Air France



Alles zur Organisation "Air France"


  • Verluste in Milliardenhöhe

    Fr., 31.07.2020

    Corona trifft Air France-KLM und British-Airways-Mutter IAG

    Die British-Airways-Mutter IAG musste im zweiten Quartal einen Milliardenverlust verbuchen.

    Die Zahlen des zweiten Quartals zeigen deutlich, wie schwer die Corona-Krise die Airlines getroffen hat. Vor allem das Geschäft auf der Langstrecke liegt weiter am Boden.

  • Kommentar: Erstattung von Flugtickets

    Fr., 10.07.2020

    Keine Ausreden

    Ein Ticket der Lufthansa liegt am Flughafen.

    So viel Ärger ums Fliegen war selten: Nach den massenhaften Flugausfällen in der Corona-Krise warten Tausende Verbraucher auch Wochen und Monate später noch auf die rechtlich eigentlich verbindliche Erstattung ihrer Tickets. Die Politik muss mehr Druck auf die Airlines ausüben, kommentiert Redakteur Mirko Heuping.

  • Niederländische Airline

    Fr., 26.06.2020

    KLM bekommt staatlichen Milliardenkredit

    Ein Boeing-Dreamliner der KLM am Flughafen Schiphol.

    Nach Air France bekommt auch die Schwester KLM Staatshilfe. Die Niederlande springen mit einem umfangreichen Kredit ein.

  • Kranich in der Krise

    Do., 28.05.2020

    Poker um Lufthansa-Beihilfe

    Stillgelegte Passagiermaschine der Lufthansa auf dem Flughafen Frankfurt.

    Die Corona-Pandemie hat die Lufthansa in die schlimmste Krise ihrer Geschichte gestürzt. Um die Rettung des Konzerns ist ein spannender Machtkampf zwischen EU und deutscher Regierung entbrannt.

  • Vor Hauptversammlung

    Mo., 04.05.2020

    Lufthansa wartet auf Staatshilfe

    Die Lufthansa ist durch die Corona-Pandemie in massive finanzielle Schwierigkeiten geraten.

    Die Verhandlungen zu Staatshilfen für die Lufthansa stocken, während in anderen Staaten Lösungen gefunden werden. Der schlingernde Dax-Konzern bereitet sich auf eine denkwürdige Hauptversammlung vor.

  • «Luftbrücke»

    Di., 17.03.2020

    Rückholaktion für im Ausland festsitzende Deutsche gestartet

    Das Auswärtige Amt holt Tausende Deutsche aus dem Ausland zurück.

    Tausende deutsche Touristen sitzen wegen der Corona-Krise im Ausland fest. Außenminister Maas verspricht nun schnelle Hilfe.

  • Wissenschaft

    Do., 23.01.2020

    Coronavirus: Air France streicht Wuhan-Direktverbindungen

    Paris (dpa) - Die französische Fluggesellschaft Air France hat aus Sorge vor einer weiteren Ausbreitung des neuen Coronavirus vorerst alle Direktverbindungen von und nach Wuhan in China gestrichen. Die Airline halte sich damit an von Behörden wie der Weltgesundheitsorganisation empfohlene Maßnahmen, teilte Air France mit. Die Fluggesellschaft verfolge die Situation zum Schutz der Fluggäste und Mitarbeiter genau.

  • Flugrouten geändert

    Mi., 08.01.2020

    Airlines meiden Luftraum über Iran und Irak

    Aus Sicherheitsgründen fliegen viele Airlines derzeit nicht über Iran und Irak.

    Der Konflikt zwischen Iran und den USA hält auch Fluggesellschaften in Atem - und zwar nicht nur wegen vielleicht steigender Ölpreise. Vor allem gilt es, alle Flugzeuge sicher um die Region herumzusteuern, um eine Katastrophe zu verhindern.

  • Umwege um Irak und Iran

    Mi., 08.01.2020

    Nahost-Krise zwingt Airlines zum Umplanen

    Fluggesellschaften wie die Lufthansa und die französisch-niederländische Air France-KLM umfliegen seit Mittwochmorgen sicherheitshalber den Irak und den Iran.

    Der Konflikt zwischen Iran und den USA hält auch Fluggesellschaften in Atem - und zwar nicht nur wegen vielleicht steigender Ölpreise. Vor allem gilt es, alle Flugzeuge sicher um die Region herumzusteuern, um eine Katastrophe zu verhindern.

  • Französische Airline

    Mo., 09.09.2019

    Air France und Groupe Dubreuil wollen Aigle Azur übernehmen

    Flugzeuge der Air France. Die französische Fluggesellschaft erwägt eine Übernahme der Aigle Azur.

    Von den wirtschaftlichen Turbulenzen bei Aigle Azur sind Tausende Passagiere betroffen. Die Rettung der Fluggesellschaft könnte aber schon bald klappen: Für die Übernahme legten nun mehrere Interessenten eine Offerte vor.