ARC



Alles zur Organisation "ARC"


  • Zweite Plage für Ruderer

    Di., 06.08.2019

    Quallen breiten sich im Dortmund-Ems-Kanal aus

    Zweite Plage für Ruderer: Quallen breiten sich im Dortmund-Ems-Kanal aus

    Erst der Eichenprozessionsspinner, jetzt Quallen: Bei den hohen Temperaturen der vergangenen Wochen fühlen sich viele Tiere besonders wohl. Im Dortmund-Ems-Kanal sind jetzt Quallen unterwegs.

  • Rudern: Bundesliga

    Mo., 05.08.2019

    Münster-Achter rudert erneut auf das Treppchen

    Glückwunsch: Platz drei im dritten Bundesliga-Rennen für die Jungs aus dem Münster-Achter. 

    Am Ufer herrschte ohnehin Partystimmung, auf dem See war im Trubel des Maschseefestes in Hannover ebenfalls beste Laune angesagt: Beim dritten Wettkampf der Ruder-Bundesliga erklommen die acht Recken aus Münster nebst Steuerfrau zum dritten Mal das Siegertreppchen.

  • Ferienprogramm des Akademischen Ruder-Clubs

    Fr., 19.07.2019

    Schnupperrudern für Kinder

    Kinder und Jugendliche haben in der kommenden Woche die Chance, die Freude am Rudersport für sich zu entdecken.

    Die wenigsten Kinder und Jugendlichen können von sich behaupten, schon einmal in einem Ruderboot gesessen zu haben. Der Akademische Ruder-Club (ARC) will das ändern und bietet ein Schnupperrudern an.

  • Rudern: Deutsche Meisterschaften in Hamburg

    Do., 04.07.2019

    Aktive des ARC Münster sichern sich kompletten Medaillensatz

    Deutsche Meister: Stephan Klaus vom ARC (2. v.r.) mit Ralf Gentz, Christoph Dyck und Ralf-Jürgen von Daack

    Gold, Silber, Bronze: Der Beutezug der ARC-Flotte bei den Deutschen Meisterschaften der Masters und der Hochschulen in Hamburg hat sich gelohnt. Die Ruderer aus Münster sorgten für viel Bewegung sich auf dem stillgelegten Seitenarm der Elbe.

  • Eichenprozessionsspinner-Plage

    Mi., 03.07.2019

    Veranstaltungen und Feste werden abgesagt oder verlegt

    Gestrichen: Der für heute geplante BASF-Triathlon für Grundschulkinder wurden wegen des Eichenprozessionsspinners abgesagt.

    Mehrere hundert Grundschulkinder würden sich am heutigen Mittwoch im Freibad tummeln und anschließend durch die Hohe Ward joggen und radeln. Wegen des Eichenprozessionsspinners musste die Sportveranstaltung erstmals abgesagt werden.

  • Rudern: Eichenprozessionsspinner hält Münster in Bewegung

    Mi., 26.06.2019

    ARC-Ruderer leiden unter Raupen-Plage

    Da war die Welt noch in Ordnung: Beim Anrudern im März hoffte der ARC auf eine raupenfreie Saison.

    Nachdem das 24-Stunden-Schwimmen abgesagt wurde, musste der Akademische Ruder-Club zu Münster auch den Ruderbetrieb für die Kinder und Jugendlichen einstellen. Das ist noch nicht das Ende vom Lied.

  • Rudern: Aasee-Regatta

    Mo., 08.04.2019

    Ruderer räumen das Revier

    Auch die Uni Münster war mit einem schnellen Doppel-Vierer vertreten: Steuerfrau Lena Janecke hatte ihre Jungs dabei im Griff und steuerte die Rudergemeinschaft des Hochschulsports mit Sebastian Tophoff, Jonan Recksiek, Tobias Ihme und Alvaro Borroso Pena souverän ganz oben aufs Treppchen.

    Als der Tatort gereinigt war, hatte der Polizeiruf schon begonnen: Um 21 Uhr hatten die Helfer des Münsteraner Regatta-Vereins den Aasee besenrein hinterlassen: Keine Spur mehr von einer gelungenen Ruderregatta – die dennoch Spuren hinterließ ...

  • Rudern: Aasee-Regatta

    Do., 04.04.2019

    Keine Chance gegen die Ostertage – daher der frühe Termin

    Noch liegt der Aasee still und starr: Ab Samstagmorgen um 9.30 Uhr werden hier von der Startanlage nahezu nonstop 250 Rennen gestartet.

    Die Aasee-Regatta findet in diesem Jahr früher als üblich statt. Der Termin über Ostern wäre ansonsten nicht ideal gewesen. Auch sonst gibt es eine ganze Reihe Änderungen. Sportlich geht es für viele Ruderer darum, sich vor den Augen von Landestrainer Ralf Wenzel in Szene zu setzen.

  • Anrudern am Kanal

    So., 31.03.2019

    Akademischer Ruder-Club startet in die neue Saison

    Beim ARC wurde am Wochenende bestens gelaunt angerudert.        

    Der Akademische Ruder-Club zu Münster startete am Sonntag in seine 59. Saison. Gleich vier neue Schiffe wurden getauft.

  • ARC-Ruderer trainieren an zwei lebensechten Puppen

    So., 31.03.2019

    „Hans“ wurde 44 mal reanimiert

    Die 22 Ruderinnen und Ruderer bekamen abschließend ein Diplom vom Notarzt Dr. Raphael Weiss.

    Bereits nach drei bis fünf Minuten ohne Sauerstoff sterben Gehirnzellen ab. „Deswegen ist die schnelle, frühzeitige Reanimation bei einem Herzstillstand so wichtig“, erklärt Notarzt Dr. Raphael Weiss vom Universitätsklinikum Münster.