Westmünsterland



Alles zum Ort "Westmünsterland"


  • Auszeichnung für außergewöhnliches Engagement

    Sa., 08.12.2018

    Ehrenamtspreis für das DRK

    Das Foto zeigt Bürgermeisterin Sonja Jürgens, Sparkassen-Regionaldirektor Stefan Nadicksbernd, Silvia Zimmermann (DRK), Sparkassendirektor Wilhelm Nassmacher; die Vorsitzende des DRK-Ortsverbandes Gronau und Epe, Sandra Cichon und Sascha Vocke, DRK.

    Die fusionierten DRK-Ortsverbände Gronau und Epe haben in Anerkennung und Würdigung ihres Einsatzes den Ehrenamtspreis der Stadt Gronau in Höhe von 1500 Euro erhalten.

  • Delegierte aus dem Westmünsterland in Hamburg dabei

    Do., 06.12.2018

    Große Spannung vor dem CDU-Bundesparteitag

    Dr. Kai Zwicker gehört zum wiederholten Mal zu den Delegierten eines CDU-Bundesparteitages.      

    Wenn am Freitag in Hamburg die CDU darüber entscheidet, wer auf Angela Merkel folgt und die Führung der Partei übernimmt, dann sind unter den 1001 Delegierten auch Vertreter aus dem Westmünsterland. Diese sind natürlich besonders gespannt, ob sich der hiesige Bundestagsabgeordnete Jens Spahn als Kandidat durchsetzen wird.

  • Nahversorgung bleibt bestehen

    Mo., 03.12.2018

    Nach der Sprengung der SB-Bank-Filiale in Bösensell

    Der Bösenseller Lebensmittelmarkt öffnete am Montag wieder seine Pforten, ein Statiker hatte zuvor das Gebäude untersucht und freigegeben.

    Die Druckwelle war enorm, aber das angrenzende Gebäude des Supermarktes entpuppte sich nicht als einsturzgefährdet, ergab die Untersuchung eines Statikers. Die Nahversorgung mit Lebensmitteln bleibt bestehen. Wann die SB-Bank-Filiale in Bösensell erneuert sein wird, ist hingegen noch völlig offen.

  • Sparkassen und Stadt sorgen für Finanzierung

    Mo., 03.12.2018

    Suchtprophylaxe gesichert

    Vertreter und Vertreterinnen der Schulen (vorne) sowie der Diakonie, der Fachstelle Suchtvorbeugung Kreis Borken und der Sparkasse Westmünsterland (stehend) kamen jetzt zusammen.

    Das Auswertungs- und Planungsgespräch des Schulprojektes „Sparkasse Westmünsterland als starker Partner der Schulen in der Suchtvorbeugung“ endete mit einem für alle Seiten zufriedenstellenden Ergebnis.

  • Talkrunde zum Projektauftakt

    Mi., 28.11.2018

    Partner bringen ihr Fachwissen ein

    Gaben den Startschuss (v.l.): Wolfgang Kleideiter (stellvertretender WN-Chefredakteur), Robert Klein (Sparkasse Westmünsterland), Uwe Koch (Sparkasse Münsterland Ost), Dr. Eduard Hüffer (Geschäftsführung Aschendorff Verlag), Matthias Pape (LBS West), Beate Schräder und Doerthe Rayen.

    Das Medienprojekt Klasse! hat in der Region drei starke Partner: die Sparkasse Münsterland Ost, die LBS West und die Sparkasse Westmünsterland. Seit Jahren unterstützen sie das Projekt nicht nur finanziell, sondern auch mit ihrem Fachwissen. So wird den Klasse!-Klassen unter anderem ein Bewerbertraining angeboten.

  • 5000 Quadratmeter mehr Nutzfläche / Wald wird gefällt

    Di., 20.11.2018

    Krankenhaus wird ausgebaut

    Der Wald hinter dem Hauptgebäude (r.) des Krankenhauses wird für den Neubau und die parkähnliche Fläche gefällt.

    Als das Ahauser Krankenhaus 1976 eingeweiht wurde, gab es noch viel weniger Möglichkeiten in der Medizin als heute. Mittlerweile gibt es mehr Geräte, die mehr Technik erfordern. Dazu kommen neue Gesetze und Vorschriften, die Anforderungen steigen. Das alles braucht Platz. Im Krankenhaus wird es also zu eng. Das Klinikum Westmünsterland hat jetzt umfangreiche Erweiterungspläne vorgestellt.

  • Grundstück für „Integratives Wohnen“ an der Holtruper Straße wird baureif gemacht

    Do., 15.11.2018

    Alter Sportplatz wird neues Quartier

    Die Rodungsarbeiten für das Projekt „Integratives Wohnen an der Holtruper Straße“ sind soeben angelaufen. Die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme ist für Ende 2019/Anfang 2020 geplant.

    Am ehemaligen Sportplatz habe die Vorarbeiten für das Projekt „Integratives Wohnen an der Holtruper Straße“. Bis Ende 2019/Anfang 2020 sollen dort unter anderem 69 stationäre Altenpflegeplätze entstehen.

  • Unternehmerfrühstück mit Tipps gegen Cyber-Kriminalität

    Sa., 10.11.2018

    Ein Restrisiko bleibt

    Nikolaus Stapels erläuterte den Teilnehmern des Unternehmerfrühstücks die Gefahren von Hackerangriffen.

    Der Schaden ist immens, die Gefahr allgegenwärtig. Wie sich Unternehmen dennoch vor Hackerangriffen schützen können, erläuterte Nikolaus Stapels, Fachberater für Cyber-Security, beim Unternehmerfrühstück in der Hauptstelle der Sparkasse Westmünsterland.

  • Besucher an Prüftagen willkommen

    Di., 23.10.2018

    Brotprüfer urteilt über Qualität hiesiger Backwaren

    Nicht nur der Geschmack, sondern auch der Geruch des Brotes ist für Brotprüfer Karl-Ernst Schmalz entscheidend. Anhand verschiedener Kriterien bestimmt er die Qualität einer Backware. Das gleiche gilt für die Stollen (rundes Foto).

    Seit über 20 Jahren ist Karl-Ernst Schmalz als Brotprüfer des Vereins Deutsches Brotinstitut unterwegs. In diesen Tagen sitzt er im Foyer der Sparkasse in Heek, hinter ihm steht ein Regel, auf dem über 50 verschiedene Brote lagern. All diese gilt es zu prüfen – nach Form und Aussehen, Kruste, Struktur, Geruch. Und natürlich nach Geschmack.

  • Maria-Hilf schließt Station

    Mo., 22.10.2018

    Geburtshilfe am St.-Marien-Krankenhaus Ahaus soll gestärkt werden

    Die Gynäkologie/Geburtshilfe im Stadtlohner Krankenhaus Maria-Hilf schließt.

    Die Gynäkologie/Geburtshilfe im Stadtlohner Krankenhaus Maria-Hilf schließt – voraussichtlich im ersten Quartal 2019. In Ahaus soll dafür eine große Abteilung entstehen. Das Klinikum Westmünsterland will die Geburtshilfe am St.-Marien-Krankenhaus Ahaus, das ebenfalls zum Klinikverbund gehört, bündeln.