Arbeitgeberverband Gesamtmetall



Alles zur Organisation "Arbeitgeberverband Gesamtmetall"


  • Zoobesuch statt Kanzleramt

    Sa., 15.02.2020

    Promi-Geburtstag vom 15. Februar 2020: Berthold Huber

    Ex-IG-Metall-Chef Berthold Huber wird 70.

    Sechs Jahre lang war Berthold Huber Chef der IG Metall, der mächtigsten Gewerkschaft Deutschlands. In der Krise nach der Lehman-Pleite wurde der schmale Schwabe zu einem entscheidenden Akteur.

  • Tarife

    Do., 16.01.2020

    IG Metall: In Tarifrunde Konsum und Qualifizierung stärken

    Das beleuchtete IG Metall-Logo ist an der Fassade der IG Metall-Verwaltungsstelle zu sehen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Bei den bevorstehenden Tarifverhandlungen für die Metall- und Elektroindustrie muss nach Ansicht der IG Metall in Nordrhein-Westfalen die Bedeutung des privaten Konsums für die Konjunktur gestützt werden. Die Konsumausgaben der Privathaushalte verhinderten einen Absturz der gesamten Wirtschaft, teilte die NRW-Bezirksleitung am Donnerstag nach einer Sitzung der Tarifkommission mit.

  • Keine Wende in Sicht

    Mo., 13.01.2020

    Metall- und Elektrobranche mit Rezessionsjahr

    Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall sieht für 2019 ein deutliches Minus in der Prodktion.

    Berlin (dpa) - Die Produktion in der Metall- und Elektro-Industrie ist im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. Um 5,2 Prozent lag sie zwischen Januar und November unter dem Wert des Vorjahreszeitraums, wie der Arbeitgeberverband Gesamtmetall mitteilte.

  • Sorge um Zulieferer

    So., 22.12.2019

    Metaller vor schwieriger Tarifverhandlung

    Erster Vorsitzender der IG Metall Jörg Hofmann.

    Im Frühjahr stehen schwierige Tarifverhandlungen für den Kern der deutschen Industrie an. Die IG Metall will sich nicht langfristig binden. Sie sorgt sich um die Beschäftigten wie auch um eine Vielzahl schwacher Betriebe.

  • «Häuserkampf» im Osten

    Mi., 09.10.2019

    IG Metall konzentriert sich auf Betriebe

    IG-Metall-Chef Jörg Hofmann: «Wenn wir uns nicht einmischen, werden die Entscheidungen gegen uns getroffen.».

    Die IG Metall richtet ihre Strategie stärker auf die Einzelbetriebe aus. Auch der ungelöste Konflikt um die 35-Stunden-Woche im Osten könnte nun im tariflichen «Häuserkampf» angegangen werden.

  • Metallindustrie

    So., 24.02.2019

    Deutsche Metall- und Elektroexporte erreichen Rekordwert

    Berlin (dpa) - Die deutsche Metall- und Elektroindustrie hat im vergangenen Jahr so viel exportiert wie nie zuvor. Die Ausfuhren lagen 2018 mit insgesamt 766 Milliarden Euro 1,5 Prozent über denen des Vorjahres und damit auf einem Allzeithoch, wie der Arbeitgeberverband Gesamtmetall der Deutschen Presse-Agentur unter Berufung auf vorläufige Zahlen des Statistischen Bundesamtes mitteilte. Der größte Absatzmarkt blieben die USA. Mit 77,4 Milliarden Euro lag der Wert aber nur knapp vor dem der nach China exportierten Waren.

  • Sommerinterview

    So., 19.08.2018

    Nahles: SPD wird Spurwechsel in Koalition durchsetzen

    Ausbildung: Ein Flüchtling arbeitet in einer Lernwerkstatt auf dem Gelände der Bayernkaserne in München an einem Werkstück.

    Die Debatte über einen sogenannten Spurwechsel abgelehnter und geduldeter Asylbewerber wird immer kleinteiliger. Es wird Zeit, klare Regeln zu schaffen. Die SPD will das offenbar tun.

  • Tarifkonflikt

    Di., 16.01.2018

    Streikbereite IG Metall schlägt Arbeitszeitkonten vor

    Laut IG-Metall-Hauptkassierer Jürgen Kerner ist die Streikkasse gut gefüllt.

    Die IG Metall gibt sich streikbereit. Mit vollen Kassen könne man jeden Streik in der Metall- und Elektroindustrie durchhalten. Doch Gewerkschaftschef Jörg Hofmann sendet auch Kompromiss-Signale.

  • Neuer Gesetzesentwurf

    Do., 05.01.2017

    Metall-Arbeitgeber greifen Nahles wegen Teilzeit-Plänen an

    Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles will die zeitlich befristetete Teilzeit erleichtern.

    Berlin (dpa) - Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall hat die Pläne von Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) für zeitlich begrenzte Teilzeitarbeit als Etikettenschwindel zu Lasten der Arbeitgeber kritisiert.

  • Flexibleres Arbeiten

    Fr., 23.12.2016

    Gesamtmetall will Abkehr vom Achtstundentag

    Der IG-Metall-Bundesvorsitzende Jörg Hofmann.

    Mit gegensätzlichen Vorstellungen gehen die Metall-Tarifpartner in die Diskussion um künftige Arbeitszeiten. Während die Arbeitgeber flexiblen Einsatz fordern, verlangt die IG Metall mehr Mitsprache für die Beschäftigten.