ACE



Alles zur Organisation "ACE"


  • «Heißes Stauwochenende»

    Do., 20.02.2020

    Auf welchen Autobahnen Sie mit Stillstand rechnen müssen

    Bayern und Teile Baden-Württembergs sowie der Niederlande starten in Faschings- oder Frühjahrsferien. Viele werden die freien Tage für einen Skitripp in die Alpen nutzen. Dort ist mit Staus zu rechnen.

    Nach einigen moderaten Wochenenden könnte es zum Start in die Faschingswoche so richtig dicke kommen. Die Experten der Verkehrsclubs sagen ein hohes Staurisiko voraus - wo läuft's flüssig?

  • Was Autofahrer wissen wollen

    Di., 18.02.2020

    Sollte ich auf Autobahnen die Richtgeschwindigkeit beachten?

    Auch auf Autobahnen ohne streckenbezogenes Tempolimit gilt in Deutschland Tempo 130 als Richtgeschwindigkeit.

    Ein generelles Tempolimit gibt es auf Deutschlands Autobahnen nicht. Doch auch dort, wo keine Schilder die Höchstgeschwindigkeit begrenzen, gilt die Richtgeschwindigkeit.

  • Heller leuchten

    Di., 18.02.2020

    So können Sie das Licht am Fahrrad verbessern

    Pflicht zum Licht: Eine Lichtanlage müssen alle Radler parat haben, wenn sie am Straßenverkehr teilnehmen wollen.

    Heulende Felgendynamos und flackernde Birnchen sind passé. Besseres Licht am Fahrrad bringt größere Sicherheit. Was ist heute Stand der Lichttechnik und an welches Licht kann nachgerüstet werden?

  • Es wird «rappelvoll»

    Do., 06.02.2020

    Wintersportler sorgen für viel Verkehr

    Fahrzeuge stehen im Stau auf der Autobahn A7 Richtung Hannover.

    Beginnende oder endende Winterferien bringen am Wochenende viele Reisende auf die Fernstraßen. Besonders die typischen Routen von und zu den Wintersportgebieten füllen sich - wo wird es am schlimmsten?

  • Geduldsprobe Anreise

    Do., 06.02.2020

    Tipps für das Stauwochenende

    Nichts geht mehr: Gerade zu den Stoßzeiten im Berufsverkehr und zu bestimmten Ferientagen staut es sich häufiger auf den Autobahnen.

    Samstags ist Bettenwechsel in den Alpen. Das sorgt auf den Anfahrtsrouten in Deutschland und in den Ferienregionen von Tirol bis Wallis für lange Staus. Gibt es ein Entkommen vor den Blechlawinen?

  • So läuft's wie geschmiert

    Di., 04.02.2020

    Was beim Motoröl alles wichtig ist

    Bei den Wechselintervallen und der genauen Spezifikation sollten sich Autofahrer penibel an die Angaben der Hersteller halten.

    Ein rechtzeitiger Ölwechsel schützt den Motor und kann sogar helfen, Sprit zu sparen. Doch Öl ist nicht gleich Öl. Was Sie falsch machen können - und wie es besser geht.

  • Verkehrsregeln missachten

    Mi., 29.01.2020

    Zu rücksichtslos unterwegs? Der Streit um die E-Scooter

    Die Zahl der Verletzungen und Krankenhauseinweisungen nach Unfällen mit E-Scootern nimmt einer Studie aus den USA zufolge dramatisch zu.

    Rücksichtslose Fahrer, missachtete Verkehrsregeln, achtlos abgestellte Fahrzeuge, viele Unfälle, schwere Verletzungen, kaum Nutzen für den Mobilitäts-Mix: Experten sehen E-Scooter zunehmend kritisch.

  • Zu rücksichtslos unterwegs?

    Mi., 29.01.2020

    Der Streit um die E-Scooter geht weiter

    Nach Angaben des Verkehrssicherheitsrats wurden zuletzt allein in Nordrhein-Westfalen 150 schwere Unfälle mit E-Scootern gezählt.

    Rücksichtslose Fahrer, missachtete Verkehrsregeln, achtlos abgestellte Fahrzeuge, viele Unfälle, schwere Verletzungen, kaum Nutzen für den Mobilitäts-Mix: Experten sehen E-Scooter zunehmend kritisch.

  • Wetterwechsel

    Do., 23.01.2020

    Bei Glatteis mehr Abstand einhalten und notfalls pausieren

    Glättegefahr: Wenn Regen auf gefrorene Böden fällt, kann es für Autofahrer gefährlich werden.

    Glatteis ist für Autofahrer tückisch. Mehr Abstand und sanfte Manöver sind gefragt - manchmal ist sogar eine Pause sicherer.

  • Freie Bahn zum Wintersport

    Do., 23.01.2020

    Kaum Staus auf den Fernstraßen

    Wenn das Wetter mitspielt, dürften Wintersportausflügler am Wochenende dürften meist freie Fahrt haben.

    Auch am kommenden Wochenende dürften sich zahlreiche Wintersportler mit Ski und Schlitten zu den Alpen oder den Mittelgebirgen aufmachen. Experten erwarten nur ein mittelmäßiges Staurisiko.