Adnkronos



Alles zur Organisation "Adnkronos"


  • Wissenschaft

    Mi., 04.03.2020

    Medien: Italien schließt wegen Coronavirus Schulen im ganzen Land

    Rom (dpa) - Italien schließt wegen der Verbreitung des neuartigen Coronavirus nach Medienberichten die Schulen im ganzen Land. Sie sollten von Donnerstag bis 15. März geschlossen bleiben, berichteten die Nachrichtenagenturen Ansa und Adnkronos am Mittwoch unter Berufung auf Regierungskreise.

  • Tourismus

    Do., 02.01.2020

    Vatikanische Museen: Marmorstück fällt - Frau unter Schock

    Rom (dpa) - Weil ein Stück Marmor von der Decke gefallen ist, hat eine Touristin in den Vatikanischen Museen in Rom eine Panikattacke bekommen. Die Frau aus den USA habe den Terroranschlag vom 11. September 2001 auf die Twin Towers in New York überlebt und habe deshalb einen Schock erlitten. Das berichteten die italienischen Nachrichtenagenturen Ansa und Adnkronos unter Berufung auf die Einsatzkräfte. Der Marmor habe sich im Eingang des Museums gelöst. Niemand sei verletzt worden. Die Vatikanischen Museen mit der Sixtinischen Kapelle gehören zu den meistbesuchten der Welt.

  • Migration

    Mi., 04.12.2019

    «Alan Kurdi» und «Ocean Viking» dürfen in italienische Häfen

    Rom (dpa) - Die Rettungsschiffe «Alan Kurdi» und «Ocean Viking» mit insgesamt 121 Migranten an Bord dürfen italienische Häfen anlaufen. Das Innenministerium in Rom habe ihnen Messina und Pozzallo als sichere Häfen zugewiesen, melden die Nachrichtenagenturen Ansa und Adnkronos. Die EU-Kommission habe bereits das Verfahren zur Verteilung der Geretteten eingeleitet, hieß es weiter. Einige Länder, unter ihnen Frankreich und Deutschland, hätten sich zur Aufnahme bereit erklärt.

  • Migration

    Mo., 15.07.2019

    Medien: Staatsanwalt legt Berufung im Fall Rackete ein

    Rom (dpa) - Die Staatsanwaltschaft in Italien will Berufung gegen die Freilassung von Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete einlegen. Bis Mittwoch werde die Behörde in Agrigent diese beim Kassationsgericht in Rom - Italiens oberstem Gericht - einreichen, berichten die Zeitung «La Repubblica» und die Nachrichtenagentur Adnkronos. Sea-Watch-Sprecher Ruben Neugebauer sagte, die Hilfsorganisation sei zuversichtlich, dass das Gericht das Urteil zur Freilassung am Ende bestätigt. Es sei nicht wahrscheinlich, dass Rackete wieder festgenommen werde.

  • Italien beschuldigt Retter

    So., 20.01.2019

    Neue Schiffsunglücke im Mittelmeer - Hunderte in Seenot

    Migranten sitzen in einem Schlauchboot, nachdem sie im Mittelmeer entdeckt und gerettet wurden.

    Das neue Jahr hat gerade erst begonnen, und es sind einmal mehr katastrophale Tage auf dem Mittelmeer. Mehrere Unglücke reißen vermutlich viele Migranten in den Tod. Andere hoffen noch verzweifelt auf Hilfe.

  • Kirche

    Mi., 11.10.2017

    Häftlinge nutzen Mittagessen mit dem Papst für Flucht

    Rom (dpa) - Zwei Häftlinge sollen die Einladung zu einem Mittagessen mit Papst Franziskus genutzt haben, um unterzutauchen. Die beiden seien Anfang Oktober beim Besuch des Papstes in Bologna zusammen mit rund 20 anderen Insassen und Bedürftigen zu einem Essen mit dem Pontifex in der Basilika San Petronio eingeladen gewesen, berichten die italienischen Nachrichtenagenturen Ansa und Adnkronos. Dabei habe sich die Spur der beiden verloren. Sie seien in einer Anstalt im nahe gelegenen Castelfranco Emilia untergebracht gewesen.