Weserbergland



Alles zum Ort "Weserbergland"


  • Führungen und Familienprogramm

    Mi., 17.06.2020

    Schlösser in Niedersachen: Besuch trotz Corona möglich

    Das Schloss Bückeburg ist heute Stammsitz des Hauses Schaumburg-Lippe. Einige Räume können auch jetzt von Besuchern besichtigt werden.

    Die Marienburg bei Hildesheim, Schloss Iburg im Kreis Osnabrück oder Fürstenberg im Weserbergland: Die Schlösser in Niedersachsen sind Touristenmagnete für den Urlaub vor der Haustür. In Corona-Zeiten müssen die Betreiber umdenken, doch neue Konzepte gibt es bereits.

  • 300. Geburtstag

    Mo., 11.05.2020

    «Fantasie lügt nie» - Der Baron von Münchhausen

    Museumsdirektorin Claudia Erler mit einem historischen Buch im Münchausen-Museum Bodenwerder.

    In Deutschland wird er auch mal als Lügenbaron geschmäht, in Russland dagegen als charmanter Aufschneider verehrt: Die Kunstfigur Münchhausen hat weltweit Karriere gemacht - dabei schrieb der echte Baron aus Bodenwerder kein einziges seiner Abenteuer auf.

  • 300. Geburtstag

    So., 10.05.2020

    «Fantasie lügt nie» - Der Baron von Münchhausen

    In Deutschland wird er auch mal als Lügenbaron geschmäht, in Russland dagegen als charmanter Aufschneider verehrt: Die Kunstfigur Münchhausen hat weltweit Karriere gemacht - dabei schrieb der echte Baron aus Bodenwerder kein einziges seiner Abenteuer auf.

  • 300. Geburtstag

    So., 10.05.2020

    «Fantasie lügt nie»: Der Baron von Münchhausen

    In Deutschland wird er auch mal als Lügenbaron geschmäht, in Russland dagegen als charmanter Aufschneider verehrt: Die Kunstfigur Münchhausen hat weltweit Karriere gemacht - dabei schrieb der echte Baron aus Bodenwerder kein einziges seiner Abenteuer auf.

  • Im Weserbergland wird Holzkohle hergestellt

    Sa., 14.09.2019

    Grillen mit gutem Gewissen

    Im Weserbergland wird Holzkohle hergestellt: Grillen mit gutem Gewissen

    Wenn im Garten die Holzkohle entflammt und verglimmt, strahlt der Hungrige mit der Grillzange in der Hand. Doch manchen ereilt auch das schlechte Gewissen: Wurde für meine Wurst ein Stück Regenwald unwiederbringlich gerodet? Nicht unbedingt: Es gibt Kohle aus der Region. Ein Besuch in Bodenfelde.

  • Krimitour und Seeadlersichtung

    Mo., 15.04.2019

    Neue Routen für Radler in Niedersachsen

    «Ackerschnackertour» bis «Hufeisenroute»: In Niedersachsen können Radreisende auf verschiedenen Themen-Radrouten Land und Leute kennenlernen.

    Für Radtouristen im Norden beginnt die Saison - und viele Regionen in Niedersachsen haben in diesem Jahr neue Touren ausgearbeitet. Dabei können Radler zwischen Weser, Ems und Küste einiges über Land und Leute lernen. Doch es gibt auch Touren mit Gruselfaktor.

  • Mittelalterliche Tafeleyen

    Do., 31.01.2019

    Burgurlaub zwischen Genuss und Giftprobe

    Schloss Waldburg in Baden-Württemberg lockt Gäste mit Mittelalter-Abenden samt Theater, Essen und Blick in die Schatzkammer.

    Übernachten und schmausen, wo einst die Ritter hausten: Das können Urlauber in vielen Schlössern und Burgen in ganz Deutschland. Eine Auswahl mittelalterliche Erlebnisse.

  • Sassenberger auf zwei Rädern im Weserbergland unterwegs

    Do., 19.10.2017

    Biker beenden Saison mit Zweitagestour

    Die Sassenberger Biker haben mit einer schönen Abschlusstour ins Weserbergland ihre Saison beendet.

    Die Sassenberger Biker haben mit einer interessanten Tour Ende September die Saison beendet. Treffpunkt und Abfahrt war um 9.30 bei Lietmann in Sassenberg.

  • Prozesse

    Di., 17.10.2017

    Viereinhalb Jahre Haft für Busentführung im Weserbergland

    Auf einem Tisch liegt ein Richterhammer aus Holz.

    Paderborn (dpa/lnw) - Für die Entführung eines Kleinbusses hat das Landgericht Paderbon einen 46-Jährigen zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Die Richter sprachen den Mann aus Höxter am Dienstag der Geiselnahme schuldig. Damit blieb das Gericht unter der Forderung der Staatsanwaltschaft, die fünf Jahre Haft beantragt hatte. Der alkohol- und drogenabhängige Mann hatte im März 2017 einen Linienbus entführt und den Fahrer mit einem Messer bedroht.

  • Wetter

    Mo., 31.07.2017

    NRW erwartet im Süden unruhige Nacht mit starken Gewittern

    Zwei Passantinnen mit Regenschirmen.

    Essen (dpa/lnw) - Kräftige Gewitter mit viel Regen könnten in Teilen von Nordrhein-Westfalen für eine unruhige Nacht von Montag auf Dienstag sorgen. Der Deutsche Wetterdienst hat für die Eifel und das Weserbergland eine Warnung vor Unwettergefahren herausgegeben. Punktuell könnten in sehr kurzer Zeit rund 35 Liter Wasser pro Quadratmeter fallen. Auch Hagel und einzelne Sturmböen mit bis zu 80 Stundenkilometern seien möglich, sagte Meteorologin Ines von Hollen am Montag. Grund sind warme Luftmassen, die von Süden herandrängen. Abkühlung bringen die Schauer demzufolge nicht. Es bleibt in den nächsten Tagen mit rund 25 Grad angenehm warm. Und es kehrt eine Wetterberuhigung ein: Die Woche wird zum Ende hin immer freundlicher.