Wessendorf



Alles zum Ort "Wessendorf"


  • August Jung, Heinrich Wessendorf und Willi Ellerkamp haben 50 Jahre Majestäten geweckt

    Fr., 17.01.2020

    Die Nachtruhe-Störer

    Heinrich Wessendorf, August Jung und Willi Ellerkamp (v.l.) bringen es zusammen auf genau 200 Jahre Mitgliedschaft im Musikverein.

    Heinrich Wessendorf, August Jung und Willi Ellerkamp sind zusammen seit 200 Jahren im Musikverein aktiv. Dort spielen sie ihre Instrumente auch bei den Alten Kameraden und den Egerländern – und waren als Weck-Trio seit mehr als 50 Jahren dafür zuständig, dass die Könige, Königinnen, Oberste, Majore und Vorsitzenden der Alstätter Schützenvereine am zweiten Schützenfesttag rechtzeitig aus den Federn kommen.

  • Türen öffnen im Advent: Marie-Curie-Straße 19

    Mi., 18.12.2019

    Für einen bleibenden Eindruck

    Ein Blick in die Produktionshalle von Formschaum. Hier arbeiten sieben bis acht fest angestellte Mitarbeiterinnen und produzieren das, was Geschäftsführer Stefan Wessendorf sich so ausdenkt.

    Die Firma Formschaum verkauft orthopädischen Abdruck-Schaum an Kunden in der ganzen Welt. Die Firma ist aber auch Unterstützer des Bundesverband der Tierbestatter. Was es damit auf sich hat, lesen Sie hinter Tür Nummer 18 unseres Adventskalender.  

  • Stadtkapelle Ochtrup und Blasorchester Metelen

    Di., 10.12.2019

    Musikalische und wörtliche Impulse

    Nicht alltägliche Stücke zur Weihnacht intonierten Stadtkapelle Ochtrup und Blasorchester Metelen am Sonntagnachmittag in der Marienkirche.

    Während draußen zu dieser Jahreszeit alles schnell still und dunkel wird, feuern die Stadtkapelle Ochtrup und das Blasorchester Metelen am Sonntagnachmittag musikalisch gegen diese triste Stimmung an. In den Gemäuern der Marienkirche fesseln sie das Publikum für die nächsten anderthalb Stunden mit weihnachtlichen Tönen.

  • Ortsschau des Rassegeflügelzuchtvereins

    Mo., 18.11.2019

    Jugendliche sahnen Preise ab

    Bürgermeister Rainer Doetkotte (r.) gratulierte den Pokalgewinnern während der Ortsschau des Rassegeflügelzuchtvereins.

    Mit lautem Kikeriki, Gegurre und Gescharre wurden die Besucher am Wochenende im Lindenhof empfangen. Der Rassegeflügelzuchtvereins Gronau richtete seine Ortsschau aus.

  • Trächtigkeitskontrolle im Schweinestall

    Sa., 27.07.2019

    . . . ist die Sau schon mal leer

    Im Team wird kontrolliert: Dominik Schering (im roten Overall) prüft die Trächtigkeit bei den Sauen, Hofbesitzer Thomas Wessendorf dokumentiert die Ergebnisse.

    Bei der Ferkelzucht wird wenig dem Zufall überlassen. Ob eine Sau trächtig ist, oder nicht, ist schon nach drei Wochen per Ultraschall zu erkennen.

  • Ungeplante Hausgeburt

    Mi., 10.07.2019

    Notfallsanitäter als Geburtshelfer

    Notfallsanitäter Tobias Wessendorf (l.) und Alexander Bloem am Rettungswagen. Bis zu ihrem Einsatzfahrzeug sind sie am Freitag aber gar nicht mehr gekommen, schon in der Wohnung wurden sie zu Geburtshelfern.

    Viel Zeit zum Überlegen hatten Tobias Wessendorf und Alexander Bloem am Freitag nicht. In der Mittagszeit wurden die Notfallsanitäter zu einer Wohnung an der Gildehauser Straße beordert. Einer werdenden Mutter sei die Fruchtblase geplatzt, so die Einsatzmeldung.

  • EU-Projekt zum Einsatz von Gülle

    Mi., 22.05.2019

    Wohin mit dem Mist?

    Michael Struck (am Steuer), Daniel Baumkötter von der FH Münster und Benedikt Wessendorf (unten) arbeiten in dem Projekt „Mest op Maat“ mit. Sie suchen nach Wegen, Gülle so effizient wie möglich einzusetzen.

    Fast jeder Schweinemäster oder Milchbauer hat ein Problem: zu viel Gülle. Unter dem Dach eines EU-Projekts suchen Experten aus der Landwirtschaft Wege, wie sie sie besser nutzen können. Das ist nicht leicht. Aber erste Erfolge gibt es schon.

  • Neues Gesangsduo der Alten Kameraden

    So., 28.04.2019

    Zwei Stimmen, eine Leidenschaft

    Ihren ersten gemeinsamen Auftritt hatten Friedel Wessendorf und Daniela Terstriep beim vergangenen Konzert der Alten Kameraden im Saal der Gaststätte Elkemann in Graes.

    Es ist die Leidenschaft für die Musik, die Daniela Terstriep und Friedel Wessendorf verbindet. Dass sie vom Alter her rund 26 Jahre auseinanderliegen, ist für das neue Gesangsduo der Alten Kameraden nicht der Rede wert. Für sie zählt, dass ihre Stimmen miteinander harmonieren – und sie beide Spaß an der Sache haben. Und das ist der Fall, erzählen die Sängerin und der Sänger.

  • Kräht der Hahn auf dem Mist, . . .

    Sa., 02.02.2019

    . . . fährt der Bauer Gülle

    Gülle wird heute kaum noch mittels eines herkömmlichen Pralltellers ausgebracht. Eine der modernen Ausbringtechniken ist das Schleppschlauchverfahren.

    „Kräht der Hahn auf dem Mist, . . .“, heißt die Serie, in der die Westfälischen Nachrichten die Ochtruper Landwirte durch das Jahr begleiten und ihnen bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter schauen. Ab Februar dürfen die Landwirte wieder Gülle fahren. Aktuell verhindert die geschlossene Schneedecke, dass die Güllefässer rollen. Deren Ausbringtechnik ist mittlerweile hochmodern.

  • Heimatverein Appelhülsen

    Di., 29.01.2019

    Ehrenamtspreis für Anni Wessendorf

    Manfred Rickert und Günter Bendig wurden vom Vorstand – Ingrid Wolken, Edgar Winter, Klaus Kisse und Thomas Terlau (v.l.) – zu Ehrenmitgliedern ernannt.

    Der Heimatverein Appelhülsen hat einige seiner Mitglieder überrascht – und sie in besonderer Weise ausgezeichnet.