Walstedde



Alles zum Ort "Walstedde"


  • Bundes- und Landesmittel sollen Lernen von zu Hause stärken

    Fr., 31.07.2020

    Digitalpakt unterstützt Schulen

    Die Stadt Drensteinfurt erhält Fördermittel in Höhe von 59 478 Euro, um Laptops, Notebooks und Tablets für Schüler anzuschaffen.

    Wie der heimische Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker (Westkirchen) und sein Landtagskollege Henning Rehbaum (Albersloh) in einer gemeinsamen Pressemitteilung kundtun, können nun ab sofort die Bundes- und Landesmittel zum Soforthilfeprogramm „DigitalPakt Schule“ abgerufen werden. Davon profitieren auch die Stadt Drensteinfurt und die Tagesklinik in Walstedde.

  • Auszeichnung für die Fortuna

    Fr., 17.07.2020

    Sport als Motor der Integration

    Freuten sich über die Auszeichnung (v.l.): Alexandra Rohling (Inklusionsbeauftragte Fortuna), Clemens Kuhn (Vorsitzender Fortuna), Ferdi Schmal (Ehrenpräsident KSB Warendorf) und Olaf Lenz (zweiter Vorsitzender Fortuna).

    Etwa 285 Sportvereine mit rund 90 000 Mitgliedern gibt es im Kreis Warendorf. Nur acht davon sind allerdings anerkannter Stützpunktverein des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen und wurden im Bundesprogramm „Integration durch Sport“ ausgezeichnet. Einer davon ist Fortuna Walstedde.

  • Umkleidekabinen im Walstedder Sportzentrum werden saniert

    Di., 14.07.2020

    Wenn Wände sprechen könnten . . .

    Mit Hämmern, Schaufeln und Schlagbohrern ging es am Wochenende den alten Fliesen an den Kragen.

    Sie haben bereits etliche Jahre auf dem Buckel und sind nicht mehr wirklich ansehnlich. Nun fliegen die alten Fliesen in den Umkleidekabinen der Walstedder Fortuna raus. In den Bad- und Duschräumen werden dazu neue Leitungen verlegt und neue Armaturen installiert.

  • Walstedder Fortuna stellt Inklusionsbeauftragte vor

    Mo., 13.07.2020

    „Bei uns ist jeder willkommen“

    Fortuna-Vorsitzender Clemens Kuhn (li.) und sein Stellvertreter Olaf Lenz freuen sich, dass der Verein nun mit Alexandra Rohling eine eigene Inklusionsbeauftragte hat.

    Vielerorts wird seit langem über das Thema „Inklusion“ geredet – ohne das mitunter viel passiert. Die Walstedder Fortuna hat nun „Nägel mit Köpfen“ gemacht und eine eigene Inklusionsbeauftragte berufen. Alexandra Rohling wird den Posten im mitgliederstärksten Sportverein des Dorfes übernehmen.

  • Kein Dorf-Tag, kein Weihnachtsmarkt

    Do., 09.07.2020

    Liste der Absagen wird länger

    Der erste Walstedder Dorf-Tag 2018 war ein großer Erfolg und gut besucht. Die zweite Auflage sollte Anfang September stattfinden. Nun muss sie auf 2021 oder 2022 verschoben werden.

    Die Liste der ausfallenden Veranstaltungen wird immer länger. Nachdem kürzlich die Organisatoren des Rinkeroder Weihnachtsmarktes die Reißleine gezogen hatten, sagt nun auch das Team „Dorf-Tag Walstedde“ die für den 5. September geplante Veranstaltung ab.

  • Kita „Hoppeditz“ in Walstedde

    Mi., 08.07.2020

    Die Bagger rollen am Böcken

    Symbolischer erster Spatenstich für die Kita „Hoppeditz“, die dann zehnte Kindertageseinrichtung im Stadtgebiet (v.l.): Mona Kolbow (Die Grünen), Reinhold Ewering (Bauunternehmen), Andreas Hoppe (SPD), Bürgermeister Carsten Grawunder, Clemens Kuhn (Fortuna Walstedde), Georg Feldmann (Elterninitiative St. Georg), Martin Kowalke (FDP), Architekt Wolfgang Döring sowie die Ortsvorsteher Bernd Borgmann und Josef Waldmann.

    Wegen des erneuten Corona-Lockdowns musste der Termin in den Juli verschoben werden. Am Dienstag nun gab es ihn, den symbolischen ersten Spatenstich für den Neubau der Kita „Hoppeditz“. Und den ließen sich Vertreter von Verwaltung, Vereinen und Politik nicht entgehen.

  • Neue Einsatzfahrzeuge für die Feuerwehr

    Mo., 06.07.2020

    Platz für acht Personen und 2000 Liter Wasser

    Zwei Hilfeleistungslöschfahrzeug vom Typ HLF10 sind am Mittwoch in Stewwert angekommen. Dafür werden zwei mittlerweile 31 Jahre alte Wagen ausgemustert.

    Die Feuerwehr darf sich über zwei neue Hilfeleistungslöschfahrzeuge vom Typ HLF10 freuen. Sie sollen in Kürze ihren Dienst als Erstausrücker in Rinkerode und Walstedde aufnehmen.

  • Walsteddes Königspaar Uwe und Heidi Müller

    Fr., 26.06.2020

    Im Garten wird die Fahne gehisst

    In ihrem Garten haben Uwe und Heidi Müller während ihrer bisherigen Regentschaft so manche Fete gefeiert. Nun hängt das Königspaar einfach noch ein Jahr dran.

    Beim Kappenfest im Februar hatten sich Uwe und Heidi Müller schon auf den Endspurt ihrer Regentschaft vorbereitet. Weil das Walstedder Schützenfest Corona-bedingt nun aber ausfällt, hängt das amtierende Königspaar einfach noch ein weiteres Jahr dran.

  • Lockdown: Zeugnisausgabe vorgezogen, Fitnessstudios geschlossen

    Mi., 24.06.2020

    Kurzerhand alles umgeplant

    Die Walstedder Grundschüler haben ihren letzten Schultag kurzerhand schon am Mittwoch gefeiert.

    Der erneute Lockdown hat für kurzfristiges Umplanen gesorgt. In den Schulen, auch in der Lambertusschule, wurde die Zeugnisausgabe schnell auf Mittwoch vorgezogen. Fitnessstudios wie die „Wellness Oase“ müssen ihre Türen wieder für einige Zeit schließen.

  • Bauarbeiten an der Lambertusschule gehen voran

    Mi., 24.06.2020

    Grawunder schafft den Durchbruch

    Da sind die neuen Räume: Nach der Begrüßung auf dem Schulhof griff Bürgermeister Carsten Grawunder persönlich zum Vorschlaghammer, um den Türdurchbruch zwischen Alt- und Neubautrakt der Lambertusschule zu schaffen.

    Die Bauarbeiten in der Walstedder Lambertusschule gehen voran. Am Dienstag hatten Stadt und Schulleitung zum „Durchbruchfest“ eingeladen. Läuft alles nach Plan, dann sollen die An- und Umbauten von OGS-, Klassen-, Gruppen- und Verwaltungsräumen im Herbst fertig sein.