BDA



Alles zur Organisation "BDA"


  • Vortragsreihe „A-Z Architekten“ des BDA

    Do., 04.10.2018

    Meilensteine der Stadtplanung

    Prototyp für flexible Strukturen: der Aegidiimarkt (1976-79) von Dieter und Ulrike Kälberer.

    Sie schufen die Halle Münsterland, den Aasee und den Aegidiimarkt, bauten Flugplätze, Kasernen und Wohngebiete: Die Vortragsreihe „A-Z Architekten“ widmet sich im Herbst vier Persönlichkeiten, die Münsters Stadtbild prägten.

  • Koalitionsausschuss in Berlin

    Mo., 01.10.2018

    Minister Heil: CSU Schuld am schlechten Image der Koalition

    Bundesminister Hubertus Heil vergangene Woche bei einer Rede im Bundestag.

    Schier unendlich schienen die Streitereien der großen Koalition. Nun treffen sich die Spitzen, um eine Lösung in der Dieselkrise zu finden. Ob sie sich gleich auch noch anderen Themen widmen?

  • Luxusproblem Rekordüberschuss

    Fr., 24.08.2018

    Milliarden in der Staatskasse - Wohin mit dem vielen Geld?

    Steuern und Sozialbeiträge sprudeln dank des Daueraufschwungs kräftig.

    Es wirkt wie ein Luxusproblem: Die Staatskasse ist so gut gefüllt wie nie zuvor seit der Wiedervereinigung. Doch wie viel Spielraum hat der Staat - und wofür sollte er das Geld nutzen?

  • Soziales

    So., 19.08.2018

    BDA: Kritik an Scholz' Forderung nach Rentengarantie bis 2040

    Berlin (dpa) - Die Arbeitgeberverbände haben die Forderung von SPD-Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz nach einer Garantie des Rentenniveaus bis 2040 kritisiert. «Was Scholz macht, ist schierer Rentenpopulismus», sagte der Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung BDA, Steffen Kampeter, der dpa. Die Bundesregierung habe mit Bedacht eine Kommission eingesetzt, um einen Vorschlag zu entwickeln, wie sowohl Rentner als auch Beitragszahler langfristig vor Überforderung geschützt werden könnten. «Da passt es nicht, vorab ein politisches Rentenniveau in Aussicht zu stellen.»

  • Zusätzlicher Fluchtanreiz

    Sa., 18.08.2018

    Wirtschaft sauer wegen Günthers Asylbewerber-Vorschlag

    Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther am Dienstag bei einer Veranstaltung im Lübeck. 

    Sollen abgelehnte Asylbewerber bleiben können, wenn sie integriert sind und einen Job haben? Schleswig-Holstein Ministerpräsident hat das vorgeschlagen, SPD und Opposition finden das gut. Der Wirtschaft, die davon profitieren soll, ist die Diskussion gar nicht recht.

  • «Positives Signal»

    Fr., 17.08.2018

    Wirtschaft begrüßt Eckpunkte zur Fachkräftezuwanderung

    Wer packt mit an? Schon heute fehlen in Deutschland 1,6 Millionen Arbeitskräfte.

    Der Fachkräftemangel in Deutschland nimmt aus Sicht von Wirtschaftsverbänden immer größere Ausmaße an. Es fehlten 1,6 Millionen Arbeitskräfte. Die Bundesregierung will gegensteuern.

  • Diskussion über «Spurwechsel»

    Do., 16.08.2018

    Seehofer legt Eckpunkte für Einwanderungsgesetz vor

    Diskussion über «Spurwechsel»: Seehofer legt Eckpunkte für Einwanderungsgesetz vor

    Noch in diesem Jahr soll das lange diskutierte Einwanderungsgesetz kommen. Der zuständige Innenminister geht jetzt in die Offensive. Von einem «Spurwechsel» ist aber nicht die Rede.

  • Arbeitsmarkt

    Do., 19.07.2018

    Anstrengungen gegen lange Arbeitslosigkeit gefordert

    Karl-Josef Laumann, Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA).

    Milliarden sollen fließen, um Menschen aus Hartz IV und langer Arbeitslosigkeit zu holen. Aber auch nach einem Kabinettsbeschluss ist das letzte Wort über die Regierungspläne nicht gesprochen.

  • Architekturpreis für Tobias Rabold

    Do., 12.07.2018

    „Wo nichts ist, kann alles sein“

    Tobias Rabold hat eine Struktur im Zentrum von Berlin konzipiert, die öffentliche Leere anbietet – einen demokratischen Ort der Besinnung, des Rückzugs und der Ruhe.

    Repräsentative Sakralbauten sind fast immer einer bestimmten Glaubensrichtung zugeordnet und nicht unbedingt offen für andere Weltanschauungen. „Ich habe versucht, einen Gegenentwurf zu religiös konnotierten Gebäuden zu entwickeln“, erläutert Tobias Rabold, Absolvent der FH Münster, die Motivation für seine Masterarbeit. Mit seinem Konzept für einen „Ort der Leere, der dem Besucher das Potenzial bietet, ihn sich mental anzueignen“ im Zentrum von Berlin überzeugte der 28-Jährige die Jury des Bundes Deutscher Architekten (BDA) und des polnischen Architektenverbands (SARP), die ihn beim BDA-SARP-Award 2018 mit einer Auszeichnung würdigte.

  • Philosophisches Seminar am Domplatz

    Mi., 11.07.2018

    Philosophikum gewinnt Architekturpreis

    Philosophisches Seminar am Domplatz: Philosophikum gewinnt Architekturpreis

    Das Philosophische Seminar am Domplatz gehört zu den Gewinnern des „Architekturpreises Nordrhein-Westfalen“, der vom Landesverband des Bundes Deutscher Architekten (BDA) ausgelobt wird. „Bei der Ergänzung der Bibliothek des Philosophischen Seminars in Münster haben die Architekten einen neuen