Weser



Alles zum Ort "Weser"


  • Schifffahrt

    Di., 16.02.2021

    Schifffahrt auf der Mittelweser ist wieder möglich

    Blick auf die Weser.

    Verden (dpa) - Die Schifffahrt auf der Mittelweser in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen ist wieder freigegeben. Dies teilte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Weser in Verden am Dienstag mit. Wegen der anhaltenden niedrigen Temperaturen hatte sich zunehmend Eis auf der Weser gebildet. «Aus diesem Grund musste die Schifffahrt am vergangenen Sonntag eingestellt werden», so die Behörde. Demnach waren seit Mittwoch der vergangenen Woche auf der gesamten Mittelweser bis zu sieben Eisbrecher im 24-Stunden-Betrieb unterwegs.

  • Wetter

    Di., 09.02.2021

    Wasserschutzpolizei warnt vor dem Betreten vereister Kanäle

    Eine dünne Eisschicht an der Schachtschleuse.

    Minden (dpa/lnw) - Trügerische Eisschicht: Die Wasserschutzpolizei in Nordrhein-Westfalen warnt vor dem Betreten von zugefrorenen Kanälen und Flüssen. Die anhaltend eisigen Temperaturen führten derzeit dazu, dass der Mittellandkanal und die Weser an einigen Stellen zugefroren seien, hieß es am Dienstag in einer Mitteilung. Beispielsweise an der Schachtschleuse in Minden, wo Kanal und Weser zusammentreffen. Dort sei die Eisfläche nur wenige Millimeter dick und schneebedeckt. «Auch wenn es sicher aussieht, das ist es ganz und gar nicht», sagte ein Sprecher der Duisburger Polizei. Wer einbreche, laufe Gefahr, unter Wasser gezogen zu werden und nicht mehr an die Oberfläche zu kommen.

  • Mord und Zwangsprostitution

    Mo., 08.02.2021

    Angeklagte sollen gefesselte Frau im Fluss ertränkt haben

    Einer der Angeklagten sitzt mit Fußfessel vor Prozessbeginn in der Stadthalle Verden.

    Die junge Frau hätte dringend medizinische Hilfe gebraucht. Stattdessen wurde sie nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zur Prostitution gezwungen und in der Weser ertränkt. Die mutmaßlichen Mörder müssen sich seit Montag vor Gericht verantworten.

  • Düngemittelhersteller

    Mi., 23.12.2020

    K+S darf Salzentsorgung in Werra 2021 fortsetzen

    Das Werk des Kali-Konzerns K+S in Philippsthal (Werra).

    Der Düngemittelhersteller K+S darf weiter Salzabwässer in Werra und Weser entsorgen. Dem Unternehmen bringt das Produktionssicherheit. Umweltschützer sprechen dagegen von einer «Galgenfrist».

  • Corona-Krise

    Fr., 13.11.2020

    Bode zur Werder-Finanzkrise: Keine Denkverbote

    Marco Bode schließt einen Investor in Bremen offenbar nicht mehr aus.

    Bremen (dpa) - Der finanziell angeschlagene Fußball-Bundesligist Werder Bremen denkt in der Corona-Krise offenbar auch über den Einstieg eines Investors nach.

  • Vor Spiel gegen Werder Bremen

    Do., 05.11.2020

    Verwirrung um Corona-Tests - Köln will Sieglosserie beenden

    Wünscht sich, dass sich sein Kölner «weiter stabilisieren»: FC-Coach Markus Gisdol.

    Seit 16 Bundesliga-Spielen wartet Köln bereits auf einen Dreier. Zum Freitag-Spiel muss das Sieglos-Team von Trainer Gisdol nach Bremen reisen, wo für den FC selten etwas zu holen war. Unklare Ergebnisse bei den Corona-Tests sorgten am Donnerstag für zusätzliche Aufregung.

  • Bundesliga

    Di., 20.10.2020

    Werder-Sportchef nimmt Stürmer Rashica in Schutz

    Bremens Milot Rashica (l) im Spiel gegen den SC Freiburg.

    Bremen (dpa) - Werder Bremens Sportchef Frank Baumann hat Stürmer Milot Rashica nach dessen geplatztem Wechsel zu Bayer Leverkusen gegen den Vorwurf der Lustlosigkeit in Schutz genommen.

  • Bundesliga-Saison

    Fr., 18.09.2020

    Zu Fuß kommen, WC einplanen: Stadionbesuch in Corona-Zeiten

    Für die Fans, die wieder in die Stadien dürfen gilt: Auch der Toilettengang will geplant sein.

    Zum Saisonstart an diesem Wochenende dürfen an den meisten Bundesliga-Standorten wieder Fans im Stadion sein. Mit Normalität wird das Fußballerlebnis aber natürlich nur wenig zu tun haben. Darauf müssen sich die Zuschauer einstellen.

  • Jubiläum

    Mi., 02.09.2020

    Kleiner Sender, große Namen: Radio Bremen wird 75

    Unvergessen: Vicco von Bülow alias Loriot (l) und seine Kollegin Evelyn Hamann auf dem Sofa - ohne Mops (2002).

    Radio Bremen (RB) ist der kleinste ARD-Sender. Oft von finanziellen Nöten geplagt, konnte er sich in 75 Jahren dennoch mehr als behaupten. Mit dem Funkhaus an der Weser sind große Formate und Namen verbunden.

  • Transfermarkt

    Mi., 05.08.2020

    Werder plant Leihe von Talent Chong von Manchester United

    Werder möchte gerne Tahith Chong von Manchester United ausleihen.

    Bremen (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen ist an einer Leihe von Offensiv-Talent Tahith Chong von Manchester United interessiert.