ASTA



Alles zur Organisation "ASTA"


  • Asta bis Stupa

    Mo., 13.08.2018

    So engagieren Studierende sich an der Hochschule

    Asta bis Stupa: So engagieren Studierende sich an der Hochschule

    Eine Info-Veranstaltung zum Beginn des Studiums und einmal im Semester eine gute Party - aber was machen Fachschaften, Asta und Co. eigentlich noch? Wie Politik an Hochschulen funktioniert - und wie Studierende sich einbringen können.

  • Wohnraum

    Fr., 10.08.2018

    AStA stellt Forderungen an Münsters Oberbürgermeister

    Bereits vor wenigen Wochen machten AStA und Studierende auf die mangelhafte Wohnraumsituation für Studenten mittels eines Zeltcamps vor dem Schloss aufmerksam.

    Der AStA der Universität Münster hat sich in einem offenen Brief an den Oberbürgermeister Markus Lewe gewandt und fordert ihn auf, die Oxford-Kaserne möglichst schnell für Studierende bewohnbar zu machen.

  • Kleiderordnungs-Debatte und mutmaßlicher Maulwurf

    Di., 17.07.2018

    Kleiderordnung abgelehnt

    Kleiderordnungs-Debatte und mutmaßlicher Maulwurf: Kleiderordnung abgelehnt

    Der Antrag des RCDS im Studierendenparlament, dort das Tragen extremistischer Symbole zu untersagen wurde abgelehnt. Die Gruppierung „De Liste“ behauptet dabei, ein eingeschleuster „Maulwurf“ habe den Antrag gestellt.

  • 100 Studierende demonstrierten

    So., 24.06.2018

    Kritik an der „Hochschul-Maut“

    Rund 100 Studierende demonstrierten am Samstag gegen die Einführung von Studiengebühren

    Demonstration gegen neues Hochschulgesetz: Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) spricht sich gegen die Einführung von Studiengebühren für internationale Studierende aus und unterstützte die Demonstration des Münsteraner AStA am Samstag gegen das neue Hochschulgesetz.

  • Protestcamp vor dem Schloss

    Di., 19.06.2018

    Kleine Pflaster gegen die Wohnungsnot

     Keine Wohnungen: Studenten beziehen Zelte vor dem SchlossSo ein Aufenthalt im Zelt macht Spaß – solange man nicht dauerhaft darin wohnen muss.

    Studierende von Universität und Hochschule haben am Dienstag vor dem Schloss ein Protestcamp für mehr bezahlbaren Wohnraum bezogen.

  • Druckvolumen hat sich spürbar verringert

    Di., 05.06.2018

    AStA beschließt baldiges Ende der hauseigenen Druckerei

     

    Der AStA der Universität Münster hat die baldige Schließung der hauseigenen Druckerei beschlossen. Ein genauer Termin wurde nicht genannt. Einen Plan für die Angestellten gibt es schon. 

  • ASten dreier Hochschulen organisieren Poetry-Slam

    Di., 29.05.2018

    Bejubelte Dichtung im Hörsaal

    Die Künstler des Hörsaal-Slams (oben v.l.): die Slamer Lippi Punktstrumpf, Ella Anschein, Luca Swieter und Piet Weber, (unten v.l) Moderator Jens Kotalla, Gastslamer Ignacio Perini, Gewinner Friedrich Herrmann und der zweite Moderator Peter Panisch

    Das sich mehr als 700 Studenten am Montagabend bei fast 30 Grad Außentemperatur in einen Hörsaal setzen, dafür kann es nur einen Grund geben: Der sechste Hörsaal-Slam des allgemeinen Studierenden Ausschusses (AStA). Insgesamt sechs Künstler und Künstlerinnen standen auf der Bühne, um den Publikum ihre eigenen Dichtungen zu präsentieren.

  • Leute

    Mi., 16.05.2018

    Auftritt von 187 Strassenbande geplatzt

    Der deutsche Rapper Gzuz bei einem Auftritt.

    Paderborn (dpa) - Ein am Donnerstag geplanter Auftritt der umstrittenen Gangsta-Rapper 187 Strassenbande in Nordrhein-Westfalen ist geplatzt. Grund sind angekündigte Störaktionen. «Die hieraus möglicherweise resultierenden Folgen sind aus unserer Sicht leider nicht steuerbar und gefährden im schlimmsten Fall das friedliche und bunte Fest, dass das AStA Sommerfestival immer war und auch in Zukunft bleiben soll», so der Allgemeine Studierendenausschuss der Universität Paderborn am Dienstag. Mehrere Medien berichteten über das geänderte Programm. Die Gruppe hätte der Hauptact sein sollen, ihr Ersatz war vorerst geheim.

  • Minderjährige im Hörsaal

    Mo., 30.04.2018

    Wichtige Tipps für Studenten unter 18

    Noch nicht erwachsen - aber schon dabei: Minderjährige sind an deutschen Hochschulen zwar noch eine Seltenheit, ihre Zahl wächst aber.

    Acht Jahre zum Abi, kein Wehr- oder Zivildienst mehr - der Weg zur Uni ist heute deutlich kürzer als früher. Deshalb steigt die Zahl der Studierenden, die noch vor dem 18. Geburtstag ihr erstes Seminar besuchen. Ganz so einfach ist das allerdings nicht.

  • "March for Science"

    So., 15.04.2018

    Ein Zeichen für die freie Wissenschaft setzen

    "March for Science": Ein Zeichen für die freie Wissenschaft setzen

    Ein Jahr nach dem ersten "March for Science" finden wieder Demonstrationen und Kundgebungen statt. Studenten, Promovenden und Mitarbeiter der Uni Münster protestieren unter anderem gegen Einschränkungen in der Wissenschaft.