Arbeitsministerium



Alles zur Organisation "Arbeitsministerium"


  • Konjunkturprogramm

    Do., 25.02.2021

    US-Wirtschaft wächst langsam wieder

    Auf dem Arbeitsmarkt in den USA geht es langsam wieder aufwärts.

    Weniger Arbeitslose, mehr Aufträge und ein etwas stärkeres Wachstum - in der größten Volkswirtschaft nehmen die Signale für einen Aufschwung zu. Für den wachsenden Optimismus gibt es Gründe.

  • Verzögerte Beförderung

    Di., 02.02.2021

    Millionen-Zahlung: Google legt Benachteiligungsklage bei

    Google hat einen Rechtsstreit mit dem US-Arbeitsministerium durch eine Ausgleichszahlung in Millionenhöhe beigelegt.

    Es ging um eine Benachteiligung von Ingenieurinnen und Bewerberinnen und Bewerbern mit asiatischer Abstammung. Sie sollen wegen ihres Geschlechts oder ihrer Abstammung nicht so befördert worden seien wie weiße männliche Angestellte. Der Rechtsstreit ist beigelegt.

  • Arbeitgeber in der Pflicht

    Mi., 27.01.2021

    Neue Homeoffice-Vorgaben in Kraft: Was jetzt gilt

    Laut der nun geltenden Verordnung müssen Unternehmen ihren Mitarbeitern Homeoffice anbieten, soweit dies möglich ist.

    Die neuen Homeoffice-Vorgaben des Bundesarbeitsministeriums sind nun in Kraft getreten. In der Pandemie sollen sie den Druck auf Arbeitgeber erhöhen, Beschäftigten, wo das möglich ist, Heimarbeit anzubieten.

  • Neue Arbeitsschutzverordnung

    Mi., 27.01.2021

    Neue Homeoffice-Vorgaben in Kraft - was jetzt gilt

    Arbeit im Homeoffice - ab jetzt durhc die neue «SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung» mehr oder weniger «verpflichtend».

    An diesem Mittwoch treten die neuen Homeoffice-Vorgaben des Bundesarbeitsministeriums in Kraft. In der Pandemie sollen sie den Druck auf Arbeitgeber erhöhen, Beschäftigten, wo das möglich ist, Heimarbeit anzubieten.

  • Corona-Schutzmaßnahmen

    Do., 17.12.2020

    Freiwillige Impfteams stehen bereit - Start am 27. Dezember

    Karl-Josef Laumann (l ,CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, und Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) informierten am Donnerstag zur aktuellen Lage in der Corona-Pandemie.

    Nun gibt es also endlich einen offiziellen Termin für den Impfstart: Ab dem 27. Dezember gehen mobile Impfteams in Alten- und Pflegeheime. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann freut sich über die vielen Freiwilligen, die dann helfen. Einige andere Punkte bereiten ihm jedoch noch Kopfzerbrechen.

  • Heil-Vorstoß

    Mo., 30.11.2020

    Streit um den Schutz von Plattform-Beschäftigten

    Hubertus Heil (SPD), Bundesminister für Arbeit und Soziales, spricht bei der Sitzung des Bundestags.

    Kommen neue Regeln zum besseren Schutz von Menschen, die bei Plattformen zum Beispiel Essen liefern? Die Gewerkschaften unterstützen einen Vorstoß des Arbeitsministers. Doch es gibt auch Gegenwind.

  • Vor dem Digitalgipfel

    Fr., 27.11.2020

    Heil will Marktbeherrschung digitaler Plattformen brechen

    Arbeitsminister Hubertus Heil will gegen Billiglöhne in der Plattformökonomie angehen.

    Corona verschafft Online-Plattformen wie Essenslieferdiensten einen Boom. Doch bei manchen digitalen Marktplätzen werden Beschäftigte nach Wildwestmanier behandelt. Neue Regeln sollen helfen.

  • Arbeitslosenquote sinkt

    Fr., 06.11.2020

    Erholung am US-Jobmarkt geht weiter

    Arbeitssuchende beantragen Arbeitslosengeld in einem Arbeitsamt im US-Bundesstaat Florida.

    Während das Hickhack um den Ausgang der Präsidentschaftswahlen die USA weiter in Atem hält, gibt es immerhin positive Nachrichten vom Arbeitsmarkt. Die Entwicklung war zuletzt erheblich besser als angenommen. Insgesamt bleibt die Situation jedoch kritisch.

  • 600 Euro pro Monat

    Mo., 12.10.2020

    Koalition streitet um Anhebung der Lohngrenze bei Minijobs

    Arbeitsminister Hubertus Heil ist gegen eine Anhebung der Verdienstgrenze bei Minijobs.

    Viele Arbeitnehmer haben einen Nebenjob, auch weil sie finanziell sonst nicht über die Runden kommen. Soll die Verdienstgrenze erhöht werden? Dazu gibt es in der großen Koalition unterschiedliche Meinungen.

  • Kurz vor Präsidentschaftswahl

    Fr., 02.10.2020

    US-Arbeitsmarkt erholt sich von Corona-Schock

    Seit 70 Jahren hat es in den USA nicht mehr eine solch hohe Arbeitslosenquote vor einer Präsidentschaftswahl gegeben.

    Nachdem das Coronavirus den US-Arbeitsmarkt in eine der schwersten Krisen der Geschichte gestürzt hat, entstehen im September wieder mehr Jobs. Doch das Erholungstempo nimmt ab.