Wiesbadener Landtag



Alles zum Ort "Wiesbadener Landtag"


  • Regierung

    Sa., 18.01.2014

    Bouffier erneut zum Ministerpräsidenten von Hessen gewählt

    Wiesbaden (dpa) - Volker Bouffier ist erneut zum hessischen Ministerpräsidenten gewählt worden. Der 62-jährige CDU-Politiker erhielt im Wiesbadener Landtag 62 Ja-Stimmen der 109 anwesenden Abgeordneten. Der alte und neue Regierungschef bekam damit auch mindestens eine Stimme aus dem Oppositionslager von SPD, Linken und FDP. Bouffier führt die erste schwarz-grüne Koalition in einem Flächenland. Er ist seit dem Jahr 2010 Ministerpräsident in Hessen, bisher mit einer schwarz-gelben Koalition.

  • Regierung

    Di., 19.11.2013

    Hessen-CDU entscheidet am Freitag über Koalitionsverhandlungen

    Der Landesvorsitzende der Hessen-SPD Schäfer-Gümbel (r) und der hessische Ministerpräsident Bouffier (CDU) informieren die Presse. Foto: Daniel Reinhardt

    Wiesbaden (dpa) - Die Parteien in Hessen entscheiden, mit wem sie koalieren wollen. Dabei steuert die CDU das Ziel direkt an, die SPD leistet sich Umwege. Nach den wochenlangen Sondierungen sind ein schwarz-rotes oder ein schwarz-grünes Bündnis am wahrscheinlichsten.

  • Regierung

    Di., 08.10.2013

    SPD, Grüne und Linke in Hessen wollen weiter verhandeln

    Die Linke in Hessen fordert, den Landesverfassungsschutz abzuschaffen. Foto: Fredrik von Erichsen

    Wiesbaden (dpa) - SPD, Grüne und Linke wollen weiter über eine mögliche rot-grün-rote Koalition in Hessen verhandeln. Nach einem ersten Termin vertagten sie sich auf den 25. Oktober. SPD-Parteichef Thorsten Schäfer-Gümbel sprach nach dem rund zweieinhalbstündigen Gespräch von einer engagiert-konstruktiven Atmosphäre.

  • Wahlen

    Mo., 23.09.2013

    Hessens CDU will Gespräche mit SPD wie Grünen führen

    Hessens Ministerpräsident Bouffier (CDU, L) neben Thorsten Schäfer-Gümbel, Spitzenkandidat der SPD. Foto: Daniel Reinhardt

    Wiesbaden/Berlin (dpa) - In Hessen zeichnet sich nach der Landtagswahl eine monatelange komplizierte Regierungsbildung ab. «Hessen braucht eine stabile Regierung», sagte CDU-Ministerpräsident Volker Bouffier in Berlin.

  • Wahlen

    Mo., 23.09.2013

    Hessen-Parteien suchen nach Verbündeten

    Wiesbaden (dpa) - In Hessen zeichnet sich nach der Landtagswahl eine monatelange komplizierte Regierungsbildung ab. Hessen brauche eine stabile Regierung, sagte CDU-Ministerpräsident Volker Bouffier. Seine Partei erhielt zwar erneut die meisten Stimmen, doch seine Koalition mit der FDP verlor ihre Mehrheit. Ebenso wenig reicht es für Rot-Grün, die Linke könnte im Wiesbadener Landtag den Ausschlag geben. Das sei ein schwieriges Ergebnis, es werde keine schnelle Lösungen geben, sagte der hessische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel dem Sender hr-info. Alle Parteien suchten nach Bündnispartnern.

  • Archiv

    So., 18.01.2009

    Hessen: Schwarz-Gelb kann regieren - FDP glänzt, SPD stürzt ab

    Wiesbaden - Die schwarz-gelbe Koalition in Hessen soll möglichst bis zur konstituierenden Sitzung des neuen Landtags am 5. Februar stehen. «Wir haben die Absicht, so schnell wie möglich zu arbeiten», sagte der CDU-Landesvorsitzende Roland Koch nach...

  • Landtagswahl Hessen

    Do., 15.01.2009

    Die „hessischen Verhältnisse“ gehen ihrem Ende entgegen

  • Archiv

    Sa., 04.10.2008

    Hessen-SPD wird mit Grünen und Linken verhandeln

    Rotenburg - Die hessische SPD wird mit Grünen und Linkspartei konkrete Verhandlungen zur Bildung einer Minderheitsregierung aufnehmen. Dies beschloss ein Parteitag am Samstag in Rotenburg an der Fulda mit überwältigender Mehrheit...