BBC



Alles zur Organisation "BBC"


  • Rollstuhlbasketball: 2. Liga

    Mi., 19.09.2018

    Leichte Personalsorgen beim BBC Warendorf

    Zum letzten Vorbereitungsspiel fährt der BBC Warendorf mit Konstantinos Tsatsoulis (M.) am Sonntag nach Essen.

    Am 6. Oktober startet die neue Zweitligaspielzeit in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga. Die heimischen Rollis vom BBC Warendorf beginnen mit einem Gastspiel bei den Paderborn Ahorn-Panthers.

  • Premier League

    So., 16.09.2018

    Liverpools Traumstart geht weiter - Nun gegen Tuchel mit PSG

    Liverpools Trainer Jurgen Klopp (M) freut sich mit seinen Spielern über den fünften Sieg im fünften Spiel.

    Fünf Spiele, fünf Siege - ein solcher Traumstart gelang Liverpool zuletzt vor 18 Jahren. Jürgen Klopp feiert beim 2:1 (1:0) gegen Tottenham Hotspur zudem seinen ersten Erfolg in Wembley. Doch der Trainer denkt schon an die Champions League.

  • «Bessere Plattformen verdient»

    Do., 13.09.2018

    Rocksänger Michael Stipe will nicht mehr auf Instagram sein

    Die R.E.M.Musiker Mike Mills (l.) und Michael Stipe. Stipe zieht sich von Instagram zurück.

    New York (dpa) - Der einstige Leadsänger der Rockband R.E.M., Michael Stipe, will nicht länger auf Instagram sein. «Es war lustig und albern und manchmal klug», schrieb Stipe (58, «Losing My Religion») am Mittwoch zu zwei kurzen Videoclips mit zirpenden Zikaden. «Ich behaupte, dass wir bessere Plattformen verdienen, um uns auszudrücken und zusammenzukommen.»

  • «Brutaler Realitätscheck»

    So., 09.09.2018

    Spanien erteilt Englands WM-Helden Lektion

    Der Spanier Rodrigo (r) jubelt über den zweiten Treffer seiner Mannschaft.

    Bei der Fußball-WM in Russland gewann England die Sympathien der Fans. Gegen Spanien erlebte das Team von Trainer Gareth Southgate in der neu gegründeten Nations League den ersten Härtetest - mit der Erkenntnis, dass der Abstand zu den Topteams immer noch groß ist.

  • Medienschelte

    Di., 28.08.2018

    Krise bei Manchester United - Mourinho schimpft

    United-Trainer José Mourinho reagierte nach der 0:3-Heimpleite gegen Tottenham dünnhäutig.

    Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United steckt nach nur drei Spieltagen in der Krise. Trainer José Mourinho reagiert nach der 0:3-Heimpleite gegen Tottenham dünnhäutig und schießt gegen die Medien. Seine Pressekonferenz gerät erneut zum Eklat.

  • Autor und Ex-Spion

    Sa., 25.08.2018

    Promi-Geburtstag vom 25. August 2018: Frederick Forsyth

    Frederick Forsyth wird 80.

    Sein Leben liest sich wie ein Roman: Der ehemalige Informant des britischen Geheimdienstes hat Thriller wie «Der Schakal», «Die Akte Odessa» und «Das Vierte Protokoll» über Attentäter, Terroristen und Entführer geschrieben. Nun wird er 80.

  • Motorsport-Talent

    Fr., 24.08.2018

    Schumacher-Sohn Mick: «Kann mich immer noch frei bewegen»

    Mick Schumacher fährt in der Formel 3.

    Spa-Francorchamps (dpa) - Michael Schumachers Sohn Mick ist froh, dass er trotz erster Erfolge als Rennfahrer noch immer unerkannt ausgehen kann.

  • Kreative Differenzen

    Mi., 22.08.2018

    Nach Boyles Absage: James Bond sucht neuen Regisseur

    Danny Boyle ist als Regisseur des nächsten James-Bond-Films abgesprungen.

    Meistens dreht sich beim Thema James Bond alles um die Suche des Hauptdarstellers. Nach dem überraschenden Abschied von Danny Boyle wird nun aber ein neuer Regisseur für den 25. Bond-Film gesucht. Für die Produzenten ist es ein Fiasko. Viel Zeit bleibt ihnen nicht.

  • Porträt

    Sa., 18.08.2018

    Der führende Diplomat Afrikas - Kofi Annan ist tot

    Der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan spricht im Dezember 2015 bei der 51. Sicherheitskonferenz im Hotel Bayerischer Hof in München.

    Kofi Annan war Moralist, Realist und führte die Weltgemeinschaft mit ruhiger Hand. Ruanda und Srebrenica bleiben unglückliche Kapitel seiner langen, von vielen Erfolgen gekrönten UN-Karriere. Aber als Generalsekretär setzte der Ghanaer über ein Jahrzehnt Optimismus gegen globale Ängste.

  • TV-Tipp

    Do., 16.08.2018

    Wir sind alle Millionäre

    Die Kamal-Brüder Shahid (Danny Ashok), Ahmed (Adeel Akhtar) und Usman (Hamza Jeetooa) in «Wir sind alle Millionäre».

    Das Thema Gentrifizierung geht Menschen in vielen Länder etwas an. In der Miniserie «Wir sind alle Millionäre» zeigt Arte einen britischen Beitrag dazu. Satirisch und einfühlsam bestechen die drei Folgen an einem Abend dank fabelhaft gespielter Charaktere.