Tikrit



Alles zum Ort "Tikrit"


  • Terrorismus

    Do., 09.03.2017

    Mindestens 30 Tote bei Anschlag auf Hochzeit im Irak

    Bagdad (dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag auf eine Hochzeitsgesellschaft im Norden Iraks sind mindestens 30 Menschen getötet worden. Mehrere Attentäter brachten Sprengstoffgürtel zur Explosion. Dabei wurden auch 26 Menschen verletzt. Der Anschlag ereignete sich in einem Dorf rund 20 Kilometer nördlich von Tikrit. Bislang bekannte sich niemand zu der Tat. Ähnliche Attacken hatte allerdings zuletzt die Terrormiliz IS verübt - als Vergeltung für den Vormarsch der irakischen Armee auf ihre Hochburg Mossul.

  • Explosionen

    Do., 09.03.2017

    Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit im Irak

    Bagdad (dpa) - Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf eine Hochzeitsgesellschaft im Irak sind mindestens 30 Menschen getötet worden. Mindestens 26 andere wurden verletzt. Zwei Attentäter hatten ihre Sprengstoffgürtel zur Explosion gebracht. Der Anschlag ereignete sich in einem Dorf rund 20 Kilometer nördlich von Tikrit. Bislang bekannte sich niemand zu der Bluttat. Ähnliche Attacken hatte allerdings zuletzt die Terrormiliz IS verübt - als Vergeltung für den Vormarsch der irakischen Armee auf ihre Hochburg Mossul.

  • Explosionen

    Mi., 08.03.2017

    Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit im Irak

    Bagdad (dpa) - Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf eine Hochzeitsgesellschaft im Irak sind mindestens 30 Menschen getötet worden. Mindestens 26 weitere Menschen wurden verletzt, als zwei Attentäter ihre Sprengstoffgürtel zur Explosion brachten. Der Anschlag ereignete sich in einem Dorf rund 20 Kilometer nördlich von Tikrit. Bislang hat sich niemand zu der Tat bekannt. Tikrit war 2015 von der irakischen Armee aus der Gewalt der Terrormiliz Islamischer Staat befreit worden.

  • Explosionen

    Mi., 08.03.2017

    Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit im Irak

    Bagdad (dpa) - Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf eine Hochzeitsgesellschaft im Irak sind mindestens 30 Menschen getötet worden. Mindestens 26 weitere Menschen wurden verletzt, als zwei Attentäter ihre Sprengstoffgürtel zur Explosion brachten. Der Anschlag ereignete sich in einem Dorf rund 20 Kilometer nördlich von Tikrit. Bislang hat sich niemand zu der Tat bekannt. Tikrit war 2015 von der irakischen Armee aus der Gewalt der Terrormiliz Islamischer Stadt befreit worden.

  • Explosionen

    Mi., 08.03.2017

    Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit im Irak

    Bagdad (dpa) - Bei zwei Selbstmordanschlägen auf eine Hochzeitsgesellschaft im Irak sind mindestens 30 Menschen getötet worden. Mindestens 26 weitere Menschen wurden bei der Attacke nördlich der Stadt Tikrit verletzt, wie Sicherheitsbeamte und Klinikmitarbeiter berichteten.

  • Explosionen

    Mi., 08.03.2017

    Mindestens 30 Tote bei Selbstmordanschlag auf Hochzeit im Irak

    Bagdad (dpa) - Bei zwei Selbstmordanschlägen auf eine Hochzeitsgesellschaft im Irak sind mindestens 30 Menschen getötet worden. Mindestens 26 weitere Menschen wurden am Mittwoch bei der Attacke nördlich der Stadt Tikrit verletzt, wie Sicherheitsbeamte und Klinikmitarbeiter berichteten.

  • Konflikte

    Sa., 21.01.2017

    Massengrab mit 89 mutmaßlichen IS-Opfern im Irak gefunden

    Bagdad (dpa) - Die Leichen von 89 mutmaßlichen IS-Opfern sind in einem Massengrab in der irakischen Stadt Tikrit gefunden worden. Das Grab sei innerhalb eines Komplexes des Präsidentenpalastes gefunden worden, hieß es aus irakischen Sicherheitskreisen. Demnach soll es sich um getötete Soldaten handeln, die Mitte 2014 von der Terrormiliz Islamischer Staat gefangen genommen worden waren. Die Dschihadisten hatten damals große Gebiete im Norden und Westen des Iraks eingenommen. Im März 2015 eroberte die irakische Armee Tikrit vom IS zurück.

  • «Hauptstadt des Terrorismus»

    So., 06.11.2016

    Kurden-Bündnis startet Offensive auf IS-Hochburg Al-Rakka

    Kurdische YPG-Kämpfer sind die wichtigsten Verbündeten des Westens gegen die sunnitischen Extremisten des IS.

    Während aus bereits vom IS befreiten Teilen Mossuls die Flüchtlinge strömen, töten Selbstmordattentäter viele Menschen. Die Terrormiliz ist stärker unter Druck denn je, nachdem ein kurdisches Bündnis nun auch eine Offensive auf die syrische Hochburg Al-Rakka gestartet hat.

  • Geschichte

    Mi., 30.03.2016

    Kalenderblatt 2016: 31. März

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 31. März 2016:

  • Konflikte

    Mo., 18.05.2015

    Schiiten-Milizen sollen Sunniten-Stadt Ramadi zurückerobern

    Den syrischen Truppen war es am Wochenende nach tagelangen erbitterten Kämpfen gelungen, die Extremisten aus Palmyra zurückzudrängen.

    Der Einsatz schiitischer Milizen in sunnitischen Gebieten des Iraks ist umstritten. Schon die Befreiung Tikrits führten die bewaffneten Gruppen an. Danach wurde von Übergriffen auf Sunniten berichtet.