ATU



Alles zur Organisation "ATU"


  • Der Sprung in die Selbstständigkeit

    Di., 05.01.2021

    Yildirim erfüllt sich seinen Traum

    Pirzade Yildirim startet durch mit seiner Firma Normstark, die er vor wenigen Monaten gegründet hat.

    Pirzade Yildirim startet durch mit seiner Firma Normstark. Der Lengericher setzt auf Digitalisierung (www.normstark.de), koppelt Dienstleistung und Produkt.

  • Auto

    Fr., 18.12.2020

    Carglass darf Autoglasgeschäft von ATU übernehmen

    Ein Schild mit der Aufschrift «A.T.U. Auto Teile Unger», aufgenommen an einer ATU-Werkstatt.

    Bonn (dpa) - Das Bundeskartellamt hat Marktführer Carglass grünes Licht für die Übernahme des Autoglasgeschäftes der größten deutschen Werkstattkette ATU gegeben. «Auch wenn Carglass seine führende Marktposition als Glasspezialist ausbaut, kommt es weder zu einer Marktbeherrschung noch zu einer erheblichen Behinderung des Wettbewerbs», begründete Kartellamtspräsident Andreas Mundt am Freitag die Entscheidung. Zum einen könnten die Kunden auf alternative Glasspezialisten und freie Werkstätten ausweichen. Zum anderen nutzten sie zu einem großen Teil auch die Kfz-Werkstätten der Autohersteller ihres Fabrikats.

  • Auto

    Mi., 01.04.2020

    Corona-Krise macht den Reifenwechsel schwierig

    Andreas Lemmer, Automechaniker und Besitzer seiner Werkstatt, schraubt den Reifen eines Autos ab.

    Von Oktober bis Ostern sollen die Winterreifen eigentlich am Auto bleiben. Dieses Jahr dürfte es deutlich länger werden.

  • Lange Wartezeiten

    Mi., 01.04.2020

    Corona-Krise macht den Reifenwechsel schwierig

    In manchen Bundesländern ist es derzeit gar nicht erlaubt, wegen eines Reifenwechsels in die Autowerkstatt zu fahren.

    Von Oktober bis Ostern sollen die Winterreifen eigentlich am Auto bleiben. Dieses Jahr dürfte es deutlich länger werden.

  • Online-Shopping

    Di., 07.08.2018

    Das Internet lässt die Preise tanzen

    Beim Online-Shopping kommt es auf den Zeitpunkt an: Die Preise können hier von einem Tag auf den anderen sehr stark schwanken.

    Rauf, runter, rauf: Bei Online-Händlern fahren die Preise schon mal Achterbahn. Für die Kunden kann das verwirrend sein. Doch hilflos ausgeliefert sind sie den Tricks der Händler nicht.

  • Verbraucherzentrale

    Mo., 06.08.2018

    Das Internet lässt die Preise tanzen

    Bei einzelnen Produkten schwankte der Preis praktisch jeden Tag, ergab die Studie.

    Rauf, runter, rauf: Bei Online-Händlern fahren die Preise schon mal Achterbahn. Für die Kunden kann das verwirrend sein. Doch hilflos ausgeliefert sind sie den Tricks der Händler nicht.

  • Online-Handel

    Mo., 06.08.2018

    Studie belegt extremes Auf und Ab bei Preisen

    Online-Handel: Studie belegt extremes Auf und Ab bei Preisen

    Die Schwan­kungen sind enorm: Nicht nur von Tag zu Tag, sogar von Stunde zu Stunde ändern sich viele Produktpreise auf den Online-Seiten zahlreicher Anbieter. „So sind etwa Autobatterien oder Reifen im Online-Verkauf der Werkstattkette ATU am Vormittag jeweils bis zu 30 Prozent teurer als am Nachmittag zuvor“, berichtete am Montag die Verbraucherzentrale Brandenburg aus ihrer Studie. Über 1100 Artikel aus insgesamt 16 deutschen Online-Shops haben die Verbraucherschützer unter die Lupe genommen.

  • Geld aus Frankreich

    Di., 13.02.2018

    Michelin steigt bei Werkstattkette ATU ein

    Der ranzösische Reifenhersteller Michelin konnte mit Preiserhöhungen und mehr verkaufter Reifen den Umsatz um 5 Prozent auf 22 Milliarden Euro steigern.

    Nach der Übernahme durch die französische Mobivia-Gruppe geht es bei ATU wieder aufwärts. Vom Einstieg des Reifenherstellers Michelin verspricht sich Unternehmenschef Werner eine weitere Stärkung.

  • 577 deutsche Werkstätten

    Mo., 12.02.2018

    Michelin steigt bei Werkstattkette ATU ein

    577 deutsche Werkstätten: Michelin steigt bei Werkstattkette ATU ein

    Clermont-Ferrand (dpa) - Der französische Reifenhersteller Michelin ist mit 20 Prozent bei der deutschen Werkstattkette ATU eingestiegen. Wie die Franzosen bei der Vorlage der Bilanz für 2017 mitteilten, halte man für das Fünftel der Anteile an ATU 60 Millionen Euro bezahlt.

  • Rund 10 000 Beschäftigte

    Do., 22.12.2016

    Werkstattkette ATU hat einen neuen Eigentümer

    Die Werkstattkette ATU hat einen neuen Eigentümer.

    Weiden (dpa) - Die angeschlagene Autowerkstattkette ATU mit rund 10 000 Beschäftigten hat einen neuen Eigentümer.