Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club



Alles zur Organisation "Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club"


  • ADFC misst das Fahrradklima in den Städten

    Di., 20.10.2020

    Bisher haben zu wenige Grevener ihre Meinung gesagt

    Der ADFC erhebt auf seiner Seite fahrradklima-test.adfc.de die Meinungen zum Zustand des Radsystems in deutschen Städten.

    In einer Mittelstadt wie Greven müssten mindestens 50 Teilnehmer an dieser Befragung ihre Stimmen abgeben.

  • Mit Vorsicht und Know-how

    Fr., 31.01.2020

    Auf dem E-Bike sicher durch den Winter kommen

    Ganzjährig unter Strom: Wer sein Pedelec auch im Winter nutzt, sollte seine Fahrweise an die kalte Jahreszeit anpassen.

    Bei niedrigen Temperaturen sind Radler mit E-Unterstützung besser besonders vorausschauend unterwegs. Das gilt sowohl für die Fahrweise, als auch für den Umgang mit dem wichtigen Akku.

  • Viele Routen fahren an Greven vorbei

    Di., 21.05.2019

    Radler haben die Qual der Wahl

    Fahrradhinweise an der Nordwalder Straße: Hier wird auf die Emsroute, die Friedensroute, die Deutsche Fußballroute NRW und die NaTourismus-Routen im Steinfurter Land (Schlehenroute) hingewiesen.

    Viele Wege führen nach Greven. Oder zumindest knapp dran vorbei. So wie der neue Radweg am Max-Clemens-Kanal, der am Wochenende bei Wettringen feierlich eröffnet wurde.

  • Start der Mitmach-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

    Mi., 08.05.2019

    Jeder Kilometer zählt

    Für die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ im Münsterland gaben die Organisatoren das Startsignal (v.l.): Juliane Buder und Christoph Schings (Hengst SE), Andreas K. Bittner (ADFC) und Denis Epp (AOK).

    The Trend is your friend: Immer mehr Arbeitnehmer im Münsterland nutzen das Fahrrad für den Weg zum Job. Mit der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“, für die in Münster der diesjährige Startschuss fiel, wollen die Krankenkasse AOK, der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) und Arbeitgeber wie die Firma Hengst derartiges körperliches Engagement weiter unterstützen.

  • Tipps gegen Diebe

    Mo., 15.04.2019

    Doppelt hält das Fahrradschloss besser

    Lohnendes Investment: Als grobe Richtschnur sollten Radler zehn Prozent des Fahrradpreises in die Absicherung investieren.

    Nach wie vor werden in Deutschland jedes Jahr mehr als 300.000 Fahrräder geklaut. Die Auswahl an Schlössern ist groß, und die Digitalisierung ist auch bei den Zweirädern angekommen. Nachhaltiger aber sind nach wie vor die handfesten Lösungen.

  • Gronau

    Di., 05.03.2019

    Start in die Mountainbike-Saison

    Beim Mountainbiken geht es über Stock und Stein.

    Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club eröffnet am Samstag (9. März) die Mountainbike-Saison mit einer leichten Tour. Gefahren wird der westliche Teil der

  • Entspannter radeln mit E-Motor

    Di., 25.12.2018

    Pedelecs boomen in vielen Varianten

    Leistungsplus: Elektrounterstütze Lastenräder kommen vielseitig zum Einsatz.

    Pedelecs boomen: Die Fahrräder mit elektrischem Hilfsmotor gibt es in immer mehr Varianten, sogar als Liegerad. Beim Kurierdienst ersetzen die Stromflitzer Autos. Unumstritten sind die E-Bikes allerdings nicht.

  • Emsradweg ist in der bundesweiten Radreiseanalyse des ADFC aufgestiegen

    Mo., 06.08.2018

    Nummer 5 in der Rad-Hitparade

    Günter Scharlau und sein Enkel Frederick haben den Emsradweg an der Emsquelle aufgenommen und wollen bis nach Emden fahren.

    Der Emsradweg rangiert jetzt auf Platz 5 der beliebtesten Touren in Deutschland. Sagt der ADFC. Das ist ein Wirtschaftsfaktor.

  • Mit dem Rad in den Urlaub

    Mi., 11.04.2018

    Oben drauf oder hinten dran? Fahrräder sicher mitnehmen

    Wer seine Fahrräder auf einem Träger für die Anhängerkupplung transportiert, reduziert den Luftwiderstand und damit den Verbrauch gegenüber einem Transport auf dem Dach.

    Das Fahrrad ist ein praktischer Begleiter am Urlaubsort. Doch wie Autofahrer ihr Fahrrad am besten dorthin transportieren, will gut überlegt sein. Denn längst nicht jeder Fahrradträger hält, was er verspricht. Jedes System hat Vor- und Nachteile.

  • 6. Gebrauchtfahrrad-Börse

    Mo., 09.04.2018

    Pedelecs werden immer beliebter

    Wer schon sehr früh zur Gebrauchtfahrrad-Börse der Ortsgruppe Gronau-Epe des ADFC an der St.-Antonius-Kirche kam, hatte die größte Auswahl.

    Der frühe Vogel fängt den Wurm. Diese Devise galt am Samstag auch für die Interessenten von Gebrauchträdern. Sie hatten sich schon früh an der St.-Antonius-Kirche eingefunden, wo die Ortsgruppe Gronau-Epe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) ihre 6. Gebrauchtfahrrad-Börse veranstaltete.