Wladiwostok



Alles zum Ort "Wladiwostok"


  • 31 Belugas zurück im Meer

    So., 10.11.2019

    Letzte Tiere aus russischem «Wal-Gefängnis» wieder frei

    Nach mehr als einem Jahr in Gefangenschaft sind die letzten der knapp 100 Wale im Osten Russlands wieder frei.

    Wladiwostok (dpa) - Nach mehr als einem Jahr in Gefangenschaft sind die letzten der knapp 100 Wale im Osten Russlands wieder in Freiheit. Alle Tiere seien in ihre natürliche Umgebung zurückgekehrt, teilte das russische Forschungsinstitut für Fischerei und Meereskunde mit.

  • Trump bleibt versöhnlich

    Fr., 26.04.2019

    Nach Gipfel mit Putin: Nordkoreas Machthaber Kim warnt USA

    Trump bleibt versöhnlich: Nach Gipfel mit Putin: Nordkoreas Machthaber Kim warnt USA

    Nordkoreas Machthaber spart sich in Wladiwostok den Besuch des Theaters und eines Delfinariums. Dafür sendet Kim nach seinem Treffen mit dem russischen Präsidenten eine klare Botschaft an Washington.

  • Gipfel mit Kim in Wladiwostok

    Do., 25.04.2019

    Putin sieht Chancen für Lösung im Atomkonflikt mit Nordkorea

    Putin empfängt Kim in Wladiwostock. Der Kremlchef hält eine Lösung des Atomkonflikts auf der Halbinsel für möglich.

    Zwei Monate nach seinem geplatzten Gipfel mit US-Präsident Donald Trump in Hanoi sucht Nordkoreas Machthaber jetzt die Nähe zu Russland. Kremlchef Putin will gern vermitteln. Und er sagt, wie der Atomkonflikt gelöst werden könne.

  • Treffen von Putin und Kim

    Do., 25.04.2019

    Die Welt soll hinsehen

    Treffen von Putin und Kim: Die Welt soll hinsehen

    Die Bilder des Gipfeltreffens in Wladiwostok gingen am Donnerstag um den Globus. Über konkrete ­Ergebnisse dagegen wurde wenig bekannt. Tatsächlich war die Gipfel­bilanz die Aufregung eher nicht wert. 

  • Gipfeltreffen mit Kim Jong Un

    Do., 25.04.2019

    Putin findet «Raketenmann» Kim ziemlich interessant

    Mehrere Stunden verbrachte Putin mit Kim für eine wohl auf lange Sicht angelegte Beziehung.

    Im Atomstreit findet der nordkoreanische Machthaber Kim nun einen Vermittler in Russland. Nach seinem ersten Gipfeltreffen mit Kim will sich nun Putin um eine mögliche Lösung des Konflikts kümmern - und dabei auch in Washington eine Lanze für Pjöngjang brechen.

  • International

    Do., 25.04.2019

    Putin sieht Chancen für Lösung im Atomkonflikt

    Wladiwostok (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un haben bei ihrem ersten Gipfel einen Weg für eine mögliche Lösung des Atomkonflikts aufgezeigt. Zugleich gab es das Angebot für einen neuen Dialog von Kim und US-Präsident Donald Trump. Er wolle die US-Seite offen über das Treffen mit Kim informieren, sagte Putin in Wladiwostok. In der Hafenstadt am Pazifik hatte er sich mehrere Stunden lang mit Kim unterhalten. Russland und die USA hätten ein gemeinsames Interesse an der Denuklearisierung von Nordkorea, sagte Putin. 

  • International

    Do., 25.04.2019

    Erstes Vier-Augen-Gespräch Putins mit Kim: «Inhaltsvoll»

    Wladiwostok (dpa) - Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un und der russische Präsident Wladimir Putin haben ihr erstes langes Vier-Augen-Gespräch als «inhaltsvoll» bezeichnet. Dabei sei es auch um die Situation auf der koreanischen Halbinsel gegangen, die zu den größten internationalen Problemen gehöre, sagte Kim in Wladiwostok. Putin sagte, beide Seiten hätten auch darüber gesprochen, wie die Lage verbessert werden könne. Die beiden äußerten sich nach einem mehr als einstündigen Gespräch, wie das russische Fernsehen zeigte. Details wurden nicht bekannt.

  • International

    Do., 25.04.2019

    Erster Gipfel zwischen Putin und Kim begonnen

    Wladiwostok (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un sind in Wladiwostok zu ihrem ersten Gipfel zusammengetroffen. Putin äußerte die Hoffnung, dass Russland dabei helfen könne, den Streit um das nordkoreanische Atomwaffenprogramm lösen zu können. Zwei Monate nach dem geplatzten Gipfel mit US-Präsident Donald Trump in Hanoi sucht Kim die Nähe zum Nachbarn Russland, mit dem Nordkorea traditionell gute Beziehungen pflegt. Insgesamt sollen die Gespräche laut Interfax vier Stunden dauern.

  • International

    Do., 25.04.2019

    Gipfel in Wladiwostok: Putin und Kim erstmals zusammengetroffen

    Wladiwostok (dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un sind am Donnerstag in der Hafenstadt Wladiwostok zu ihrem ersten Gipfel zusammengetroffen. Im Mittelpunkt des mit Spannung erwarteten Treffens im fernen Osten Russlands stehen das umstrittene nordkoreanische Atomwaffenprogramm und die bilaterale Zusammenarbeit.

  • International

    Do., 25.04.2019

    Nordkoreas Machthaber trifft Putin zu erstem Gipfel

    Wladiwostok (dpa) - Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un und Kremlchef Wladimir Putin kommen heute erstmals zu einem Gipfeltreffen zusammen. Im Mittelpunkt der Gespräche in der russischen Hafenstadt Wladiwostok steht das umstrittene Atomprogramm Nordkoreas. Russland ist hier wie die USA für eine Abrüstung, setzt sich aber auch für Zugeständnisse an Nordkorea ein. Kim hatte nach seiner Ankunft gestern die Hoffnung geäußert, dass das Treffen mit Putin erfolgreich und nützlich verlaufe. Kim hofft angesichts der Probleme in seinem Land auf wirtschaftliche Hilfe Russlands.