Westfalen



Alles zum Ort "Westfalen"


  • Neuer Städteatlas über Horstmar

    So., 29.11.2020

    Auf den Spuren der Burgmannen

    Dr. Peter Illisch wurde 1947 in Billerbeck geboren. Er studierte Geschichte und Volkskunde in Münster und wurde 1974 mit einer Arbeit zur Münzgeschichte Westfalens promoviert. Von 1979 bis 2012 war der Autor am heutigen LWL-Landesmuseum für Kunst und Kultur in Münster als Historiker und Numismatiker tätig.

    Gleich zweimal hat das Corona-Virus die öffentliche Vorstellung des neuen Städteatlas von Dr. Peter Ilisch verhindert. Ursprünglich wollte der Historiker sein Werk am 10. März im Kaminraum des Pfarrzentrums Borchorster Hofes einem breitem Publikum präsentieren. Dazu hatten die Historische Kommission für Westfalen, das Institut für vergleichende Stadtgeschichte und die Stadt Horstmar eingeladen, den Termin wegen des ersten Lockdowns aber wieder absagen müssen. Auch der zweite Anlauf am 23. November scheiterte coronabedingt.

  • „Das Gute findet Innenstadt“

    So., 29.11.2020

    Bürgermeister wirbt für lokale Einkäufe

    Thomas Stohldreier und Helmut Sunderhaus werben fürs lokale Einkaufen.

    Aschebergs Bürgermeister Thomas Stohldreier und der Wirtschaftsförderer Helmut Sunderhaus unterstützen die Kampagne „Das Gute findet Innenstadt“ eines regionalen Bündnisses.

  • Projekt Euregio-Rail

    Fr., 27.11.2020

    Direkte Verbindung nach Zwolle rückt einen Schritt näher

    Noch muss man in Enschede umsteigen, wenn man per Zug von Münster nach Zwolle reisen will.

    Mit dem Zug kann man schon heute von Münster nach Zwolle fahren. Allerdings muss man mindestens einmal umsteigen. Und die Strecke zwischen Enschede und Münster wird derzeit noch mit Dieselzügen bedient. Das soll sich ändern.

  • TE-Auswahlteams prägen ein Jahrzehnt und lösen im Kreis Euphoriewelle aus

    Do., 26.11.2020

    Keimzelle weltmeisterlichen Glanzes

    Die B-Juniorinnen des Fußballkreises Tecklenburg sicherten sich zwei Mal den Westfalenmeistertitel.

    Die 1990er Jahre wurden im Tecklenburger Land zu einem goldenen Jahrzehnt des Mädchenfußballs. Eine breitgefächerte Nachwuchsförderung ließ Auswahlteams entstehen, die bei den B- und C-Juniorinnen nicht nur den Fußballkreis Tecklenburg, sondern ganz Westfalen dominierten. Damals konnte man allenfalls erahnen, dass dieser Zusammenschluss hochveranlagter Nachwuchsspielerinnen sogar eine Welt- und Europameisterin hervorbringen würde: Kerstin Garefrekes.

  • Reaktionen auf OVG-Urteil

    Di., 24.11.2020

    Läden bleiben an Adventssonntagen dicht - Handelsverband warnt vor Folgen

    Kein Shoppen am Sonntag: Die Geschäfte müssen an den Adventssonntagen sowie am 3. Januar dicht bleiben.

    Die Geschäfte in NRW müssen an den vier Adventssonntagen und am ersten Sonntag im neuen Jahr geschlossen bleiben. Das sieht ein Eilbeschluss des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Münster vor. Die Händler im Münsterland sind enttäuscht und warnen vor den Folgen der Entscheidung.

  • Aus der Heimatchronik von Heinrich Schmeken

    Sa., 21.11.2020

    Als die Revolution nach Wolbeck kam

    In diesem Haus an der Marktstraße 42 lebten einst die Eheleute Lammerding. Später war es das Zuhause des Urgroßvaters von Heinrich Gallenkämper. Letzterer stellte das Foto zur Verfügung. Das Haus wurde inzwischen abgerissen.

    Nicht nur in Frankreich tobte die Revolution. Auch Wolbeck hatte seinen „Robespierre“. In Person des Schreinermeisters Lammerding wütete dieser im Tiergarten, trank zuviel und bedrohte den Richter.

  • Offerte des LWL an Schulen

    Fr., 20.11.2020

    Interesse an Unterricht im Museum gering

    Im derzeit geschlossenen LWL-Kunstmuseum am Domplatz gibt es Platz – auch für den Schulunterricht.

    Der Landschaftsverband Westfalen Lippe hat in der aktuellen Welle der Corona-Pandemie seine ohnehin geschlossenen Museen den Schulen als Unterrichtsräume angeboten. Bislang wird das Angebot jedoch fast gar nicht genutzt.

  • Handball: Saisonfortsetzung in der Ochtruper Landesliga

    Do., 19.11.2020

    Drei Varianten stehen im Raum

    Wie es für Timo Wiggenhorn (M.), Lars Oelerich (r.) und die Ochtruper Handballer in der Landesliga weitergeht, entscheidet sich Ende Dezember oder Anfang Januar.

    Bis Jahresende wird im HV Westfalen kein Handball mehr gespielt. Wie es danach mit der Männer-Landesliga weitergeht, hat der Verband nun mit Vereinsvertretern erörtert. Drei Szenarien sind aktuell denkbar. Arminia Ochtrups Trainer Christian Woltering hat diesbezüglich einen Favoriten.

  • Handball: Herren-Landesliga

    Mi., 18.11.2020

    Viele Varianten stehen im Raum: Wie es im HV Westfalen weitergehen könnte

    Unsanft ausgebremst werden auch weiterhin die Handballer des HV Westfalen.

    Bis Jahresende wird im HV Westfalen kein Handball mehr gespielt. Wie es danach weitergeht, hat der Verband nun mit Vereinsvertretern erörtert. Drei Szenarien sind aktuell denkbar. Die heimischen Clubs haben aber durchaus auch noch eigene Ideen und Anregungen.

  • Fußball: Saisonunterbrechung

    Mi., 18.11.2020

    In Westfalen wird 2020 nicht mehr gespielt

    Nils Burchardt (r.) und die zweite Mannschaft des SC Preußen haben in der Oberliga letztmals am 18. Oktober gespielt. Neun von 40 Partien der 21er-Staffel sind absolviert. 31 müssten also in vier oder fünf Monaten noch folgen.

    2020 wird kein Fußball mehr gespielt. Zumindest nicht in einer Liga in Westfalen. Der FLVW hat seine Saison wie erwartet bis zum Ende des Jahres ausgesetzt. Wie es danach weitergeht, ist natürlich noch offen. Eine mögliche frühere Wiederaufnahme der Serie wurde schon diskutiert.