arabische Welt



Alles zum Ort "arabische Welt"


  • Autoritärer Langzeitpräsident

    Di., 25.02.2020

    Ägyptens Ex-Machthaber Husni Mubarak ist tot

    Der damalige ägyptische Präsident Husni Mubarak im Jahr 2010 in Berlin.

    Er stand länger an der Staatsspitze als jeder andere Präsident Ägyptens. Die Welt schaute auf sein Land, als Massenproteste Husni Mubarak im Jahr 2011 schließlich aus dem Amt zwangen. Fast zehn Jahre nach den arabischen Aufständen ist der 91-Jährige nun gestorben.

  • Drohende Eskalation

    Fr., 03.01.2020

    Trumps riskanter Angriffsbefehl

    Donald Trump hat die Tötung des wichtigsten iranischen Generals im Ausland in Auftrag gegeben.

    Die USA töten den Architekten der iranischen Militärpolitik in der arabischen Welt - ein schwerer Schlag für Teheran. Der Iran und seine Verbündeten dürften auf den Angriff mit Gegengewalt reagieren. Ist Trump zu weit gegangen?

  • Nächster G20-Gipfel in Riad

    So., 01.12.2019

    Umstrittene G20-Präsidentschaft Saudi-Arabiens beginnt

    Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman bin Abdelasis al-Saud im Juni beim G20-Gipfel in Osaka.

    Khashoggi-Mord, Menschenrechtslage und Krieg im Jemen: Saudi-Arabien steht international massiv in der Kritik. Trotzdem darf der umstrittene Kronprinz Mohammed bin Salman nächstes Jahr Trump, Putin, Xi, Merkel und Co. in Riad zum G20-Gipfel empfangen.

  • Nicht mehr völkerrechtswidrig?

    Di., 19.11.2019

    Heftige Kritik an US-Kurswechsel zu Israels Siedlungspolitik

    Die israelische Siedlung «Shifot Rahil» in der besetzten Westbank.

    Die US-Regierung traf unter Präsident Trump eine proisraelische Entscheidung nach der anderen. Nun kommt die nächste dieser Art - und der internationale Aufschrei ist groß. Der Schritt kommt zu einem bemerkenswerten Zeitpunkt.

  • Ex-Auslandskorrespondent Dietmar Ossenberg referiert in Lengerich

    Di., 01.10.2019

    Herausforderungen wachsen

    Aus seiner reichhaltigen Berufserfahrung schöpfte der ehemalige ZDF-Auslandskorrespondent Dietmar Ossenberg bei seinem Vortrag im Bistro der Gempt-Halle.

    Die Schar der Zuhörer war zwar nicht sehr groß, lauschte aber intensiv den Worten Dietmar Ossenbergs, dem früheren ZDF-Auslandskorrespondenten. Dieser beeindruckte im Bistro der Gempt-Halle seine Zuhörer mit fundamentalem und differenziertem Wissen über die Krisenherde der Welt.

  • Dietmar Ossenberg schildert Situation im Nahen Osten

    Mi., 25.09.2019

    Einblicke in ein Pulverfass

    Dietmar Ossenberg (r.) bewegte mit seinem informativ und persönlich gestalteten Vortrag die Zuhörer und auch Bürgermeister Robert Wenking sowie Dr. Barbara Hermann vom Kulturforum Steinfurt.

    Der renommierte Journalist und Grimmepreisträger Dietmar Ossenberg fesselte die zahlreichen Zuhörer im Borchorster Hof mit seinen Erlebnissen und Erfahrungen im Nahen Osten. Eines stellte er gleich zu Beginn fest: Eine frohe Botschaft sei von ihm nicht zu erwarten.

  • EU

    Mo., 25.02.2019

    EU sucht bei Gipfel Nähe zur arabischen Welt

    Scharm el Scheich (dpa) - EU und Arabische Liga wollen trotz schwerer Meinungsverschiedenheiten ein Zeichen der Annäherung setzen. In der Abschlusserklärung des ersten gemeinsamen Gipfeltreffens im ägyptischen Scharm el Scheich sollen an diesem Montag Gemeinsamkeiten betont werden, etwa beim Engagement gegen den Terrorismus oder für internationale Krisenlösungen. Am zweiten Tag des Gipfels soll es um die andauerenden Krisen und Kämpfe in Jemen, Syrien und Libyen gehen. Zudem wollen die Staats- und Regierungschefs aus rund 50 Staaten auch über den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern beraten.

  • Dokumentation

    Do., 18.10.2018

    Jamal Khashoggis letzte Kolumne für die «Washington Post»

    Dschamal Chaschukdschi lebte zuletzt im Exil in den USA und schrieb unter dem transkribierten Namen Jamal Khashoggi auch für die «Washington Post».

    Washington (dpa) - Der bislang letzte Beitrag des vor mehr als zwei Wochen verschwundenen Kolumnisten Jamal Khashoggi für die «Washington Post» trägt die Überschrift: «Was die arabische Welt am meisten braucht, ist freie Meinungsäußerung».

  • Auszeichnung

    Mi., 25.04.2018

    Ibrahim Nasrallah gewinnt arabischen Booker-Preis

    Der Internationale Preis für Arabische Romanliteratur (IPAF) wird seit 2008 vergeben. Er ist auch als arabischer Booker-Preis bekannt.

  • Museum

    Fr., 10.11.2017

    Louvre Abu Dhabi soll Ort der Toleranz sein

    Das Louvre Abu Dhabi bei Nacht.

    Der Weg war steinig: Mit der Einweihung des Louvre Abu Dhabi findet die wohl spektakulärste Museumseröffnung des Jahres statt. Das Kunsthaus will Kulturen verbinden. Dabei setzt und hofft man auf Toleranz.