Amtsgericht



Alles zur Organisation "Amtsgericht"


  • Verbände

    Sa., 07.12.2019

    Richterbund-Vorsitzender will als Landrat in NRW kandidieren

    Jens Gnisa, Kandidat für den Landrat in Kreis Lippe.

    Berlin/Bielefeld (dpa/lnw) - Der Vorsitzende des Deutschen Richterbundes (DRB), Jens Gnisa, will als Landrat im Kreis Lippe in Nordrhein-Westfalen kandidieren. «Ich freue mich darauf, in meiner Heimat Verantwortung zu übernehmen», erklärte Gnisa in einer Mitteilung des Verbandes vom Freitagabend. Er wolle für die CDU ins Rennen gehen. Sein Amt als Verbandsvorsitzender werde er zum 31. Dezember niederlegen. «Es ist mir schwer gefallen, den Vorsitz des Richterbundes aufzugeben, aber das Amt ist nicht mit der Kandidatur in Lippe vereinbar», erklärte Gnisa, der zudem Direktor des Amtsgerichts in Bielefeld ist.

  • Prozesse

    Fr., 06.12.2019

    Hündin in Ruhr geworfen: Mann legt Berufung gegen Urteil ein

    Ein hölzerner Hammer liegt auf der Richterbank eines Verhandlungssaals.

    Mülheim/Ruhr (dpa/lnw) - Im Fall einer in die Ruhr geworfenen Hündin hat der vom Amtsgericht Mülheim zu einer Haftstrafe verurteilte 58-Jährige Berufung eingelegt. Das erklärte Amtsgerichtsdirektorin Susanne Galonska-Bracun am Freitag. Berufungsinstanz sei das Landgericht Duisburg. Zuvor hatte die «WAZ» berichtet.

  • Prozesse

    Fr., 06.12.2019

    Prozess um Gewalt zwischen Clans: Polizei sichert Gericht

    Eine Statue der Göttin Justitia mit einer Waage in ihrer Hand.

    Großer Aufwand für einen Prozess um Körperverletzung: Viel Polizei hat am Freitag ein Verfahren am Essener Amtsgericht gesichert. Opfer und Täter sollen verfeindeten Großfamilien zuzurechnen sein.

  • Kriminalität

    Fr., 06.12.2019

    Missbrauchs-Verdächtiger aus Untersuchungshaft entlassen

    Köln (dpa/lnw) - Ein Missbrauchs-Verdächtiger aus Langenfeld ist aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Der 33-Jährige war einer der Festgenommenen bei den Ermittlungen, die in Bergisch Gladbach ihren Ausgangspunkt hatten. Etliche Männer sollen ihre Kinder missbraucht und Bilder davon in riesigen Chat-Gruppen geteilt haben.

  • Landgericht Münster verhandelt über Berufung

    Do., 05.12.2019

    Statt Angriff auf nur Widerstand gegen Polizisten

     

    Es ist kein alltäglich Fall, der das Landgericht in Münster in dieser Woche beschäftigte. Und möglicherweise geht es noch durch weitere Instanzen. Auslöser war ein Polizeieinsatz in Westerkappeln im Juli vergangenen Jahres.

  • Kriminalität

    Do., 05.12.2019

    Aachener Weihbischof wegen Untreue angeklagt

    Der Aachener Dom.

    Hat der Aachener Weihbischof das Vertrauen einer Frau missbraucht und einen sechsstelligen Geldbetrag auf sein Privatkonto überwiesen? Die Kölner Staatsanwaltschaft hat ihn wegen Untreue angeklagt.

  • Prozesse

    Mi., 04.12.2019

    Jungen überrollt: Bewährungsstrafe für Lkw-Fahrer

    Berlin (dpa) – Weil er ein sieben Jahre altes Kind beim Abbiegen mit seinem Lkw erfasst und überrollt hatte, ist ein 61-Jähriger zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten sprach den Mann der fahrlässigen Tötung schuldig. Der Unfall wäre vermeidbar gewesen, so das Gericht. Als der 61-Jährige abbog, sei «genügend Zeit und Wegstrecke gewesen, um anzuhalten». Das Gericht verhängte zudem eine Geldstrafe von 500 Euro gegen den Angeklagten.

  • Prozesse

    Di., 03.12.2019

    LKA-Beamter wegen Verrats von Dienstgeheimnissen verurteilt

    Auf einer Richterbank liegt ein hölzener Richterhammer.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein Beamter des Landeskriminalamts NRW ist wegen Verrats von Dienstgeheimnissen zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Amtsgericht sah es am Dienstag als erwiesen an, dass der Polizist jahrelang Mitglieder einer russisch-ukrainischen «Pflegemafia» mit Daten aus dem Polizeicomputer versorgt hat. Der 40-Jährige muss außerdem 3600 Euro zahlen.

  • Am Alten Markt 1-3 steht die einzige Wache in NRW mit Kripo, Schutz- und Bundespolizei

    So., 01.12.2019

    Eins, zwei, drei: Polizei

    Martin Mensing, André Börsting und Ludwig Nacke (v. l.) arbeiten gern zusammen.Ludwig Nacke hält den Schlüssel zu den Gewahrsamzellen in der Polizeiwache unter Verschluss.

    Alle Jahre wieder öffnen wir für unsere Leser Türen zu Orten und Menschen, die ihnen sonst meist verschlossen bleiben. Jedes Jahr aufs Neue entdecken wir mit Ihnen gemeinsam dabei, wie vielfältig und spannend das Leben und Arbeiten vor der eigenen Haustür sein kann. In diesem Jahr orientieren wir uns an den Hausnummern von Mitbürgern, Betrieben und Institutionen und entdecken gemeinsam, welche Geschichten dort „wohnen“.

  • Dokumente genau prüfen

    Fr., 29.11.2019

    Südafrika akzeptiert nicht alle Kinderpässe

    Mit einem Kinderreisepass können Kinder zwar in Südfrika einreisen - der Pass darf allerdings nicht verlängert worden sein.

    Wer Familienurlaub in Südafrika plant, sollte seine Reisedokumente genau prüfen. Bei der Einreise kann es Fallstricke geben, wie ein aktueller Fall zeigt.