1. FC Union Berlin



Alles zur Organisation "1. FC Union Berlin"


  • Bundesliga

    So., 21.02.2021

    Union stoppt Negativlauf ohne den Rückkehrer Kruse

    Max Kruse (l) im Gespräch mit Freiburg-Trainer Christian Streich.

    Mit dem 1:0-Sieg beim SC Freiburg beendet Union Berlin seine jüngste Negativserie. Zudem steht den Eisernen erstmals seit vielen Wochen wieder ihr Star-Angreifer zur Verfügung. Doch Trainer Urs Fischer braucht ihn vorerst nicht.

  • 22. Spieltag

    Sa., 20.02.2021

    Union siegt in Freiburg und beendet Negativlauf

    Unions Grischa Prömel (l) macht das Tor zum 0:1 - Freiburgs Torwart Florian Müller (M) kann den Ball nicht parieren.

    Nach fünf Spielen ohne Sieg gewinnt Union Berlin erstmals wieder in der Fußball-Bundesliga. Das 1:0 in Freiburg gelingt auch ohne Rückkehrer Max Kruse. Der muss sich laut Trainer Fischer nun erst mal gedulden.

  • Statistik und Personal

    Fr., 19.02.2021

    Der 22. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

    Gladbachs Thuram könnte gegen Mainz auf den Platz zurückkehren.

    Düsseldorf (dpa) - Der 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga wird am Freitagabend mit dem Spiel Arminia Bielefeld gegen den VfL Wolfsburg eröffnet. Die weiteren Partien im Überblick:

  • «Auf eurer Seite»

    Mi., 17.02.2021

    800 Fußballer unterstützen homosexuelle Profis

    Max Kruse vom 1. FC Union Berlin unterstützt die Aktion «Auf eurer Seite».

    Mit einem öffentlichen Appell unterstützen hunderte Fußballer und Fußballerinnen homosexuelle Profis, ihre Sexualität trotz möglicher Ängste öffentlich zu machen. Philipp Lahm warnt dagegen vor den Gefahren eines Coming-out während der aktiven Karriere.

  • Zitate

    So., 14.02.2021

    Sprüche zum 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga

    Leverkusens Torwart Niklas Lomb (l) gab sein Bundesliga-Debüt gegen den FSV Mainz 05.

    Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat die besten Sprüche zum 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt:

  • 21. Spieltag

    So., 14.02.2021

    Bundesliga: Das war der Samstag, das kommt am Sonntag

    Mats Hummels steht die Enttäuschung nach dem 2:2 des BVB gegen Hoffenheims ins Gesicht geschrieben.

    Borussia Dortmund kommt nicht voran, Bayer Leverkusen muss wieder einmal späte Gegentore hinnehmen. Ganz anders die in der Defensive starken Bremer. Auf Schalke schwindet die Hoffnung.

  • Sportvorstand

    Sa., 13.02.2021

    Anzeichen für Schneider-Ablösung auf Schalke mehren sich

    Schalkes Sportchef Jochen Schneider werden etliche falsche Entscheidungen angelastet.

    Gelsenkirchen (dpa) - Sportvorstand Jochen Schneider steht beim Bundesligaletzten FC Schalke 04 vor dem schnellen Aus. Nach dpa-Informationen laufen im Aufsichtsrat des Revierclubs bereits Gespräche über eine Ablösung und eine Nachfolgeregelung.

  • Fußball

    Sa., 13.02.2021

    Anzeichen für baldige Schneider-Ablösung mehren sich

    Jochen Schneider, Vorstand Sport FC Schalke, steht vor dem Spiel am Spielfeldrand.

    Gelsenkirchen (dpa) - Sportvorstand Jochen Schneider steht beim Bundesligaletzten FC Schalke 04 vor dem schnellen Aus. Nach dpa-Informationen laufen im Aufsichtsrat des Revierclubs bereits Gespräche über eine Ablösung und eine Nachfolgeregelung. Dass Schneider noch bis zum Saisonende auf dem Posten bleibt, gilt als unwahrscheinlich. Das berichteten auch «Bild», «Ruhr Nachrichten» und «Sport1» vor dem Schalker Spiel am Samstagabend beim 1. FC Union Berlin. «Wir kommentieren diese Gerüchte nicht», sagte ein Schalke-Sprecher am Samstag.

  • 21. Bundesliga-Spieltag

    Sa., 13.02.2021

    Fünfmal Remis - BVB und Schalke kommen nicht vom Fleck

    Jadon Sancho (l) und Erling Haaland retteten dem BVB einen Punkt gegen Hoffenheim.

    Fünf Spiele, kein Sieg. Einen Erfolg hätten aber vor allem Borussia Dortmund und der FC Schalke gebrauchen können. Auch Bayer Leverkusen hat sich mehr ausgerechnet. Sami Khedira und Hertha BSC nehmen einen Punkt angesichts des Spielverlaufs in Stuttgart gerne mit.

  • 21. Spieltag

    Sa., 13.02.2021

    Keine Tore in Bremen: Werder zu stabil für Freiburg

    Freiburgs Woo-Yeong Jeong (l) und Bremens Maximilian Eggestein teilten sich mit ihren Teams die Punkte.

    Schritt für Schritt kommt Werder Bremen dem Klassenerhalt in der Bundesliga näher. Ein Verein, der jahrelang für attraktiven Offensivfußball stand, zeigte auch beim 0:0 gegen Freiburg seine neue Qualität.