Twente



Alles zum Ort "Twente"


  • Radtour von Gronau zum Airport Twente

    Mi., 01.07.2020

    Per Fiets entlang der Knotenpunkte zu den Jumbo-Jets

    Unterwegs auf der Route geht es entlang der Lonneker Mühle (o.r.). In dem Betonbehälter (u.l) lagerte früher Kerosin. Die Hallenkonstruktion (u.r.) ist mit Lautsprechern ausgestattet, aus denen Flugzeuggeräusche und Vogelzwitschern tönen.

    Ferien zu Hause? Warum nicht? Es gibt in der unmittelbaren Umgebung viel zu entdecken. Am besten auf dem Fahrrad – schließlich gelten das Münsterland und die benachbarten Gebiete als Radfahrregion Nummer 1. Wir stellen einige Touren und Ziele vor.

  • Grußwort und Appell von Patrick Welman, Bürgermeister von Oldenzaal

    Mo., 04.05.2020

    Leben in Freiheit ist ein kostbares Gut

    Patrick Welman ist Bürgermeister der niederländischen Stadt Oldenzaal

    Vor 75 Jahren endete im Frühjahr 1945 im deutsch-niederländischen Grenzgebiet der Zweite Weltkrieg. Aus diesem Anlass hatten die Euregio-Volkshochschule und die Heimatvereine Gronau und Epe, das Stadtarchiv, der Förderverein Alte Synagoge Epe und die WN-Redaktion Gronau für den 19. Mai eine Veranstaltung mit Impulsreferaten und Zeitzeugen-Interviews geplant. Die Corona-Krise zwang zum Umdenken: Die Berichte der Zeitzeugen und der Referenten werden die WN im Rahmen einer Serie aus Anlass des Kriegsendes veröffentlichen.

  • Corona-Krise beschleunigt Entwicklung

    Do., 23.04.2020

    Twente Airport bekommt weitere Plätze für die Wartung

    Corona-Krise beschleunigt Entwicklung: Twente Airport bekommt weitere Plätze für die Wartung

    Auf dem Twente Airport werden nicht nur ausrangierte Flugzeuge abgewrackt. Vermehrt werden dort auch Luftschiffe gewartet. Um die erforderlichen Stellflächen vorweisen zu können, müssen jetzt die Kapazitäten erweitert werden. Dafür sind auch bauliche Maßnahmen erforderlich.

  • Offene Grenze trotz Corona-Krise

    Sa., 18.04.2020

    Früchte jahrzehntelanger Zusammenarbeit

    Der Übertritt war wegen Corona zwar unerwünscht, trotzdem werden die Grenzen offen gehalten.

    Die deutsch-niederländische Grenze bleibt geöffnet. Ein gutes Zeichen für die Zusammenarbeit und das gegenseitige Vertrauen.

  • Immer mehr Maschinen bleiben wegen Corona am Boden

    Fr., 10.04.2020

    Neue Flugzeug-Parkplätze auf dem Airport Twente

    Beim Flugzeug-Demontierer AELS auf dem Airport-Gelände stehen fast ständig Maschinen, die zerlegt werden.

    Früher starteten und landeten auf dem Flughafen Twente Militärmaschinen, außerdem gab es einige Linienflüge. Das ist vorbei - do h die drei Kilometer lange Start- und Landebahn wird immer noch gebraucht. Für Maschinen, die ihren letzten Flug machen, weil sie ausgeschlachtet werden. Für Geschäftsflugzeuge. Und demnächst für Flugzeuge, bei denen die Besitzer während der Corona-Pandemie nicht wissen, wohin damit . . .

  • Niederländische Ehrendivision

    Mo., 02.03.2020

    FC Twente wacht zu spät auf

    Peet Bijen holte den Elfmeter zum 2:3 heraus.

    Der FC Twente Enschede hat sich mit einer Heimniederlage gegen den SC Heerenveen ein Stück weiter in Schwierigkeiten gebracht. Beim 2:3 griffen die „Tukkers“ dem Gegner kräftig unter die Arme. Eine anschließende Aufholjagd wurde nicht von Erfolg gekrönt.

  • Sturmtief: Feuerwehr und THW im Einsatz

    So., 09.02.2020

    „Sabine“ lässt es richtig krachen

    Bis zum Abend hatte die Feuerwehr am Sonntag schon mehrere Einsätze hinter sich: Am Schäferweg klappte das Flachdach eines Wohnhauses regelrecht um

    Bis zum Abend sind es nur die Vorboten, die der geballten Wucht von Sturmtief „Sabine“ vorauseilen. Aber schon die haben es in sich.

  • Hochschulen wollen Partnerschaft ausbauen

    Sa., 28.12.2019

    Münster und Twente kooperieren noch enger

    WWU-Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels (l.) und sein niederländischer Amtskollege Prof. Dr. Thom Palstra.

    Die Universitäten in Twente (UT) und Münster (WWU) pflegen seit vielen Jahren eine enge Partnerschaft. Beide Universitäten arbeiten in zahlreichen Bereichen zusammen. Jetzt gehen die beiden Hochschulen noch einen Schritt weiter.

  • Grenswerk wirbt an Berufs- und Hochschulen für Jobs im jeweiligen Nachbarland

    Di., 01.10.2019

    Betriebsbesichtigung in 3D

    NRW-Minister Laumann probierte bei einem Besuch bei Grenswerk in Gronau die 3D-Brille aus. Links Ben Kwast, Mitarbeiter bei Grenswerk.

    Die Wirtschaft brummt. Sowohl im Westmünsterland als auch in Twente und im Achterhoek herrscht fast Vollbeschäftigung. Unternehmen suchen händeringend nach Fachkräften. Wieso also sollten sich junge Leute für ein Praktikum oder gar einen Job im Nachbarland interessieren, wenn es doch im eigenen Land massenhaft Möglichkeiten gibt? Warum schickt die grenzüberschreitende Arbeitsvermittlung Grenswerk in dieser Woche ein Info-Fahrzeug zu Berufs- und Fachhochschulen, um Studierenden die Möglichkeiten im Nachbarland schmackhaft zu machen?

  • EU-Projekt

    Mo., 20.05.2019

    Stiftung "Space53": Eine Denkfabrik für Drohnen

    Marc Sandelowsky will, dass die Region Overijssel ein Wörtchen mitredet, wenn „in vier bis fünf Jahren überall Drohnen fliegen“.

    Drohnen scheinen ein Allheilmittel für alles mögliche zu sein: für die Post, für Feuerwehren und für die Polizei. Aber was dürfen sie und was nicht? Eine Stiftung in den Niederlanden schaut sich die „fliegenden Laptops“ ganz genau an.