Air Marin



Alles zur Organisation "Air Marin"


  • Insolvenzverfahren steht bevor

    Do., 21.11.2019

    Aus für Thomas Cook in Deutschland

    Der insolvente deutsche Reisekonzern Thomas Cook hat keine Zukunft mehr.

    Bei Deutschlands einst zweigrößtem Reisekonzern gehen die Lichter aus. Gut knapp zwei Monate nach dem Insolvenzantrag herrscht für die Mitarbeiter traurige Gewissheit.

  • Traditionsunternehmen am Ende

    Do., 21.11.2019

    Deutsche Thomas Cook schließt

    Das Logo des britischen Reisekonzerns Thomas Cook an der Zentrale des deutschen Ablegers.

    Bei Deutschlands einst zweigrößtem Reisekonzern gehen die Lichter aus. Gut knapp zwei Monate nach dem Insolvenzantrag herrscht für die Mitarbeiter traurige Gewissheit.

  • Tourismus

    Do., 21.11.2019

    Aus für Thomas Cook in Deutschland

    Oberursel (dpa) - Beim insolventen deutschen Reisekonzern Thomas Cook in Oberursel gehen die Lichter aus. Der Veranstalterbereich mit den Marken Neckermann Reisen, Air Marin und Thomas Cook Signature wird kommende Woche eingestellt. Das sagte Julia Kappel-Gnirs aus dem Team der vorläufigen Insolvenzverwalter der dpa. Mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens würden die betroffenen Mitarbeiter die Kündigung erhalten. Dabei handele es sich um weniger als die Hälfte der etwa 2100 Beschäftigten. Durch Verkäufe von Unternehmensteilen werde die Zukunft von über 1000 Mitarbeitern gesichert.

  • Tourismus

    Do., 21.11.2019

    Aus für deutschen Reisekonzern Thomas Cook

    Oberursel (dpa) - Der insolvente deutsche Reisekonzern Thomas Cook hat keine Zukunft mehr. Der Veranstalterbereich mit den Marken Neckermann Reisen, Air Marin und Thomas Cook Signature wird kommende Woche eingestellt, wie Julia Kappel-Gnirs aus dem Team der vorläufigen Insolvenzverwalter der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag sagte.

  • Auch Reisen für 2020 abgesagt

    Di., 12.11.2019

    Was Thomas-Cook-Kunden tun können

    Thomas Cook hat schon gebuchte Reisen für 2020 abgesagt.

    Der insolvente Reiseveranstalter Thomas Cook hat nun auch Reisen für 2020 abgesagt - für viele Urlauber platzen damit die Reisepläne für das kommende Jahr. Wie Betroffene jetzt reagieren können.

  • Insolventer Reiseveranstalter

    Di., 12.11.2019

    Deutsche Thomas Cook sagt Reisen für 2020 ab

    Thomas Cook hat schon gebuchte Reisen für 2020 abgesagt.

    Die Überlebenschancen der deutschen Thomas Cook schwinden. Das insolvente Touristikunternehmen muss erneut eine für Urlauber ärgerliche Entscheidung verkünden.

  • Tourismus

    Di., 12.11.2019

    Deutsche Thomas Cook sagt Reisen für 2020 ab

    Oberursel (dpa) - Der insolvente deutsche Reisekonzern Thomas Cook sagte Reisen für das kommende Jahr ab, auch wenn sie bereits ganz oder teilweise bezahlt sind. Reisen ab 1. Januar 2020 könnten aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden, teilte das Unternehmen mit. Abgesagt sind unter anderem Pauschalreisen der Veranstaltermarken Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin sowie über Thomas Cook International gebuchte Trips. Für den Zeitraum bis September 2020 hatten früheren Angaben zufolge etwa 660 000 Urlauber gebucht.

  • Tourismus

    Do., 26.09.2019

    Deutsche Thomas Cook sagt alle Reisen bis Ende Oktober ab

    Frankfurt (dpa) - Der deutsche Reiseveranstalter Thomas Cook hat einen Tag nach seinem Insolvenzantrag alle Reisen bis einschließlich 31. Oktober 2019 abgesagt. Reisen könnten «aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden», teilte das Unternehmen am Abend mit. Davon betroffen seien auch Buchungen der Marken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher Reisen und Air Marin, die bereits angezahlt oder vollständig bezahlt sind. Wie es um Reisen mit Start ab dem 1. November 2019 steht, ließ das Unternehmen offen.

  • Mehrere Marken betroffen

    Do., 26.09.2019

    Deutsche Thomas Cook sagt alle Reisen bis Ende Oktober ab

    Passagiere warten in der Nähe des Büros von Condor und Thomas Cook im Flughafen von Palma de Mallorca.

    Bei Thomas Cook in Deutschland haben jetzt die Insolvenzverwalter das Sagen. Und die haben entschieden: Das Insolvenzrecht lässt vorerst keinen weiteren Betrieb zu. Auch schon bezahlte Reisen können bis Ende Oktober nicht angetreten werden. Hilft danach die Insolvenzversicherung?

  • Tourismus

    Mi., 25.09.2019

    Kreise: Deutsche Thomas Cook will Staatskredit

    Berlin (dpa) - Die deutsche Tochter von Thomas Cook hat beim Bund einen staatlichen Überbrückungskredit in Höhe von 375 Millionen Euro beantragt. Das erfuhr die dpa aus Koalitionskreisen. Die Prüfung laufe. Eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums sagte, sie könne die Zahl nicht bestätigen. Der Antrag von Thomas Cook Deutschland sei getrennt zu betrachten vom Ferienflieger Condor. Thomas Cook Deutschland stellte heute Insolvenzantrag. Etwa 140 000 Urlauber waren zuletzt mit dem Unternehmen mit den Marken Thomas Cook, Neckermann, Öger Tours, Air Marin und Bucher Reisen unterwegs.