nachsehen. Das Bataillonsschießen der St.-Johanni-Schützen entscheiden die diesmal die Tetekumer für sich.

  • Clique aus dem Rheinland hält auf Radtour in den Norden in Tetekum

    Fr., 20.07.2018

    Anpacken fürs Abendessen

    Auf ihrer Radtour in den Norden haben (v.l.) Leonard Caspers, Florian van Kaldenkerken, Johann Altenberg, Jakob Janning, Leander Kordt, Lenny Reinhard und Julian Wiesenborn in Tetekum angehalten, um auf dem Hof Vormann Steine auf Paletten zu packen. Als Dankeschön gab es für die Jungs aus dem Rheinland ein Abendessen.

    Sieben Jungs aus dem Rheinland radeln bis nach Hamburg. Auf dem Weg dorthin klingeln sie bei Landwirten, auf der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten und Arbeit, um sich ein Abendessen zu verdienen. Das bekamen sie auch in Tetekum, wo sie bei Antonius Vormann Steine auf Paletten packten und später mit Gegrilltem belohnt wurden.

  • Landwirte und Naturschützer säen Hafer auf Brachfläche

    Do., 26.04.2018

    Eine Aktion mit Modell-Charakter

    Sie waren bei der Sä-Aktion neben dem ehemaligen Hof Hanrott in Tetekum vor Ort (v.l.): die Landwirte Berthold Kasberg, Jochen Farwick, Berthold Schulze Althoff, Christian Kalmon mit Sohn Johannes und Bernhard Kalmon sowie die NABU-Vertreter Heinz Schlüter und Erich Hirsch.

    Eine Aktion mit „Modell-Charakter“ könnte die Sä-Aktion von Landwirten aus Lüdinghausen sowie Vertretern der Naturschutzverbände NABU und BUND werden. Auf einer 20 000 Quadratmeter großen Brachfläche in Tetekum wurde jetzt Hafer gesät – als Rückzugsort für die Tierwelt.

  • „Ümmes de Ollen“ feiern Karneval

    So., 04.02.2018

    Da fliegen nicht nur die Funken

    Die Tetekumer Funken zeigten wieder mal ihr außergewöhnliches Können auf der Bühne im Festzelt auf dem Hof Sasse.

    Der Tetekumer Kanevalsverein „Ümmes de Ollen“ eröffnete am Samstagabend traditionell die närrische Hochsaison mit einem rundum gelungenen Fest – auch dank der vielen hochklassigen Tanzdarbietungen.

  • Traditioneller Rundgang der Narren von „Ümmes de Ollen“

    Mo., 22.01.2018

    Karnevalsfest auf dem Hof Sasse

    Tradition hat der Rundgang der „Ümmes de Ollen“-Narren in Tetekum.

    Der traditionelle Rundgang der Karnevalisten von „Ümmes de Ollen“ bildet den Auftakt des närrischen Reigens der kommenden Wochen.

  • Kompanieschießen in Tetekum

    Mo., 20.11.2017

    „Wir haben ein tolles Schießen erlebt“

    Stolz präsentieren sich die Sieger und Platzierten des Kompanieschießens mit dem Vorsitzenden Norbert Hohenlöchter (l.)

    Ausgesprochen zufrieden zeigte sich Norbert Hohenlöchter, Vorsitzender der vierten Kompanie der St. Johanni-Schützenbruderschaft aus Tetekum, bei der Siegerehrung.

  • Historische Höfe

    Mi., 06.09.2017

    Neuigkeiten über alten Hof Grube

    Die Volksbank Lüdinghausen-Olfen hat die Veröffentlichung des Buches über den historischen Hof Grube gesponsert. Ein Exemplar überreichten jetzt Ludger Schröer (l.) und Johannes Busch (r.) Volksbank-Vorstand Marcus W. Leiendecker.

    Zwei Jahre haben die Herausgeber und Autoren Johannes Busch und Dr. Ludger Schröer an der Erstellung des Buches „Bauernhof – Ruine – Baudenkmal“ gearbeitet. Jetzt liegt das Werk über den historischen Hof Grube in Tetekum frisch gedruckt und gebunden vor.

  • Archäologe referiert über Grabungen in der Stadt

    Fr., 19.05.2017

    Viel ist schon verloren

    Der Archäologe Wolfram Essling-Wintzer referierte am Donnerstagabend im gut gefüllten Kapitelsaal über die Grabungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe auf dem Lüdinghauser Marktplatz (großes Foto), an der Burg Vischering und auf dem Tetekumer Hof Grube.

    Über die Ausgrabungen auf dem Marktplatz, an der Burg Vischering und auf Hof Grube in Tetekum informierten sich rund 60 interessierte Lüdinghauser. Referent im Kapitelsaal der Burg Lüdinghauser war LWL-Archäologe Wolfram Essling-Wintzer.

  • Bataillonsbesprechung in Seppenrade

    Di., 31.01.2017

    Bekommt Rosendorf ein Jägerschützenfest?

    Die Seppenrader Schützen ließen nicht nur das Jahr 2016 Revue passieren.

    Zur jährlichen Bataillonsbesprechung trafen sich die Schützenvorstände der vier Seppenrader Kompanien im Dorfkrug. Diskutiert wurde unter anderem der Vorschlag, erstmals ein Jägerschützenfest durchzuführen.

  • Karnevalsfest von „Ümmes de Ollen“

    Mo., 30.01.2017

    In Tetekum geht’s rund

    Rührt die Werbetrommel: der Elferrat der Karnevalsgesellschaft „Ümmes de Ollen“.

    Der 18. Februar ist im Kalender der Jecken rot angestrichen. Dann feiert die Karnevalsgesellschaft „Ümmes de Ollen“ ihr großes Fest. Der Elferrat hat dafür viele Akteure verpflichtet.