Ungarn



Alles zum Ort "Ungarn"


  • Der Umbruch glückt

    Mi., 17.07.2019

    Nach «Schlag ins Gesicht»: Freiwasser-Asse Weltspitze

    Leonie Beck posiert mit ihrer Bronze-Medaille nebn der ebenfalls Dritten Hannah Moore aus den USA.

    Die deutschen Freiwasserschwimmer liefern wieder - und wie! Bei der WM in Südkorea zeigen sie, dass sie auf dem Weg zu Olympia auch ohne den 2015 zurückgetretenen Rekordweltmeister erfolgreich sein können. Dabei hilft auch ein schwimmendes «Zugpferd».

  • Andere Klasse

    Mo., 15.07.2019

    Rekord bei der Schwimm-WM: Ein 64:0 im Wasserball

    In der WM-Vorrunde besiegten die Ungarinnen das Frauenteam aus Südkorea mit 64:0.

    Gwangju (dpa) - Die Wasserballerinnen aus Ungarn und Südkorea haben sich einen besonderen Platz in der WM-Historie gesichert. In der WM-Vorrunde gewannen die Ungarinnen gegen Gastgeber Südkorea mit 64:0 (16:0, 18:0, 16:0, 14:0).

  • Am Dienstag wird entschieden

    Sa., 13.07.2019

    Zitterpartie für von der Leyen - EU-Kritiker wohlwollend

    Nach zähem Ringen haben die EU-Staats- und Regierungschefs Ursula von der Leyen als Kommissionspräsidentin vorgeschlagen.

    Ursula von der Leyen soll sich am Dienstag zur Wahl als Präsidentin der EU-Kommission stellen. Aber einige europafreundliche Parteien zögern mit Unterstützung. Zuspruch kommt aus einer ganz anderen Ecke.

  • Wachstum in Europa bedroht

    Mi., 10.07.2019

    USA und China reden wieder miteinander: Hoffnung für Huawei?

    Xi Jinping und Donald Trump am Rande des G20-Gipfels in Osaka.

    USA, China, Brexit und der Nahe Osten: Internationale Konflikte belasten zunehmend die Wirtschaft in Europa. Vor allem die USA und China kommen nur langsam wieder ins Gespräch. Die EU-Kommission warnt.

  • Schwieriger Applaus von rechts

    Mi., 10.07.2019

    Sieg oder Schuss ins Knie? Orban und Co feiern von der Leyen

    Ungarns rechtsnationalistischer Regierungschef Viktor Orban hält die Nominierung von Ursula von der Leyen für einen «wichtigen Sieg».

    Woher bekommt Ursula von der Leyen ihre Mehrheit für die Wahl zur Kommissionspräsidentin? Nationalkonservative aus Osteuropa äußern sich sehr freundlich - was für die Deutsche voller Tücken ist.

  • Unesco

    So., 07.07.2019

    Zwei neue Welterbetitel für Deutschland

    Historische Wassertürme in Augsburg.

    Deutschland ist um zwei anerkannte Kulturschätze reicher. Bayern und Sachsen können sich über neue Welterbetitel der Unesco freuen. Ein dritter - eigentlich aussichtsreicher - Antrag bei der Kommission scheiterte allerdings. Der Schuldige verteidigte sich.

  • Einzigartige Kulturschätze

    Sa., 06.07.2019

    Augsburger Wassermanagement und Montanregion nun Welterbe

    Augsburgs historische Wasserversorgung wurde als Unesco-Weltkulturerbe anerkannt.

    Deutschland ist um zwei einzigartige Kulturschätze reicher. Bayern und Sachsen können sich über neue Welterbetitel freuen. Ein dritter - eigentlich aussichtsreicher - Antrag bei der Unesco scheiterte allerdings. Der Schuldige verteidigte sich.

  • Nächste Runde am Dienstag

    Mo., 01.07.2019

    Keine Lösung im Ringen um EU-Spitzenjobs - Gipfel vertagt

    Noch kein Ergebnis: Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht beim EU-Gipfel mit Journalisten.

    20 Stunden Verhandlungen, kaum Schlaf, keine Lösung: Die EU hat sich bei der Suche nach ihrem künftigen Spitzenpersonal verhakt. Die Staats- und Regierungschefs wollen nun einen weiteren Versuch starten.

  • Musik

    Mo., 01.07.2019

    Ex-Bläck-Fööss-Keyboarder Willy Schnitzler gestorben

    Köln (dpa) - Der ehemaliger Kölner Bläck-Fööss-Musiker Willy Schnitzler ist gestorben. «Mit Bestürzung haben wir erfahren, dass Willy in Ungarn durch einen Autounfall ums Leben gekommen ist», schrieb die Kölner Band auf ihrer Facebook-Seite. «Wir trauern um einen lieben Kollegen, der uns mehr als 25 Jahre auf und hinter der Bühne begleitet hat.» Zuvor hatte unter anderem die «Bild» über den Tod des 67-Jährigen berichtet. Nach seinem Karriere-Ende als Keyboarder der Bläck Fööss im Jahr 2005 war der Musiker nach Ungarn ausgewandert und hatte seither in der Nähe des Plattensees gelebt.

  • Musik

    Mo., 01.07.2019

    Ex-Bläck-Fööss-Keyboarder Willy Schnitzler gestorben

    Köln (dpa) - Der ehemaliger Kölner Bläck-Fööss-Musiker Willy Schnitzler ist gestorben. «Mit Bestürzung haben wir erfahren, dass Willy in Ungarn durch einen Autounfall ums Leben gekommen ist», schrieb die Kölner Band («Mer losse d'r Dom en Kölle») am Montag auf ihrer Facebook-Seite. «Wir trauern um einen lieben Kollegen, der uns mehr als 25 Jahre auf und hinter der Bühne begleitet hat.» Zuvor hatte unter anderem die «Bild» über den Tod des 67-Jährigen berichtet.