Westerbeck



Alles zum Ort "Westerbeck"


  • Trio Remenber begeistert auf dem Kulturhof Westerbeck

    Di., 29.10.2019

    Mal melancholisch, mal temperamentvoll

    Clemens Poetzsch (Piano), Claudia Wandt (Gesang) und Frank Kaiser mit drei Gitarren gastierten als Trio Remenber auf dem Kultorhof.

    Mal melancholisch, mal temperamentvoll begeisterten Clemens Poetzsch (Piano), Claudia Wandt (Gesang) und Frank Kaiser mit drei Gitarren als Trio Remenber bei ihrem Gastspiel auf dem Kulturhof Westerbeck.

  • Westerkappelner hat Buch über „Funde mit Geschichte(n)“ geschrieben

    Di., 29.10.2019

    Auf den Spuren der Vergangenheit

    „Funde mit Geschichte(n)“ heißt das Buch von Peter Herschlein. Herausgeber ist der Kultur- und Heimatverein Westerkappeln. Pünktlich zur Feier des 100-jährigen Bestehens ist das Werk, das das Land Nordrhein-Westfalen mit dem „Heimat-Scheck“ finanziell unterstützte, aus der Druckerei gekommen.

    „Jedes Fundstück hat seine eigene Geschichte“, weiß Hobby-Archäologe Peter Herschlein. Nicht zufällig heißt das neue Buch des Westerkappelners „Funde mit Geschichte(n)“. Es erzählt zum einen die Historie zu den Funden, die er auf Sondengängen in der Bauerschaft Westerbeck gemacht hat, und taucht zum anderen tief in die Westerkappelner Heimatgeschichte ein.

  • Von Bach bis „Blue Bossa“

    Di., 24.09.2019

    Daniel Sorour und Nikolai Juretzka begeistern auf dem Kulturhof Westerbeck

    Nikolai Juretzka (Konzertflügel) und Daniel Sorour (Violoncello) überzeugten am Sonntag durch ihre Vitalität und Spielfreude.

    Als Verneigung vor dem kostbaren Cello aus der Barockzeit (1749) rahmten die Musiker Daniel Sorour und Nikolai Juretzka am Sonntag ein mitreißendes Konzert südamerikanischer Rhythmen und Melodien mit Vivaldi und Bach auf dem Kulturhof Westerbeck.

  • Kulturhof Beckmann

    Fr., 20.09.2019

    Wiener Klassik trifft auf Salsa und Jazz

    Daniel Sorour spielt am 22. September im Hofkonzert in Westerbeck auf einem Violoncello aus dem Jahr 1749.

    Das achte Konzert auf dem Kulturhof Beckmann in Westerbeck ist wieder einmal ein Besonderes. Am Sonntag können dort unter anderem die klänge eines Cellos aus dem Jahr 1749 gehört werden.

  • Gemeindeschützenfest

    So., 01.09.2019

    Julian Landwehr ist neuer König

    Erfolgreiche Schützen in den unterschiedlichen Wettbewerben: Alexander Neff (Altschafberg, 3. Platz), Gemeindeschützenkönig Julian Landwehr (Velpe), Ulrike Schäfer (Velpe, 2. Platz) und Corinna Caldera (Westerbeck, 1. Platz) (vordere Reihe von links); Daniel Bollmann (Schießwart), Holger Lagemann (1. Vorsitzender der Schützengemeinschaft) und Sandra Kröner (Velpe, Bürgermeisterpokal) (hintere Reihe von links). Metten und Velpe – die beiden erfolgreichsten Mannschaften im Rundenschießen – wurden von Daniel Bollmann und Holger Lagemann ausgezeichnet (kleines Foto).

    Es brach großer Jubel im Saal der Gaststätte „Cord‘s Catering“ aus, als Daniel Bollmann, Schießwart der Westerkappelner Schützengemeinschaft, die Ergebnisse verkündete. Immer wieder stand der Name Velpe an erster Stelle. Gerd Hillemeyer und Sandra Kröner nahmen die Pokale für die Gemeindemeisterschaft und den Bürgermeisterpokal entgegen. Und nach einem spannenden Wettkampf am Samstag setzte sich Julian Landwehr von den Velper Schützen als Gemeindeschützenkönig durch.

