Abba



Alles zur Organisation "Abba"


  • Abba-Star

    So., 15.11.2020

    Promi-Geburtstag vom 15. November 2020: Anni-Frid Lyngstad

    Sie liebt die Berge: Abba-Sängerin Anni-Frid Lyngstad wird 75.

    Das Ende der großen Abba-Zeit ist mittlerweile 38 Jahre her. Ihre Welthits hängen heute noch als Ohrwürmer in unzähligen Köpfen fest - nicht zuletzt dank der eindringlichen Stimmen ihrer beiden Frontfrauen. Eine von ihnen wird nun 75 Jahre alt.

  • Jugendliebe

    Di., 03.11.2020

    Disco-Fan Kylie Minogue schwärmt von Abba

    Kylie Minogue bei der 27. Verleihung des Deutschen Musikpreises Echo.

    Kylie Minogue bewundert die Disco-Hits der schwedischen Kultband Abba. Ihre eigenen Erinnerungen an diese Zeit sind eher unglamourös.

  • Abba-Star

    Mo., 21.09.2020

    Björn Ulvaeus wegen Clan-Kriminalität in Schweden besorgt

    Björn Ulvaeus will kriminellen Banden das Leben schwer machen.

    Der Musiker will gegen das organisierte Verbrechen in seinem Heimatland vorgehen. Er verlangt Maßnahmen, um Banden das Leben schwerer zu machen.

  • «Wetten, dass..?»-Erfinder

    Do., 11.06.2020

    Was Sie noch nicht über Frank Elstner wussten

    Frank Elstner (2002) kehrt auf den Bildschirmzurück - bei Netflix.

    Als Fernsehunterhalter ist Frank Elstner seit Jahrzehnten Millionen Zuschuern bekannt. Er hat Sendungen erfunden, moderiert wie kaum ein Zweiter, wurde fürs Lebenswerk ausgezeichnet und zuletzt sogar als Newcomer gefeiert. Dieser Freitag ist der Anfang vom Ende seiner Showkarriere.

  • Fernsehen

    Sa., 16.05.2020

    ESC-Ersatzshows haben begonnen: Im Ersten und bei ProSieben

    Der Entertainer Stefan Raab und die Moderatorin Barbara Schöneberger.

    Hamburg/Köln (dpa) - In Hamburg und Köln haben am Samstagabend deutsche Ersatzshows für das in Rotterdam coronabedingt abgesagte Finale des 65. Eurovision Song Contest begonnen. Im ARD-Fernsehen begrüßte Barbara Schöneberger vom Dach der Hamburger Elbphilharmonie die TV-Zuschauer, in Köln taten es bei ProSieben die Moderatoren Steven Gätjen und Dragqueen Conchita Wurst, die zum Auftakt «Waterloo» von Abba und «Satellite» von Lena sowie ihren 2014-Siegertitel «Rise like a Phoenix» sang.

  • Abba und mehr

    Sa., 25.04.2020

    Promi-Geburtstag vom 25. April 2020: Björn Ulvaeus

    Umtriebig weit über Abba hinaus: Björn Ulvaeus wird 75.

    Während sich seine Ex-Frau und Abba-Kollegin Agnetha Fältskog fast gänzlich ins Private zurückgezogen hat, arbeitet Björn Ulvaeus an einem Projekt nach dem nächsten. Eines davon hat mit Schwedens größtem Exportschlager neben Abba, Ikea und Greta zu tun.

  • Abbas blonde Seele

    So., 05.04.2020

    Promi-Geburtstag vom 5. April 2020: Agnetha Fältskog

    Agnetha Fältskog im Jahr 1977. In dem Jahr erschienen Abba-Hits wie «Knowing Me, Knowing You» oder «The Name Of The Game».

    So grell die Abba-Welt, so scheu Agnetha Fältskog: Die blonde Schwedin mit der klaren Stimme war nie eine, die sich ins Rampenlicht drängte. Das ändert nichts daran, dass viele Abba-Fans sie bis heute vergöttern - auch wenn man sie kaum noch in der Öffentlichkeit sieht.

  • Von Abba bis Zappa

    Di., 24.03.2020

    Ernst Hofacker erkundet den Sound der 70er Jahre

    Cover des Buches "Die 70er – Der Sound eines Jahrzehnts" von Ernst Hofacker.

    Vor 50 Jahren nimmt die musikalische Sozialisierung der späten Babyboomer-Generation ihren Anfang, Songs sind für junge Leute mehr als nur eine Geschmackssache. Ernst Hofacker hat ein illustres Buch über die 1970er Jahre geschrieben.

  • 40 Jahre Akkordeonorchester „Tanzende Finger“

    Mo., 09.03.2020

    Keine Scheu vor schweren Stücken

    Die „Tanzenden Finger“ freuen sich auf ihr Konzert zum 40-jährigen Bestehen am 28. März in der Gempt-Halle.

    Angefangen hat es vor 40 Jahren mit einem Schülerorchester. Daraus ist das Akkordeonorchester „Tanzende Finger“ entstanden. Zum 40. Geburtstag lädt das Ensemble zu einem Konzert unter dem Titel „akkordeon 4.0“ am 28. März in die Gempt-Halle ein.

  • Zehntes Rudelsingen

    Fr., 06.03.2020

    Party-Hymnen und alte Klassiker

    „Schön ist es, auf der Welt zu sein“: David Rauterberg und Philipp Ritter heizten dem Rudelsingen-Chor im Bürgerhaus gehörig ein.

    Von Paul McCartneys „Let it be“ bis zu „Tagen wie diesen“ der Toten Hosen reichte das musikalische Spektrum beim Rudelsingen im Bürgerhaus. Dabei hielt es niemanden auf den Sitzen.