Westfalen



Alles zum Ort "Westfalen"


  • Neujahrskonzert in der Marienkirche

    Di., 16.10.2018

    Walzer, Polkas und ganz viel mehr

    Die „M:LW Festival Philharmonie“ ist das Orchester der Musiklandschaft Westfalen”. Am 6. Januar gestaltet es das Neujahrskonzert in der Marienkirche.

    Die Musiklandschaft Westfalen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Idee des Wiener Neujahrskonzert ins Münsterland zu tragen. Diesmal tritt die „M:LW Festival Philharmonie“ an zwölf unterschiedliche Spielstätten der Region auf – am 6. Januar 2019 auch in der Ochtruper Marienkirche.

  • Große Serie zur Stadtentwicklung:

    Mo., 15.10.2018

    Beim Publikum durchgefallen: 2008 scheitert die Musikhalle

    Große Serie zur Stadtentwicklung: : Beim Publikum durchgefallen: 2008 scheitert die Musikhalle

    Kaum eine Projekt wurde in Münster so kontrovers diskutiert wie der geplante Bau einer Musikhalle auf dem Hindenburgplatz (heute Schlossplatz). Klaus Baumeister erinnert an die turbulenten Ereignisse des Jahres 2008.

  • Schalke-Clubs auf der „Zeche Westfalen“

    Mo., 15.10.2018

    Perfekte Pütt-Party: 400 Fans königsblau

    Unübersehbar. Echte Hardcore-Fans – aus Oberaden: Oliver und Rainer (v. l.) wurden für ihre „Fan-Kluft“ schon prämiert.

    Auf Schalke? Auf Pütt! 400 Fans feierten auf der Ahlener „Zeche Westfalen“ ihre Königsblauen – lang durch die Nacht.

  • Erste Mitgliederversammlung des DRK Ortsvereins Gronau und Epe

    Mo., 15.10.2018

    Zwei Vorstände verabschiedet

    Erste Mitgliederversammlung des DRK Ortsvereins Gronau und Epe: Zwei Vorstände verabschiedet

    Nachdem im Sommer auf getrennten Mitgliederversammlungen die Abschlüsse des Jahres 2017 bereits genehmigt und die Vorstände entlastet wurden, lud der fusionierte Ortsverein Gronau und Epe zu einer zweiten Mitgliederversammlung im Jahr 2018 ein. Zu diesem besonderen Anlass begrüßte die 1. Vorsitzende Sandra Cichon neben den Mitgliedern auch die Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, Nilgün Özel, sowie den Geschäftsführer des DRK Kreisverbandes Borken, Jürgen Puhlmann.

  • Ausgleichsabgabe

    So., 14.10.2018

    Knapp vier Millionen Euro für Behinderten-Jobs

    Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und die örtlichen Träger haben 2017 Menschen mit Behinderung in Westfalen-Lippe gemeinsam mit insgesamt knapp 55 Millionen Euro im Arbeitsleben unterstützt.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Fr., 12.10.2018

    Gelungenes Britscho-Debüt: RW Ahlen holt Remis gegen Westfalia Rhynern

    Mehmet Kara und RW Ahlen kamen gegen Westfalia Rhynern zu einem verdienten 2:2-Unentschieden. Defensiv blieben sie allerdings anfällig.

    Christian Britscho hat bei seinem Debüt als Trainer von RW Ahlen gleich einen Punkt geholt. Gegen Westfalia Rhynern gelang es seinem Team, einen Rückstand aufzuholen.

  • Eine Besonderheit

    Fr., 12.10.2018

    Gottesdienst auf Farsi

    Ein Gottesdienst in persischer Sprache findet am 21. Oktober (Sonntag) in der Matthäuskirche in Laer statt. Pfarrer Mehrdad Sepehri Fard, hauptamtlicher Seelsorger für persischsprachige Christen im Bereich der Evangelischen Kirche von Westfalen sowie der Lippischen Landeskirche, gestaltet gemeinsam mit Pfarrerin Dagmar Spelsberg-Sühling und Prädikantin Dr. Esther Sühling einen Vormittag

  • Zukunftspreis des FLVW: Rot-Weiß Nienborg belegt den zweiten Rang

    Fr., 12.10.2018

    „Ein Zentrum der Gemeinde“

    Stellvertretend für den Verein nahmen Jugendgeschäftsführerin Ulrike Loske (re.) und Linda Loske als Jugendobfrau der Mädchen-Fußballabteilung den mit 1.000 Euro dotierten Preis in Empfang.

    „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Offensichtlich haben wir mit unserer Bewerbung den richtigen Nerv getroffen“, freut sich der 1. Vorsitzende Martin Mensing. Beim Zukunftspreis des FLVW heimste Rot-Weiß Nienborg den 2. Preis ein.

  • Schießen | VSS Epe startet mit Heimspieltag in die neue Saison in der Westfalen- und Verbandsliga

    Fr., 12.10.2018

    Schwere Aufgaben für die Youngster

    Katja Sago ist bereit für die neue Saison, die am Sonntag beginnt. VSS Epe startet mit einem Doppelspieltag auf eigener Anlage am Dakelsberg in das Spieljahr in der Westfalenliga.

    Die Teams sind bereit, die Ziele gesteckt, die neue Saison steht vor der Tür. Für die Vereinigten Sportschützen Epe (VSS) geht es am Sonntag wieder auf Ringe- und Punktejagd – und das gleich im großen Stil. Schließlich wird der Saisonauftakt in der Westfalen- und Verbandsliga im heimischen Schießsport-Zentrum am Dakelsberg parallel ausgetragen.

  • Lebenszufriedenheit

    Do., 11.10.2018

    Westfalen landen beim „Glücksatlas“ ganz weit hinten

    Lebenszufriedenheit: Westfalen landen beim „Glücksatlas“ ganz weit hinten

    Zufrieden mit Job und Einkommen, bestens aufgehoben in der Wohnung und obendrein gesund - viele Kölner schauen mit einem breiten Grinsen in die Zukunft. Die Westfalen landen beim alljährlich erhobenen „Glücksatlas“ dagegen auf einem hinteren Platz.