  • „Séférian hoch drei“ auf dem Kulturhof Westerbeck

    Mi., 28.08.2019

    Hommage an die französische Filmmusik

    Christiane und Jean-Claude Séférian sowie Tochter Marie (nicht im Bild) stehen am 1. September im Galerie-Café gemeinsam auf der Bühne.

    Am Sonntag, 1. September, laden Raimund und Barbara Beckmann zum mittlerweile siebten Konzert der Saison ins Galeriecafé auf dem Kulturhof Westerbeck ein. „Séférian hoch drei“ lautet das Motto dieses Mal. Denn Christiane und Jean-Claude Séférian sowie Tochter Marie stehen gemeinsam auf der Bühne und besingen diesmal „Un homme et une femme“ – eine Hommage an die französische Filmmusik.

  • Gemeinde investiert über 700 000 Euro

    Fr., 19.07.2019

    Neue Löschfahrzeuge für die Westerkappelner Feuerwehr

    Das Tanklöschfahrzeug (TLF) 2000 der Westerkappelner Feuerwehr ist seit 26 Jahren im Einsatz. Jetzt hat die Gemeinde ein neues Modell mit mehr Tankvolumen bestellt.

    Die Westerkappelner Freiwillige Feuerwehr Wehr bekommt zwei neue Fahrzeuge. Dafür investiert die Gemeinde über 700 000 Euro. Die Anschaffung wird auch erforderlich, um die Löschwasserkapazitäten zu verbessern. „Wir haben da eine Unterversorgung“, sagt Ordnungsamtsleiter Günter Rahmeier.

  • Lämpkesfest und Kinderschützenfest auf der Roseninsel

    Mo., 01.07.2019

    Schöne Feier mit Feuerwehreinsatz

    Die neuen Majestäten (vorne, von links) das Ehrenpaar Günter und Annette Leppert sowie das Königspaar Marlies und Karl-Heinz Leppert und der stellvertretende Vorsitzende Bernd Fliehe (hinten links) mit Fahnenträger. Die Sieger des diesjährigen Kinderschießens sowie der neue Kinderhofstaat (von links): Leana Kemken, Svenja Witte, Lea Emig, Dion Caldera, Lea Kreyenhagen Justin Plümer, Max Brenningmeier und Theresia Witte.

    Schöneres Wetter hätte sich der Schützenverein Ost- und Westerbeck für das traditionelle Lämpkesfest und das Kinderschützenfest am Sonntag auf der Roseninsel wohl kaum wünschen können. Es war fast schon eine Spur zu heiß. Tatsächlich rückte am Sonntagnachmittag sogar die Feuerwehr an.

  • Schützenverein Ost- und Westerbeck

    Di., 25.06.2019

    Königskette bleibt in Familie

    Karl Heinz Leppert wird mit seiner Frau Marlies die Königskette der Ost- und Westerbecker Schützen von seiner Schwägerin Annette Leppert und und deren Mann Günter (von links) übernehmen.

    Die Königskette bleibt sozusagen in der Familie. Annette Leppert wird diese Insigne an ihren Schwager Karl Heinz Leppert weiterreichen. Er setzte sich beim Königsschießen der Ost- und Westerbecker Schützen durch.

  • Begeisterndes Klavierkonzert auf dem Kulturhof Westerbeck

    Mo., 17.06.2019

    Standing Ovations für musikalischen Höllenritt

    Payam Pahlevanian lieferte am Konzertflügel im Galerie-Café des Kulturhofes Westerbeck eine beeindruckende Vorstellung ab.

    Standing Ovations mitten im Konzert ? Das gibt es üblicherweise nur bei großen Orchesterwerken mit besonderen Solisten. Am Sonntag galten sie aber dem in Teheran geborenen Pianisten Payam Pahlevanian, der das gesamte Konzert allein gestaltete.