1. FSV Mainz 05



Alles zur Organisation "1. FSV Mainz 05"


  • Viertes Spiel, vierte Pleite

    So., 18.10.2020

    «Bittere Pille»: Sieglose Mainzer zwischen Hoffen und Bangen

    Redebedarf: Mainz-Coach Jan-Moritz Lichte (graue Jacke) im Streitgespräch mit 05-Fans.

    Aufregung am Spielfeldrand und erneut kein Punktgewinn auf dem Rasen: Mainz kassiert gegen Leverkusen die vierte Niederlage im vierten Bundesligaspiel, der neue 05-Trainer Jan-Moritz Lichte zofft sich mit Fans. Dennoch gibt es Hoffnung.

  • Von 0 bis 100

    So., 18.10.2020

    Elf Zahlen zum 4. Spieltag der Fußball-Bundesliga

    Muss weiter auf seinen 100. Sieg als Bundesliga-Trainer warten: Hertha-Coach Bruno Labbadia.

    Berlin (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 3. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

  • Umverteilung gefordert

    So., 18.10.2020

    Bericht: Club-Quartett wirbt um mehr TV-Geld für 2. Liga

    Ein Club-Quartett wirbt für eine Umverteilung der TV-Gelder im deutschen Profifußball.

    Frankfurt/Main (dpa) - Ein Club-Quartett aus dem FSV Mainz 05, VfB Stuttgart, Arminia Bielefeld und Jahn Regensburg wirbt einem Bericht der «Bild am Sonntag» zufolge für eine Umverteilung der Fernsehgelder im Profifußball.

  • Fußball-Bundesliga

    Sa., 17.10.2020

    Bayern souverän in Bielefeld - RB gewinnt in Augsburg

    Robert Lewandowski (l) und Thomas Müller bejubeln das zwischenzeitliche 3:0.

    RB Leipzig bleibt Spitzenreiter der Fußball-Bundesliga - und die Bayern sind erster Verfolger. In Mainz verschärft sich die Krise. Bei Borussia Dortmund meldet sich ein Star mit dem Siegtreffer als Torschütze zurück.

  • 4. Spieltag

    Sa., 17.10.2020

    Mainz verliert gegen Leverkusen, gewinnt aber Zuversicht

    Die Leverkusener Mannschaft jubelt nach dem Treffer zum 1:0.

    Der FSV Mainz 05 setzt die Negativserie mit einem 0:1 gegen Bayer Leverkusen fort, hofft aber auf Besserung. Die Werkself feiert den ersten Saisonerfolg - rechtzeitig vor dem Europa-League-Spiel gegen OGC Nizza.

  • Bundesliga

    Sa., 17.10.2020

    Bayer-Neuzugang Arias ist nach schwerer Verletzung operiert

    Leverkusens Kolumbianer Santiago Arias hatte sich gegen Venezuela schwer verletzt.

    Mainz (dpa) - Bayer Leverkusens Neuzugang Santiago Arias ist nach seiner schweren Verletzung operiert worden. Wie Trainer Peter Bosz nach dem Fußball-Bundesligaspiel beim FSV Mainz 05 (1:0) berichtete, ist dabei «alles gut gegangen».

  • Fußball

    Sa., 17.10.2020

    Bayer-Neuzugang Arias nach schwerer Verletzung operiert

    Santiago Arias in Aktion, hier noch für Atletico Madrid.

    Mainz (dpa) - Bayer Leverkusens Neuzugang Santiago Arias ist nach seiner schweren Verletzung am Samstag operiert worden. Wie Trainer Peter Bosz nach dem Fußball-Bundesligaspiel beim FSV Mainz 05 (1:0) berichtete, ist dabei «alles gut gegangen». Der 26 Jahre alte Rechtsverteidiger Arias hatte sich im WM-Qualifikationsspiel mit Kolumbien gegen Venezuela einen Wadenbeinbruch und eine Sprunggelenkverletzung zugezogen. Darüber hinaus erlitt er einen Syndesmoseriss und weitere Bänderverletzungen im betroffenen Sprunggelenk. Arias wird voraussichtlich ein halbes Jahr ausfallen.

  • Fußball

    Sa., 17.10.2020

    Vierte Niederlage für Mainz: 0:1 gegen Leverkusen

    Der Mainzer Jean-Paul Boetius und Leverkusens Sven Bender (l-r.) in Aktion.

    Mainz (dpa) - Der FSV Mainz 05 ist nach dem 0:1 (0:1) gegen Bayer Leverkusen noch tiefer in die sportliche Krise gerutscht. Auch bei der Heimpremiere des neuen Trainers Jan-Moritz Lichte konnten die Rheinhessen die Negativserie von nun vier Bundesliga-Niederlagen am Samstag vor 250 zugelassenen Zuschauern nicht beenden. Dafür gelang der Werkself durch das Tor von Lucas Alario (30. Minute) der erste Sieg in dieser Saison und der sechste Erfolg hintereinander gegen Mainz. Glück hatte Bayer-Profi Edmond Tapsoba, der in der 78. Minute erst die Rote Karte sah, aber nach Videobeweis weiterspielen durfte.

  • Fußball

    Sa., 17.10.2020

    Begnadigter Szalai und Neuzugang Stöger nicht im Mainz-Kader

    Der Mainzer Adam Szalai.

    Mainz (dpa) - Beim FSV Mainz 05 stehen weder der begnadigte Stürmer Adam Szalai noch Neuzugang Kevin Stöger im Kader für das Fußball-Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen. Dafür feiert Luca Kilian am Samstag sein Startelfdebüt bei den Rheinhessen. Insgesamt nominierte der neue Mainzer Trainer Jan-Moritz Lichte im Vergleich zur Anfangsformation in der Partie beim 1. FC Union Berlin (0:4) vor der Länderspielpause vier neue Spieler.

  • 4. Spieltag

    Sa., 17.10.2020

    Fußball-Bundesliga: Sieben Spiele, sieben Köpfe

    Am Samstag gegen den FC Bayern wäre für Fabian Klos ein guter Moment, alle Zweifler mit einem Bundesliga-Tor für Bielefeld zu überzeugen.

    Von einem Trainer über einen Rückkehrer bis hin zu einem Sitzenbleiber. Bei den Samstagsspielen stehen einige Trainer und Spieler besonders im Fokus. Auch in Freiburg, Berlin, Mainz, Bielefeld und Mönchengladbach.