Teutoburger Wald



Alles zum Ort "Teutoburger Wald"


  • Interview mit dem Produzenten der Serie „Barbaren“

    Do., 22.10.2020

    Netflix als Brandbeschleuniger

    Die Netflix-Serie „Barbaren“ erzählt die Geschichte der legendären Varusschlacht im Teutoburger Wald.

    Eine Art deutsche Version von "Vikings"? Am Freitag startet die neue Netflix-Serie "Barbaren". Dabei dient die Varusschlacht im Teutoburger Wald als Rahmen für eine spannende Dreiecksgeschichte. Wir haben mit dem Produzenten Andreas Bareiss gesprochen.

  • Meinhardt Rentrup – von den Bermuda-Inseln zum SC Preußen

    Fr., 16.10.2020

    Stets bereit für ein neues Kapitel

    Traumhafte Kulisse an der Horseshoe Bay auf den Bermudas

    Von den Bermudas zum SC Preußen nach Lengerich – Meinhardt Rentrup hat eine bewegte und bewegenden Lebensgeschichte vorzuweisen, obwohl er erst 20 Jahre alt ist.

  • Nachfolger für Touren der Wanderfreunde 05 wird gesucht

    Di., 15.09.2020

    Willi Ross sagt dem Wandern „ade“

    Die Tour im Januar war mit einer Rekordbeteiligung die letzte Runde, die Willi Ross (links) mit den Wanderfreunden 05 gedreht hat. Gesucht werden nun ein oder mehrere Nachfolger.

    Seit 2005 laden die „Wanderfreunde 05“ alle acht Wochen zu Wanderungen im Teutoburger Wald oder Sauerland ein. Künftig müssen sie auf Willi Ross verzichten.

  • Interview mit Museumsdirektor des Böckstiegel-Museums

    Fr., 21.08.2020

    „Auch in London tauchte ein Bild auf“

    David Riedel ist Künstlerischer Leiter des Böckstiegel-Museums in Werther am Teutoburger Wald.

    Seit zwei Jahren ist das neue Böckstiegel-Museum in Werther am Teutoburger Wald eine feine Adresse für Kunstfreunde. Bilder des westfälischen Expressionisten Peter August Böckstiegel tauchen in jüngster Zeit immer mal wieder aus Privatbesitz auf. Darüber und über die Lage des Museums in diesen schwierigen Corona-Zeiten sprachen wird mit dem Direktor des Museums, David Riedel.

  • Feuerwehren sind alarmiert

    Mo., 17.08.2020

    Dürresommer: Waldbrandgefahr im Kreis Steinfurt so hoch wie vielleicht noch nie

    Feuerwehren sind alarmiert: Dürresommer: Waldbrandgefahr im Kreis Steinfurt so hoch wie vielleicht noch nie

    Das Waldbrandrisiko ist aktuell vielleicht so hoch wie noch nie. Die anhaltende Dürre liefert dem Feuer ideale Bedingungen. Daran ändern auch punktuelle Regenfälle der vergangenen Tage wenig.

  • Dressur

    So., 19.07.2020

    Heimsieg beim ersten internationalen Turnier nach Corona

    Jessica von Bredow-Werndl auf Dalera.

    Hagen am Teutoburger Wald (dpa) - Beim ersten internationalen Dressurturnier in Deutschland nach der Corona-Pause hat Jessica von Bredow-Werndl für einen Heimsieg gesorgt.

  • Tourismus

    Do., 11.06.2020

    Urlaub statt Kurztrip in NRW: Gäste wollen länger bleiben

    Menschen gehen durch ein beliebtes Touristenviertel in Aachen.

    Die touristischen Regionen in NRW gelten als klassisches Ziel für Kurztrips. Vor den Sommerferien wird eine neue Wertschätzung deutlich: Die Leute wollen länger als nur ein paar Tage bleiben.

  • Anna und Hermann informieren Wanderer

    So., 07.06.2020

    Hörstation und Hängematte

    In einer Hängematte liegen und etwas über die Geschichte des Kalksteinabbaus erfahren, das ist jetzt möglich.

    Die Großstädterin Anna und ihr Großvater Hermann erzählen Wanderern auf Wunsch, was es mit dem Kalksteinabbau im Teutoburger Wald auf sich hat. Die beiden Personen sind Akteure in einer Hörstation für Wanderer auf dem Hermannsweg.

  • WN OnlineMarketing Club

    Hagen

    KLUSO Möbelgalerie

    Hagen: KLUSO Möbelgalerie

    Günstige Sonderanfertigungen
    und Speziallösungen- profitieren Sie von unserer hauseigenen Tischlerei

  • Raestruper erwandern den Hermannsweg

    So., 03.05.2020

    Urlaub vor der Haustür

    Für Heike Hegemann-Möllers und ihren Mann fiel der geplante Urlaub aufgrund der Corona-Pandemie ins Wasser. Die Raestruper disponierten kurzerhand um und wanderten stattdessen auf dem Hermannsweg im Teutoburger Wald.

    Heike Hegemann-Möllers geplanter und gebuchter Urlaub ist aufgrund der Corona-Krise geplatzt. Doch davon ließ sich die Raestruperin nicht entmutigen und erwanderte in dieser Zeit kurzerhand den Hermannsweg im Teutoburger Wald. Dabei entdeckte die täglich die Schönheit der Natur.