Audi



Alles zur Organisation "Audi"


  • Sicherheit auf Augenhöhe

    Di., 23.07.2019

    Das bringen Head-up-Displays im Auto

    Die Zukunft im Auto-Cockpit ist dreidimensional: Zulieferer Continental hat ein System entwickelt, das dem Fahrer Gefahren dort anzeigt, wo sie auf der Straße lauern.

    Die Tempo-Anzeige auf der Windschutzscheibe statt auf dem Tacho hinter dem Lenkrad: Immer mehr Autos haben Head-up-Displays an Bord. Was weniger Ablenkung hinter dem Steuer bringen soll, kann in manchen Situationen auch überfordern.

  • Deutsche Tourenwagen-Masters

    So., 21.07.2019

    Rast Halbzeitmeister - Wittmann zurück im Titelrennen

    René Rast bleibt mit nunmehr 158 Punkten die Führung in der Gesamtwertung vor Müller mit 136 Zählern.

    Marco Wittmann hat sich zur Halbzeit des Deutschen Tourenwagen-Masters mit einem Sieg und einem zweiten Rang im Meisterschaftsrennen zurückgemeldet. Der führende René Rast betrieb bei seinem Jubiläum «Schadensbegrenzung».

  • Spitzenreiter Rast Dritter

    Sa., 20.07.2019

    Wittmann gewinnt DTM-Premiere in Assen

    Marco Wittmann vom BMW Team RMG hat das erste Rennen der DTM im niederländischen Assen gewonnen.

    Berlin (dpa) – Der Fürther Marco Wittmann hat das erste Rennen des Deutschen Tourenwagen Masters im niederländischen Assen gewonnen.

  • Oliver Zipse

    Fr., 19.07.2019

    Neuer BMW-Chef für klare Ansagen in stürmischen Zeiten

    Oliver Zipse wird neuer Vorstandschef von BMW. Er soll sein Amt am 16. August antreten.

    Ist BMW Nachzügler bei der E-Mobilität - oder Vorreiter? Die Wahrheit könnte in der Mitte liegen. Und so sind auch die Erwartungen an den neuen Konzernchef in München ganz verschieden: Neue Tonart - oder neuer Kurs?

  • Display statt Druckwerk

    Fr., 19.07.2019

    Auch die Bedienungsanleitung für Autos wird digital

    Daimler bietet ein Assistenzprogramm, mit dem das Smartphone Bedienelemente und Anzeigen scannt und die entsprechenden Funktion erklären kann.

    Sie sind Bestseller, werden aber fast nie gelesen: Jeder Autofahrer hat eine Bedienungsanleitung, aber kaum einer nimmt sie aus dem Handschuhfach. Dabei werden die Autos immer komplexer und der Erklärungsbedarf steigt. Die Hersteller rüsten digital auf.

  • Deutsches Tourenwagen Masters

    Mo., 15.07.2019

    DTM-Oldie Green: «Meistertitel treibt mich ungeheuer an»

    Deutsches Tourenwagen Masters: DTM-Oldie Green: «Meistertitel treibt mich ungeheuer an»

    Berlin (dpa) – Audi-Pilot Jamie Green hofft auch mit 37 Jahren auf seinen ersten Meistertitel im deutschen Tourenwagen Masters.

  • Formel E

    So., 14.07.2019

    Vergne verteidigt Titel - Audi Zweiter bei Teamwertung

    Jean-Eric Vergne hat seinen Formel-E-Titel erfolgreich verteidigt.

    New York (dpa) - Jean-Eric Vergne hat als erster Fahrer den Titel in der Formel E verteidigt. Dem Franzosen im DS Techeetah reichte im 13. und abschließenden WM-Lauf der fünften Saison in New York ein siebter Platz, um seine Führung im Gesamtklassement zu verteidigen.

  • 3. Young- und Oldtimertreffen

    Mo., 08.07.2019

    Benzingespräche zwischen 250 Autos

    Groß war das Interesse seitens der Autoliebhaber: Mit rund 250 Young- und Oldtimern fuhren sie an der Buddenkuhle vor und nutzten die Zeit für zahlreiche Fachgespräche.

    „Wenn die Fahrzeuge jünger als 25 Jahre sind, werden sie wieder weggeschickt“, sagte Kathrin Stähr mit einem gewissen Schmunzeln, aber aus Überzeugung. Immerhin wollte man weder Teilnehmer noch Besucher beim „KULT Young- and Oltimer-Treffen“ enttäuschen. Ergo durften am Sonntag „nur“ Autos mit Baujahr bis 1994 auf die Ferienanlage des Regenbogen-Camps an der Buddenkuhle fahren – aber das waren eine ganze Menge.

  • Nürburgring

    Mo., 08.07.2019

    24-Stunden-Rennen: Porsche nachträglich disqualifiziert

    Der Werks-Porsche 911 GT3 R des Teams Manthey-Racing wurde nachträglich disqualifiziert.

    Nürburg (dpa) - Zwölf Tage nach dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ist der zweitplatzierte Werks-Porsche des Teams Manthey Racing nachträglich disqualifiziert worden, bestätigte der Veranstalter ADAC Nordrhein.

  • Rennen auf dem Norisring

    Mo., 08.07.2019

    Häufiger Safety-Car-Einsatz in der DTM sorgt für Kontroverse

    Das Fahrerfeld beim DTM-Rennen auf dem Norisring.

    Vier von acht DTM-Rennen wurden vom Einsatz des Safety Cars bestimmt. DTM-Boss Gerhard Berger verspricht sich mehr Attraktivität durch einen spektakulären Re-Start. Die Kritiker hoffen auf Alternativen.